Haselnuss-Baum-Bestäubung - tun Haselnuss-Bäume, die sich kreuzen zu bestäuben



Haselnüsse haben einen einzigartigen biologischen Prozess, bei dem die Befruchtung nach 4-5 Monaten der Haselnussbaumbestäubung folgt! Die meisten anderen Pflanzen befruchten wenige Tage nach der Bestäubung. Das hat mich wundern lassen, müssen Haselnussbäume sich bestäuben? Sieht so aus, als könnten sie alle Hilfe gebrauchen, die sie bekommen können, richtig?

Bestäubung von Haselnüssen

Haselnuss zu werden ist ein ziemlich langer Prozess. Haselnussblüten werden mehr als ein Jahr vor der Ernte produziert.

Erstens, männliche Kätzchen fangen an, sich Mitte Mai zu bilden, erscheinen im Juni, aber erreichen wirklich Reife bis Dezember des Januars nicht. Weibliche Blütenteile beginnen sich Ende Juni in der ersten Julihälfte zu bilden und sind erst Ende November bis Anfang Dezember sichtbar.

Die Bestockung des Haselnussbaums erfolgt je nach Witterung von Januar bis Februar. Während der Bestäubung von Haselnüssen, ist das Weibchen ein leuchtend rotes, gefiedertes Büschel stigmatischer Stile, die aus den Knospenschuppen herausragen. Innerhalb der Knospenschuppen befinden sich die unteren Teile von 4-16 einzelnen Blüten. Die meisten Pflanzen haben Eierstöcke, die Eizellen mit zur Befruchtung vorbereiteten Eizellen enthalten, aber Haselnussblüten haben mehrere Paare langer Stiele mit stigmatischen Oberflächen, die für die Aufnahme von Pollen und einem winzigen Stückchen Gewebe an ihrer Basis, dem Ovarialmeristem, empfänglich sind. Vier bis sieben Tage nach der Bestäubung wächst der Pollenschlauch zur Basis des Stils und seine Spitze wird verschlossen. Die gesamte Orgel nimmt eine Verschnaufpause ein.

Der Bestäubungssprung beginnt die Entwicklung im Eierstock aus dem winzigen meristematischen Gewebe. Der Eierstock wächst langsam im Laufe von 4 Monaten bis Mitte Mai und beschleunigt dann. Die restliche Mehrheit des Wachstums findet während der nächsten 5-6 Wochen statt und die Befruchtung erfolgt 4-5 Monate nach der Bestäubung! Die Nüsse erreichen ungefähr 6 Wochen nach der Befruchtung Anfang August ihre volle Größe.

Müssen Haselnussbäume sich pollen?

Obwohl Haselnüsse einhäusig sind (sie haben sowohl männliche als auch weibliche Blüten am gleichen Baum), sind sie selbst-inkompatibel, was bedeutet, dass ein Baum keine Nüsse mit seinem eigenen Pollen absetzen kann. Also, die Antwort ist ja, sie müssen sich gegenseitig bestäuben. Auch einige Sorten sind kreuzunverträglich, was die Bestäubung von Haselnussbäumen erschwert.

Haselnüsse sind windbestäubt, daher muss ein kompatibler Bestäuber für eine wirksame Bestäubung vorhanden sein. Darüber hinaus ist das Timing entscheidend, da sich die Aufnahmefähigkeit der weiblichen Blüten mit dem Zeitpunkt des Pollenabbaus überschneiden muss.

Im Allgemeinen werden in Haselnussplantagen drei Bestäubungssorten (diejenigen, die früh, mittags und spät in der Saison bestäuben) im gesamten Obstgarten platziert, nicht in einer festen Reihe. Pollinizer-Bäume werden in jedem dritten Baum in jeder dritten Reihe für einen Obstgarten platziert, der in einem Abstand von 20 x 20 Fuß gepflanzt wird, wenn Haselnussbäume bestäubt werden.

Vorherige Artikel:
Die Vermehrung von Pflanzen im Büro ist nicht anders als die Vermehrung von Zimmerpflanzen und beinhaltet lediglich, dass die frisch vermehrte Pflanze Wurzeln entwickeln kann, damit sie selbstständig leben kann. Die Vermehrung von Büropflanzen ist überraschend einfach. Lesen Sie weiter und wir erklären Ihnen die Grundlagen, wie Sie Pflanzen für das Büro verbreiten können. Wie ma
Empfohlen
Pflanzende Dahlien sind nicht sehr schwierig. wie sie entweder aus Samen oder Knollen oder Zwiebeln gezüchtet werden. Dahlien kommen in einer Vielzahl von Farben und Größen und sind sehr vielseitig im Garten. Nichts hebt Ihren Garten mehr hervor als das Pflanzen von Dahlien. Lesen Sie weiter, um mehr über das Pflanzen von Dahlien zu erfahren. Wi
Brotfrucht ist ein tropischer und subtropischer Baum, der eine Fülle von schmackhaften Früchten hervorbringt. Wenn Sie das richtige Klima für diesen Baum haben, ist es eine großartige dekorative und nützliche Ergänzung der Landschaft. Ihre Brotfrucht kann jedoch durch Krankheiten geschädigt werden, also seien Sie sich dessen bewusst, was sie treffen könnte und was Sie mit einem kranken Brotfruchtbaum machen könnten. Brotfru
Rosemarys Duft schwebt im Wind und lässt Häuser in der Nähe von Pflanzungen sauber und frisch riechen; Im Kräutergarten kann Rosmarin bei Wahl der richtigen Sorte als Hecke dienen. Einige Rosmarin-Sorten eignen sich sogar als Topfpflanzen, wenn sie den Sommer auf der Terrasse verbringen. Diese zähen, flexiblen Pflanzen scheinen fast kugelsicher zu sein, aber wenn braune Rosmarinpflanzen im Garten erscheinen, fragen Sie sich vielleicht: "Stirbt mein Rosmarin?&quo
Viele Zimmerpflanzen können aus Grundnahrungsmitteln angebaut werden, die Sie in Ihrem eigenen Kühlschrank finden. Karotten, Kartoffeln, Ananas und natürlich Avocado verdienen respektable Zimmerpflanzen. Interessiert? Lassen Sie uns eine Avocado betrachten und sehen, wie man eine Avocado-Zimmerpflanze anbaut. W
Ein Vermächtnis, so Merriam-Webster, ist etwas, das von einem Vorfahren oder Vorgänger oder von der Vergangenheit übertragen oder empfangen wird. Wie sieht das für die Gartenwelt aus? Was sind Legacy Gartenpflanzen? Lesen Sie weiter, um mehr über das Erstellen von Legacy-Gärten zu erfahren. Was ist ein Legacy Garden? Hier
Was ist mexikanischer Estragon? Dieses ausdauernde, wärmeliebende Kraut, das in Guatemala und Mexiko heimisch ist, wird hauptsächlich wegen seiner würzigen, lakritzartigen Blätter angebaut. Die ringelblumenartigen Blüten, die sich im Spätsommer und Herbst zeigen, sind ein schöner Bonus. Am häufigsten genannt mexikanische Ringelblume ( Tagetes Lucida ), ist es durch eine Reihe von alternativen Namen bekannt, wie falsche Estragon, spanische Estragon, Winter Estragon, Texas Estragon oder mexikanische Minze Ringelblume. Lesen