Wie man für Hibiscus-Pflanzen sich interessiert



Der Anbau von Hibiskus ist eine einfache Möglichkeit, Ihrem Garten ein tropisches Flair zu verleihen. Wenn Sie wissen, wie man Hibiskuspflanzen pflegt, werden Sie mit vielen Jahren der schönen Blumen belohnt. Werfen wir einen Blick auf einige Tipps zur Pflege von Hibiskus.

Wachsender Hibiscus in den Behältern

Viele Menschen, die eine Hibiskuspflanze anbauen, entscheiden sich dafür in einem Container. So können sie die Hibiskuspflanze je nach Jahreszeit an den idealen Standort bringen. Geben Sie den Pflanzen mindestens sechs Stunden Sonnenlicht, besonders wenn Sie diese schönen Blüten sehen wollen. Obwohl warme, feuchte Bedingungen ideal für tropischen Hibiskus sind, möchten Sie vielleicht einen kleinen Nachmittag Schatten bieten, wenn es zu heiß ist. Auch hier machen Container das einfach.

Hibiskusgewächse bevorzugen einen kuscheligen Sitz, wenn sie in einem Behälter wachsen. Das bedeutet, dass sie im Topf leicht wurzelbegrenzt sein sollten und wenn Sie sich dazu entschließen, umzutopfen, geben Sie dem Hibiskus nur ein bisschen mehr Platz. Stellen Sie immer sicher, dass Ihre wachsende Hibiskuspflanze eine ausgezeichnete Drainage hat.

Temperaturen für wachsenden Hibiskus

Wenn Sie sich für einen Hibiskus interessieren, sollten Sie daran denken, dass Hibiskus am besten bei Temperaturen zwischen 60-90 ° F (16-32 ° C) blüht und Temperaturen unter 32 ° F (0 ° C) nicht verträgt. Im Sommer kann Ihre Hibiskuspflanze nach draußen gehen, aber sobald das Wetter anfängt, dem Gefrierpunkt zu nahe zu kommen, ist es Zeit, dass Sie Ihren Hibiskus nach Hause bringen.

Bewässerungs-Hibiskus

Wenn sich Hibiskus in ihrem Blühstadium befindet, benötigen sie große Mengen an Wasser. Ihr Hibiskus muss bei warmem Wetter täglich gegossen werden. Aber sobald das Wetter abkühlt, braucht Ihr Hibiskus viel weniger Wasser und zu viel Wasser kann es töten. Im Winter bewässern Sie Ihren Hibiskus nur, wenn der Boden trocken ist.

Befruchtender Hibiskus

Eine wachsende Hibiskuspflanze braucht viele Nährstoffe, um gut zu blühen. Verwenden Sie im Sommer einen hohen Kaliumdünger. Sie können entweder einmal wöchentlich einen verdünnten Flüssigdünger, einmal im Monat einen Langzeitdünger verwenden oder Sie können dem Boden einen hohen Kaliumkompost hinzufügen. Im Winter brauchen Sie überhaupt nicht zu düngen.

Dies sind die Grundlagen für die Pflege von Hibiskuspflanzen in Ihrem Garten. Wie Sie sehen können, sind sie eine pflegeleichte Blume, die einen Garten in jedem Teil der Welt wie ein tropisches Paradies aussehen lässt.

Vorherige Artikel:
Ajuga - auch bekannt als Bugleweed - ist eine robuste, niedrig wachsende Bodenbedeckung. Es bietet helles, halbimmergrünes Laub und auffällige Blütenstände in erstaunlichen Blautönen. Die kräftige Pflanze wächst in einem Teppich aus glänzendem Laub und massierten Blüten und bildet schnell dichte Matten, die wenig Pflege benötigen. Ajuga-Pf
Empfohlen
Als Landschaftsgärtner werde ich oft gefragt, warum bestimmte Sträucher nicht blühen. Mir wurde oft gesagt, dass es jahrelang schön blühte, dann einfach aufhörte oder einfach nie blühte, nachdem ich es gepflanzt hatte. Es gibt keine magische Lösung für dieses Problem. In der Regel kommt es auf Standort, Bodenbeschaffenheit oder Pflanzenpflege an. Lesen S
Die in Südamerika beheimatete Fuchsia Gall Milbe wurde Anfang der 1980er Jahre versehentlich an die Westküste gebracht. Seit dieser Zeit hat die zerstörerische Plage den Fuchsienzüchtern in den Vereinigten Staaten Kopfschmerzen bereitet. In jüngerer Zeit ist es in Europa gelandet, wo es sich schnell ausbreitet. Gal
Sellerie ist eine anspruchsvolle Pflanze für Hobbygärtner und Kleinbauern. Da diese Pflanze so wählerisch in Bezug auf ihre Wachstumsbedingungen ist, können Leute, die den Versuch machen, viel Zeit damit verbringen, es glücklich zu machen. Deshalb ist es herzzerreißend, wenn sich Ihr Sellerie mit einer Pflanzenkrankheit ansteckt. Lese
Obwohl die ursprüngliche Art ( Juniperus chinensis ) ein mittelgroßer bis großer Baum ist, werden Sie diese Bäume nicht in Gartencentern und Baumschulen finden. Stattdessen finden Sie chinesische Wacholdersträucher und kleine Bäume, die Sorten der ursprünglichen Arten sind. Pflanzen Sie größere Sorten als Siebe und Hecken und verwenden Sie sie in Strauchrändern. Kleinwüc
Es gibt nichts Besseres als eine frische, reife Aprikose direkt vom Baum zu essen. Gärtner investieren Jahre, um diesen entscheidenden Moment zu verwirklichen, ihre Aprikosenbäume zu pflegen und die Krankheiten und Schädlinge abzuwehren, die ihren Aprikosenanbau behindern können. Es gibt viele Arten von Schädlingen auf Aprikosenbäumen, aber die meisten können ohne Verwendung potentiell gefährlicher Insektizide kontrolliert werden. Werfen
Frische Erdbeeren sind eine der Freuden des Sommers. Erdbeerkuchen, Erdbeerkonfitüre und Beeren-Smoothies sind nur einige der Leckereien, die wir genießen, wenn es Saison ist. Jewel Erdbeerpflanzen sind produktive Produzenten, einfach zu kultivieren und tolerant für eine Reihe von Bedingungen. Sie haben sogar eine mäßige Winterhärte und sind für die USDA-Zonen 4 bis 8 geeignet. Lesen