Wie oft müssen Sie eine Kaktuspflanze bewässern?



Wenn du an Kakteen denkst, denkst du generell an eine trockene Wüstenpflanze. Dies ist nicht immer der Fall, da Kakteen aus vielen verschiedenen Umgebungen stammen. Zwar bevorzugen die Pflanzen in dieser Gruppe in der Regel den trockenen Boden, dennoch benötigen sie vor allem während der Vegetationsperiode Feuchtigkeit. Wie oft müssen Sie eine Kaktuspflanze wässern? Es gibt mehr, als einen Kaktus zu gießen, als das Timing. Sie brauchen auch die richtige Bodenporosität, Containerentwässerung, Standortbedingungen und Jahreszeit.

Wie oft müssen Sie Cactus wässern?

Kaktuspflanzen sind eigentlich ziemlich saftig. Denken Sie an eine Aloe, wenn Sie sie aufschneiden und die schleimige Schmiere, die in den Blättern ist. Kaktuspflanzen horten tatsächlich Feuchtigkeit in ihren Pflanzenzellen, so dass sie während extrem trockener, dürreähnlicher Bedingungen etwas Wasser haben. Sie sind bemerkenswert tolerant gegenüber Wasservernachlässigung, aber bestimmte Anzeichen in den Blättern, Pads oder Stängeln zeigen an, dass die Pflanze aufgrund eines Feuchtigkeitsnachteils gestresst wird. Diese Zeichen zu erkennen, zusammen mit einigen Informationen über die heimische Region und das Klima Ihrer Pflanze, kann helfen, die beste Zeit für die Bewässerung von Kaktuspflanzen anzugeben.

Es gibt viele Faktoren, die den Zeitpunkt der Bewässerung von Kakteen beeinflussen. Sind die Pflanzen in Boden oder in Containern? Wie sind Belichtung, Lufttemperatur, Bodentyp, Pflanzengröße, Wind- oder Zugbelastung und Jahreszeit? Unabhängig von der Jahreszeit ist eine Konstante unter allen Arten von Kakteen die Unfähigkeit, stehendes Wasser zu tolerieren. Zu diesem Zweck ist der Bodentyp sehr wichtig.

Loser, gut drainierender Boden ist wichtig für die Kaktusgesundheit. Wenn der Boden porös genug ist, ist gelegentlich eine Überbewässerung kein großes Problem, da der Überschuss leicht abfließen kann. Schwere, kompakte Lehmböden oder solche mit einem hohen Anteil an organischem Material neigen dazu, Wasser zu fangen und können Fäule in Kaktuswurzeln und unteren Stängeln verursachen. Pflanzen in voller Sonne neigen dazu, mehr als diejenigen in niedrigeren Lichtverhältnissen auszutrocknen, ebenso wie windige oder zugige Standorte.

Kaktus Pflanzenbewässerung

Kaktuspflanzen neigen dazu, den größten Teil ihres Wachstums in den wärmeren Jahreszeiten zu machen. Dies ist, wenn sie zusätzliche Feuchtigkeit benötigen, um dieses Wachstum anzutreiben. Frühjahrs- und Sommerpflanzen müssen ausreichend bewässert werden, um zerknitterte Blätter, Pads und Stängel zu vermeiden und die Zellproduktion, Blüte und Fruchtbildung gegebenenfalls zu fördern. Im späten Herbst und Winter sind die Pflanzen in ihrem Ruhezustand und brauchen gerade genug Wasser, um sie durch die Saison zu bringen. Während dieser Zeit sollte Blumenerde oder Boden im Boden zwischen den Bewässerungen austrocknen.

Pflanzen, die sich nur an der heißen, trockenen Luft eines Ofens oder in voller Sonne befinden, trocknen jedoch schneller als an anderen Standorten und benötigen möglicherweise etwas mehr Feuchtigkeit, um diesen Trocknungsbedingungen zu widerstehen. Im Frühling und Sommer brauchen Pflanzen mehr Feuchtigkeit und die durchschnittliche Bewässerung mit Kakteen sollte einmal pro Woche oder häufiger erfolgen. Aus diesem Grund ist gut drainierender Boden wichtig, da sich überschüssige Feuchtigkeit von empfindlichen Wurzeln wegbewegen kann.

Wie man einen Kaktus wässert

Es gibt mehrere Denkschulen, wie man diese Pflanzen gießen kann, aber eine Tatsache ist klar. Verwische den Wüstenkaktus nicht. Sie sind nicht in Regionen heimisch, wo Oberflächenfeuchtigkeit und Feuchtigkeit vorherrschen. Stattdessen reichen sie tief in den Boden, um Feuchtigkeit aus der Regenzeit zu gewinnen. Dschungel Kakteen sind ein bisschen anders und gedeihen mit etwas Nebel. Ein Beispiel für diese Art von Kaktus ist der Weihnachtskaktus.

Im Allgemeinen werden die meisten kultivierten Kakteen Wüstenbewohner sein, so dass Bewässerungsaufwand vermieden werden sollte. Topfpflanzen können in eine Untertasse Wasser gestellt werden, um Feuchtigkeit durch die Wurzeln aufzunehmen. Entfernen Sie die Pflanze von der Untertasse, nachdem der Boden in der Mitte gesättigt ist.

Eine andere Methode der Bewässerung von Kakteenpflanzen besteht darin, sie einfach auf die Oberfläche des Bodens aufzubringen. In diesem Fall beeinflussen mehrere Faktoren die Wassermenge wie Hitze, Direktlicht und Pflanzsituation. Im Allgemeinen ist eine langsame, tiefe Bewässerung einmal pro Woche ausreichend. Dies kann dazu führen, einen Behälter zu tränken, bis Feuchtigkeit aus den Entwässerungslöchern austritt, oder einen Gartenschlauch zu verwenden, der niedrig ist, um kontinuierlich Wasser für mehrere Stunden in den Wurzelbereich der Pflanze zu tropfen.

Denken Sie daran, seien Sie vernünftig beim Gießen von Kakteen und finden Sie heraus, welchen Typ Sie haben und woher sie kommen. Dies kann Entscheidungen über Pflanzenbewässerung wesentlich erleichtern.

Vorherige Artikel:
Japanische Schwarzkiefer ist ideal für Küstenlandschaften, wo sie bis zu 20 Fuß hoch werden. Wenn es weiter landeinwärts wächst, kann es die bemerkenswerte Höhe von 100 Fuß erreichen. Lesen Sie weiter, um mehr über diesen großen, schönen Baum zu erfahren. Was ist eine japanische Schwarzkiefer? Japanisc
Empfohlen
Was ist eine Key Lime Pie Pflanze? Diese südafrikanischen Ureinwohner haben plumpe, fächerförmige Blätter, die von Falten umgeben sind, die bei hellem Licht eine rötliche Färbung annehmen. Die Key-Lime-Pie-Pflanze ( Adromischus cristatus ) zeigt rostige rötlich-braune Luftwurzeln und im Frühjahr und Frühsommer blühen grüne, röhrenförmige Blüten auf 8-Zoll-Stielen. Sie können K
Süße, saftige, reife Tomaten aus dem Garten sind ein Genuss, auf den man sich bis zum Sommer freuen kann. Leider kann die Menge, die nach Nutzpflanzen gefressen hat, durch zahlreiche Krankheiten und Schädlinge niedrig gehalten werden. Grauer Blattfleck auf Tomaten ist ein klassisches Beispiel und ist eine der vielen Krankheiten, die Pflanzen in der Nachtschattengewächse treffen können. Tom
Viele Menschen sind begeistert, dass sie Bananenschalen als Dünger verwenden können. Die Verwendung von Bananenschalen im Kompost ist eine gute Möglichkeit, Ihrem Kompostmix sowohl organisches Material als auch einige sehr wichtige Nährstoffe hinzuzufügen. Zu lernen, Bananenschalen zu kompostieren, ist einfach, aber es gibt ein paar Dinge, die Sie wissen müssen, wenn Sie Bananen in Kompost legen. Die
Gärtner und Landschaftsgärtner beziehen sich oft auf die Wurzelzone von Pflanzen. Beim Kauf von Pflanzen wurde Ihnen wahrscheinlich gesagt, dass Sie die Wurzelzone gut bewässern sollten. Viele systemische Produkte zur Bekämpfung von Krankheiten und Insekten schlagen auch vor, das Produkt auf die Wurzelzone der Pflanze aufzubringen. Wa
Lieben Sie den Duft von Orangenblüten und die köstlichen Früchte, aber vielleicht ist Ihr Klima für einen Orangenbaumhain im Freien weniger als wünschenswert? Verzweifle nicht; Die Lösung besteht darin, Orangenbäume in Containern anzubauen. Kannst du Orangen in einem Topf anbauen? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden. Kanns
Topiary Rosmarin Pflanzen sind geformte, duftende, schöne und nutzbare Pflanzen. Mit anderen Worten, sie haben ein bisschen von allem zu bieten. Mit einem Rosmarin Topiary erhalten Sie ein Kraut, das herrlich riecht und das Sie in der Küche ernten können. Sie erhalten auch eine schöne, gemeißelte Pflanze, die Dekoration zu Gärten und zu Hause hinzufügt. Wie m