Identifizieren und Behandeln von Rose Mosaic Disease



Von Stan V. Griep
American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District

Rosenmosaikvirus kann Verwüstung auf den Blättern eines Rosenbuschs verursachen. Diese mysteriöse Krankheit greift typischerweise gepfropfte Rosen an, kann aber in seltenen Fällen ungepfropfte Rosen beeinflussen. Lesen Sie weiter, um mehr über Rosenmosaik zu erfahren.

Identifizieren von Rose Mosaic Virus

Rosenmosaik, auch bekannt als Prunus Nekrotic Ringspot Virus oder Apfelmosaikvirus, ist ein Virus und kein Pilzbefall. Es zeigt sich als Mosaikmuster oder gezackte Randmarkierungen auf den Blättern von Gelb und Grün. Das Mosaikmuster wird im Frühling am deutlichsten und kann im Sommer verblassen.

Es kann auch die Rosenblüten beeinflussen, verzerrte oder verkümmerte Blüten erzeugen, aber oft nicht die Blüten beeinflussen.

Behandlung von Rosenmosaik-Krankheit

Einige Rosengärtner werden den Busch und seine Erde ausgraben, den Busch verbrennen und den Boden wegwerfen. Andere werden das Virus einfach ignorieren, wenn es keinen Einfluss auf die Blütenproduktion des Rosenbuschs hat.

Ich habe diesen Virus noch nicht in meinen Rosenbeeten auftauchen lassen. Aber wenn ich das täte, würde ich empfehlen, den infizierten Rosenstrauch zu zerstören, anstatt eine Chance zu nehmen, dass er sich in den Rosenbeeten ausbreitet. Meine Argumentation ist, dass es einige Diskussionen darüber gibt, dass das Virus durch die Pollen verbreitet wird, so dass infizierte Rosenbüsche in meinen Rosenbeeten das Risiko einer weiteren Infektion auf ein unakzeptables Niveau erhöhen.

Während man denkt, dass Rosenmosaik sich durch Pollen ausbreiten kann, wissen wir, dass es sich durch Pfropfen ausbreitet. Oft zeigen Wurzelstock Rosensträucher keine Anzeichen von Infektionen, sondern tragen immer noch das Virus. Der neue Sproßbestand wird dann infiziert.

Wenn Ihre Pflanzen das Rosenmosaik-Virus haben, sollten Sie die Rosenpflanze leider zerstören und wegwerfen. Rosenmosaik ist von Natur aus ein Virus, der gerade zu schwer zu erobern ist.

Vorherige Artikel:
Viele Gärtner lieben es, eine neue Pflanze für den Schattengarten zu entdecken. Wenn Sie nicht mit Paperbush ( Edgeworthia chrysantha ) vertraut sind, ist es ein lustiger und ungewöhnlicher blühender Strauch. Sie blüht früh im Frühling und füllt die Nächte mit magischem Duft. Im Sommer verwandeln die blaugrünen, schlanken Blätter Edgeworthia paperbush in einen Busch. Wenn die
Empfohlen
Sie werden wahrscheinlich keine Maulbeeren im Lebensmittelgeschäft (vielleicht auf dem Bauernmarkt) wegen ihrer kurzen Haltbarkeit finden. Aber wenn Sie in den USDA-Zonen 5-9 leben, können Sie Ihre eigene Maulbeerbaumernte genießen. Die Frage ist, wann Maulbeeren pflücken? Dies führt zu einer Nachfolgefrage, wie man Maulbeeren pflückt? Lese
Die häufigsten Krankheiten von Orchideenpflanzen sind Pilze. Dies können Blattfäule, Blattflecken, Pilzfäule und Blütenbrand sein. Es gibt auch eine bakterielle Fäulnis, die die Gesundheit der Orchideen verringern kann. Die Bestimmung der Krankheit Ihrer Pflanze ist entscheidend für die Behandlung von Orchideen. Häufi
Bakterielle Krankheiten an Pflanzen kommen in vielen Formen vor. Pea Bakterienfäule ist eine häufige Beschwerde während der kühlen, nassen Wetterperioden. Erbsenpflanzen mit Bakterienbrand weisen körperliche Symptome wie Läsionen und Wasserflecken auf. Kommerzielle Züchter betrachten dies nicht als eine Krankheit von wirtschaftlicher Bedeutung, aber im ertragsschwächeren Hausgarten kann Ihre Ernte erschöpft sein. Es ist
Während Zitrusbäume in Gegenden, in denen sie gedeihen, schon immer beliebt waren, sind sie in letzter Zeit auch in kälteren Klimazonen beliebt geworden. Für Zitrus-Besitzer in warmen, feuchten Klimas, Zitrusgewächs ist nicht etwas, über das sie oft nachdenken müssen. Aber in kühleren oder trockeneren Klimazonen kann das Gießen eine schwierige Sache sein. Werfen
Mit Windeln in Containern? Was ist mit Windeln für das Pflanzenwachstum? Sag was? Ja, ob Sie es glauben oder nicht, Einwegwindeln können Ihre Blumenerde vor dem Austrocknen bewahren, besonders bei warmem und trockenem Wetter, wenn die Behälter häufig bewässert werden müssen. (Denken Sie daran, es sind frische, saubere Windeln, über die wir reden!) Wind
Sie können den Ping von Hagelkörnern auf Ihrer Haut und Ihren Pflanzen spüren. Ihre empfindlichen Blätter werden zerfetzt, pockennarbig oder von Hagel gerissen. Hagelschaden kann die Ernte stark dezimieren. Es gibt sogar Hagelschäden an Bäumen, die je nach Baumart und Stärke und Größe des herabfallenden Hagels variieren. Nach ei