Inkompatible Gartenpflanzen: Lernen Sie Pflanzen kennen, die sich nicht mögen



Gärtner tun alles, um ihre Pflanzen glücklich und gesund zu halten, aber manchmal, egal was du tust, passen bestimmte Pflanzen einfach nicht zusammen. Pflanzen, die sich nicht mögen, können auf verschiedene Umweltbedürfnisse reagieren, könnten in direktem Wettbewerb miteinander um größere Ressourcen stehen oder Insekten anziehen, die dem anderen schwer schaden. Die Feststellung einer Pflanzeninkompatibilität kann eine Vermutungs- und Kontrollsituation sein, da Bodentypen auch Einfluss darauf haben, welche Pflanzen nicht zusammen gepflanzt werden sollten.

Inkompatible Gartenpflanzen

Es gibt einige grundlegende Faustregeln, wenn es darum geht, Pflanzen nahe beieinander zu vermeiden. Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihre Gartenpflanzen alle ungefähr gleich groß sind und die gleichen Lichtanforderungen haben. Es ist eine sehr schlechte Idee, sehr große Pflanzen wie Tomaten neben Buschbohnen anzupflanzen, da die Tomaten die Bohnen sehr wahrscheinlich beschatten werden.

Wenn Sie größere und kürzere Pflanzen zusammen pflanzen, stellen Sie sicher, dass die kürzeren Pflanzen weit genug entfernt und so ausgerichtet sind, dass die Sonne tagsüber auf sie scheint. Viele Gärtner lösen dieses Problem, indem sie die kürzesten Pflanzen in einer eigenen Reihe am Rande des Gartens aufstellen oder als Randbepflanzung bepflanzen.

Pflanzen, die viel Wasser benötigen, werden diesen Wasserhassern in der Nähe große Unannehmlichkeiten bereiten; Das Gleiche gilt für Düngemittel. Es ist immer eine gute Idee, Dinge mit ähnlichen Nährstoff- und Wasserbedürfnissen zusammen zu pflanzen, es sei denn, sie sind hart umkämpft. Selbst dann können Sie oft kompensieren, indem Sie sie extra weit abstützen und genügend Dünger und Wasser für beide Pflanzenarten bereitstellen.

Last but not least sind die Pflanzen, die allelopathisch sind. Allelopathische Pflanzen haben die Fähigkeit, die lebenswichtigen Systeme konkurrierender Pflanzen chemisch zu behindern. Diese Pflanzen sind normalerweise Unkräuter, aber viele Landschafts- und Kulturpflanzen wurden beobachtet, die allelopathische Chemikalien zurücklassen. Pflanzenwissenschaftler nutzen diese Beobachtungen, um bessere Methoden der Unkrautbekämpfung für Farmen und Gärten zu entwickeln.

Welche Pflanzen sollten nicht zusammen gepflanzt werden?

Von vielen Pflanzen wird angenommen, dass sie allelopathische Verhaltensweisen haben, aber viele bleiben im Bereich der Gartenkunde und es mangelt ihnen an substanzieller wissenschaftlicher Dokumentation. Die Forschung in diesem Bereich ist spärlich, aber die Liste der Pflanzen, von denen angenommen wird, dass sie allelopathische Eigenschaften haben, umfasst:

  • Spargel
  • Bohnen
  • Rüben
  • Brokkoli
  • Kohl
  • Gurken
  • Erbsen
  • Sojabohnen
  • Sonnenblumen
  • Tomaten

Schwarze Walnüsse stören seit langem Gartenpflanzen wie Tomaten, Auberginen und Mais.

Achten Sie beim Pflanzen von Brokkoli in Ihrem Garten auf eine gute Fruchtfolge, da Brokkoli Rückstände hinterlassen kann, die andere Kreuzblütler nicht vertragen.

Einige Pflanzen, wie Luzerne, scheinen eine bemerkenswerte Art von Allelopathie zu zeigen, die die Keimung ihrer eigenen Samen stört.

Es wird angenommen, dass Knoblauch und Zwiebeln das Wachstum von Bohnen und Erbsen beeinträchtigen, aber mit den meisten anderen Gartenbewohnern vereinbar zu sein scheinen.

Andere allgemein angenommene Pflanzenunverträglichkeiten schließen die folgenden Pflanzen ein, um nahe beieinander zu vermeiden:

  • Minze und Zwiebeln, in denen Spargel wächst
  • Stangenbohnen und Senf nahe roten Rüben
  • Anis und Dill benachbarten Karotten
  • Gurke, Kürbis, Rettich, Sonnenblume, Kürbis oder Tomaten nah an den Kartoffelhügeln
  • Irgendein Mitglied der Kohlfamilie nahe Erdbeeren
  • Kohl, Blumenkohl, Mais, Dill und Kartoffeln in der Nähe von Tomaten

Vorherige Artikel:
Upside-Down-Pflanzsysteme sind ein innovativer Ansatz für die Gartenarbeit. Diese Systeme, einschließlich der bekannten Topsy-Turvy-Pflanzgefäße, sind vorteilhaft für Menschen mit begrenzten Gartenflächen. Aber was ist mit Gießen? Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie und wann die Behälterpflanzen richtig auf den Kopf gestellt werden. Wasser
Empfohlen
Crabapples sind beliebte, anpassungsfähige Bäume, die dem Garten bei minimaler Wartung die Schönheit der ganzen Saison verleihen. Die Pflückung eines Holzapfelbaums ist jedoch eine Herausforderung, da dieser vielseitige Baum in einer enormen Auswahl an Blüten-, Blatt-, Fruchtfarben, -größen und -formen erhältlich ist. Lesen
Walnüsse sind meine Lieblingsnüsse mit dem zusätzlichen Vorteil, nicht nur reich an Eiweiß, sondern auch an Omega-3-Fettsäuren zu sein. Omega-3-Fettsäuren werden als äußerst vorteilhaft für das Herz angepriesen, aber darüber hinaus sind sie köstlich! Welchen besseren Grund, um dein eigenes zu wachsen? Die Frage
Seltsame kleine Beulen an Blättern und lustige Vorsprünge auf dem Laubwerk Ihrer Pflanze können ein Zeichen von Schädlings-, Bakterien- oder Pilzproblemen sein. Diese Gallen können aussehen, als würden sie die Gesundheit der Pflanze beeinträchtigen, aber Blattgallen an Pflanzen sind tatsächlich harmlos. Es gib
Wenn Sie Wintersaatblumensamen nicht ausprobiert haben, werden Sie vielleicht überrascht sein, dass Sie Samen in kleinen, hausgemachten Gewächshäusern aussäen können und die Container den ganzen Winter draußen sitzen lassen, auch wenn Ihr Klima mehr als nur Minusgrade, Regen und Schnee. Noch überraschender ist, dass im Winter gesäte Pflanzen stärker und widerstandsfähiger sind als Indoor-Saaten. Diese Wi
Kann ich Coleus zuhause wachsen lassen? Sicher warum nicht? Obwohl der Coleus normalerweise im Freien als einjährige Pflanze angebaut wird, bieten seine leuchtenden Blätter viele Monate Freude im Haus, wenn die Wachstumsbedingungen genau richtig sind. In der Tat reagieren Coleus Pflanzen gut auf Topfumgebungen.
Woodpecker Schaden an Bäumen kann ein ernstes Problem sein. Specht-Baumschäden können dazu führen, dass Bäume erkranken oder sogar sterben. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Specht zu stoppen, bevor er in Ihrem Garten geliebte Bäume verletzt oder tötet. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Spechtschäden und die Schritte zur Reparatur von Spechtschäden verhindern können. Identifiz