Log Planters für Gärten: Wie man einen Log Planter macht



Es kann sehr einfach sein, ein Vermögen für atemberaubende Pflanzgefäße für den Garten auszugeben. In diesen Tagen ist die Wiederverwendung von gewöhnlichen oder einzigartigen Gegenständen jedoch ziemlich populär und macht Spaß. Das Umbenennen von alten Baumstämmen in Pflanzgefäße ist ein solches lustiges und einzigartiges DIY-Gartenprojekt. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man einen Holzpflanzer macht.

Log Planters für Gärten

In der Natur können Stürme, Alter und viele andere Dinge dazu führen, dass Bäume oder große Äste fallen. Kurz nachdem diese Stämme auf den Waldboden fallen, werden sie von Insekten, Moosen, Pilzen, Gefäßpflanzen und vielleicht sogar kleinen Säugetieren bewohnt. Ein umgestürztes Baumglied kann schnell zu einem schönen kleinen natürlichen Ökosystem werden.

Das Pflanzen von Blumen in Baumstämmen verleiht vielen Garten-Designs einen ausgezeichneten rustikalen Flair. Sie fügen sich harmonisch in den Landhausstil ein, fügen den Zen-Gärten das Element von Erde und Holz hinzu und können sogar in formellen Gärten gut funktionieren.

Protokolle können geschnitten und montiert werden, um Fensterkästen zu erzeugen, sie können zu den klassischen zylindrischen topfähnlichen Behältern gemacht werden, oder als horizontale wannenartige Pflanzer geschaffen werden. Protokolle sind in der Regel leicht zu bekommen und kostengünstig. Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, einen Baum fällen oder beschneiden, kann dies eine Gelegenheit bieten, einige Protokolle zu bekommen.

Wie man einen Protokoll Pflanzer macht

Der erste Schritt bei der Umwandlung von Stämmen in Pflanzgefäße für Gärten ist, Ihr Stammholz zu finden und zu entscheiden, welche Pflanzen Sie darin pflanzen möchten. Bestimmte Pflanzen benötigen unterschiedliche Wurzeltiefen, so dass unterschiedlich große Stämme besser für verschiedene Pflanzen geeignet sind. Zum Beispiel brauchen Sukkulenten sehr wenig Wurzelraum, so dass kleine Stämme schnell und einfach zu charmanten Sukkulenten-Pflanzgefäßen verarbeitet werden können. Bei größeren Behälterkonstruktionen und Pflanzen mit tieferen Wurzeln benötigen Sie größere Stämme.

Dies ist auch der Punkt, an dem Sie entscheiden möchten, ob Ihr Holzpflanzer vertikal stehen soll, wie ein gewöhnlicher Blumentopf, oder horizontal, wie ein Trogpflanzer. Ein Trog Pflanzer kann Ihnen mehr Breite zum Pflanzen geben, während ein vertikaler Pflanzer Ihnen mehr Tiefe geben kann.

Es gibt viele Möglichkeiten, den Pflanzraum des Baumstamms auszuhöhlen. Abhängig davon, wie komfortabel Sie mit Geräten und Elektrowerkzeugen umgehen, kann der Pflanzraum mit einer Kettensäge, einem Bohrhammer, Holzbohrern oder nur Handsägen oder einem Hammer und Meißel hergestellt werden. Schutzbrille und andere Schutzausrüstung tragen.

Sie können den Bereich markieren, den Sie für den Pflanzraum mit Kreide oder Marker aushöhlen möchten. Bei der Herstellung eines großen, trogähnlichen Holzpflänzchens schlagen die Experten vor, den Pflanzraum in kleineren Abschnitten anstatt auf einmal auszuhöhlen. Es wird auch empfohlen, wenn möglich, 3-4 Zoll (7, 6-10 cm) Holz im Boden des Pflanzgefäßes und mindestens 1- bis 2-Zoll (2, 5-5 cm) -Wände um die Bepflanzung herum zu lassen Raum. Entwässerungslöcher sollten auch in den Boden des Pflanzgefäßes gebohrt werden.

Sobald Sie den Pflanzraum Ihres Baumstamms in der Methode ausgehöhlt haben, mit der Sie sich am wohlsten fühlen, müssen Sie nur noch eine Topfmischung hinzufügen und Ihr Behälterdesign pflanzen. Denken Sie daran, dass wir oft am besten aus Versuch und Irrtum lernen. Es kann ratsam sein, mit einem kleinen Holzpflanzer zu beginnen und dann zu größeren Holzscheiten überzugehen, wenn Sie sich sicherer fühlen.

Vorherige Artikel:
Von Krsiti Waterworth Jede Pflanze im Gemüsegarten ist ein kleines gebrochenes Herz, das darauf wartet, passiert zu sein. Schließlich startest du sie aus Samen, ernährst sie durch ihre unbeholfenen Teenager-Phasen und hoffst dann, dass sie als Erwachsene fruchtbar sind und sich in manchen Fällen sogar vermehren. We
Empfohlen
Es kann verwirrend sein, wenn über den Bodenbedarf einer Pflanze gelesen wird. Begriffe wie Sand, Schlamm, Lehm, Lehm und Oberboden scheinen die Dinge, die wir nur als "Schmutz" bezeichnen, zu verkomplizieren. Allerdings ist es für die Auswahl der richtigen Pflanzen für ein Gebiet wichtig, Ihren Bodentyp zu verstehen. S
Wenn du einen Papayabaum in deiner Landschaft hast, halte dich für glücklich. Diese einheimischen Bäume sind kalthart, wartungsarm und haben wenig Schädlingsprobleme, und sie produzieren köstliche exotische Früchte. Wenn Sie Papayas neu pflücken wollen, fragen Sie sich wahrscheinlich, wie Sie feststellen können, ob die Papaya-Frucht reif ist. Lesen
Von Kathehe Mierzejewski Wenn Sie darüber nachdenken, wie man Brombeeren anbaut, müssen Sie in Ihrem Garten suchen und den perfekten Ort für den Anbau von Brombeeren finden. Sie tun am besten bei vollem Sonnenschein, können aber etwas Schatten tolerieren. Wenn Sie sie jedoch in zu viel Schatten legen, werden sie keine Früchte produzieren. Wen
Die Anwesenheit von Unkraut im Garten scheint das Auge zu erregen und den kämpferischen Geist zu wecken. Wenn Sie die lästigen Pflanzen stundenlang ziehen, ist das nicht Ihre Vorstellung von Spaß, versuchen Sie ein Nachauflauf-Herbizid. Was sind Post-emergent Herbizide und wie können sie Ihre Gartenbeete perfekt aussehen lassen? Wa
Es gibt unter Gärtnern den Glauben, dass der beste Mais, den Sie jemals haben werden, aus dem Garten gepflückt und sofort zum Grill gebracht wird - Kinder auf Bauernhöfen haben manchmal Rennen zu sehen, die die Ahornhonigsüße vom Feld zum Koch zuerst bekommen können . Natürlich, als Kinder, können sie nicht wissen, auf Maiswurzelbohrer-Verletzung zu achten, ein potentiell ernstes Problem von Mais steht groß und klein. Wenn Si
Lupinen, oft auch Lupinen genannt, sind sehr attraktive, leicht zu blühende Pflanzen. Sie sind winterhart in den USDA-Zonen 4 bis 9, vertragen kühle und feuchte Bedingungen und produzieren atemberaubende Blütenstände in einer Vielzahl von Farben. Der einzige wirkliche Nachteil ist die relative Empfindlichkeit der Pflanze gegenüber Krankheiten. Les