Log Planters für Gärten: Wie man einen Log Planter macht



Es kann sehr einfach sein, ein Vermögen für atemberaubende Pflanzgefäße für den Garten auszugeben. In diesen Tagen ist die Wiederverwendung von gewöhnlichen oder einzigartigen Gegenständen jedoch ziemlich populär und macht Spaß. Das Umbenennen von alten Baumstämmen in Pflanzgefäße ist ein solches lustiges und einzigartiges DIY-Gartenprojekt. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man einen Holzpflanzer macht.

Log Planters für Gärten

In der Natur können Stürme, Alter und viele andere Dinge dazu führen, dass Bäume oder große Äste fallen. Kurz nachdem diese Stämme auf den Waldboden fallen, werden sie von Insekten, Moosen, Pilzen, Gefäßpflanzen und vielleicht sogar kleinen Säugetieren bewohnt. Ein umgestürztes Baumglied kann schnell zu einem schönen kleinen natürlichen Ökosystem werden.

Das Pflanzen von Blumen in Baumstämmen verleiht vielen Garten-Designs einen ausgezeichneten rustikalen Flair. Sie fügen sich harmonisch in den Landhausstil ein, fügen den Zen-Gärten das Element von Erde und Holz hinzu und können sogar in formellen Gärten gut funktionieren.

Protokolle können geschnitten und montiert werden, um Fensterkästen zu erzeugen, sie können zu den klassischen zylindrischen topfähnlichen Behältern gemacht werden, oder als horizontale wannenartige Pflanzer geschaffen werden. Protokolle sind in der Regel leicht zu bekommen und kostengünstig. Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, einen Baum fällen oder beschneiden, kann dies eine Gelegenheit bieten, einige Protokolle zu bekommen.

Wie man einen Protokoll Pflanzer macht

Der erste Schritt bei der Umwandlung von Stämmen in Pflanzgefäße für Gärten ist, Ihr Stammholz zu finden und zu entscheiden, welche Pflanzen Sie darin pflanzen möchten. Bestimmte Pflanzen benötigen unterschiedliche Wurzeltiefen, so dass unterschiedlich große Stämme besser für verschiedene Pflanzen geeignet sind. Zum Beispiel brauchen Sukkulenten sehr wenig Wurzelraum, so dass kleine Stämme schnell und einfach zu charmanten Sukkulenten-Pflanzgefäßen verarbeitet werden können. Bei größeren Behälterkonstruktionen und Pflanzen mit tieferen Wurzeln benötigen Sie größere Stämme.

Dies ist auch der Punkt, an dem Sie entscheiden möchten, ob Ihr Holzpflanzer vertikal stehen soll, wie ein gewöhnlicher Blumentopf, oder horizontal, wie ein Trogpflanzer. Ein Trog Pflanzer kann Ihnen mehr Breite zum Pflanzen geben, während ein vertikaler Pflanzer Ihnen mehr Tiefe geben kann.

Es gibt viele Möglichkeiten, den Pflanzraum des Baumstamms auszuhöhlen. Abhängig davon, wie komfortabel Sie mit Geräten und Elektrowerkzeugen umgehen, kann der Pflanzraum mit einer Kettensäge, einem Bohrhammer, Holzbohrern oder nur Handsägen oder einem Hammer und Meißel hergestellt werden. Schutzbrille und andere Schutzausrüstung tragen.

Sie können den Bereich markieren, den Sie für den Pflanzraum mit Kreide oder Marker aushöhlen möchten. Bei der Herstellung eines großen, trogähnlichen Holzpflänzchens schlagen die Experten vor, den Pflanzraum in kleineren Abschnitten anstatt auf einmal auszuhöhlen. Es wird auch empfohlen, wenn möglich, 3-4 Zoll (7, 6-10 cm) Holz im Boden des Pflanzgefäßes und mindestens 1- bis 2-Zoll (2, 5-5 cm) -Wände um die Bepflanzung herum zu lassen Raum. Entwässerungslöcher sollten auch in den Boden des Pflanzgefäßes gebohrt werden.

Sobald Sie den Pflanzraum Ihres Baumstamms in der Methode ausgehöhlt haben, mit der Sie sich am wohlsten fühlen, müssen Sie nur noch eine Topfmischung hinzufügen und Ihr Behälterdesign pflanzen. Denken Sie daran, dass wir oft am besten aus Versuch und Irrtum lernen. Es kann ratsam sein, mit einem kleinen Holzpflanzer zu beginnen und dann zu größeren Holzscheiten überzugehen, wenn Sie sich sicherer fühlen.

Vorherige Artikel:
Sie schauen aus dem Fenster und finden, dass Ihr Lieblingsbaum plötzlich tot ist. Es schien keine Probleme zu haben, also fragst du: Warum ist mein Baum plötzlich gestorben? Warum ist mein Baum tot? Wenn dies Ihre Situation ist, lesen Sie weiter für Informationen über die Gründe für den plötzlichen Baumsterben. Warum
Empfohlen
Frailea ( Frailea castanea syn. Frailea asterioides ) sind sehr kleine Kakteen, die selten einen Durchmesser von 2 Zoll erreichen. Die Pflanzen sind in Südbrasilien bis nach Nord-Uruguay beheimatet. Diese kleinen Kakteen sind sehr interessant in ihrer Form, aber ihr Lebenszyklus ist noch überraschender.
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Die Rose des Sharon-Strauchs blüht vom aktuellen Jahr an, was optimale Möglichkeiten für die Zeit bietet, die Rose von Sharon zu beschneiden. Pruning Rose von Sharon Strauch kann im Spätherbst oder Winter nach dem Laub oder im frühen Frühling getan werden, bevor die Knospen bilden. Der
Der Neembaum ( Azadirachta indica ) hat in den letzten Jahren die Aufmerksamkeit der Gärtner auf die Vorteile seines Öls, eines sicheren und wirksamen Herbizids, gelenkt. Das ist jedoch nur der Anfang der Geschichte. Diese vielseitige Pflanze aus dem tropischen Indien und Asien ist ein wertvoller Baum mit vielen Anwendungsmöglichkeiten. L
Litchi Tomaten, auch bekannt als Morelle de Balbis Strauch, ist keine Standard-Tarif im lokalen Gartencenter oder Kindergarten. Es ist weder ein Litchi noch eine Tomate und ist in Nordamerika schwer zu finden. Online-Anbieter sind Ihre beste Wahl für Starts oder Seed. Erfahren Sie, was eine Litchi Tomate ist, und versuchen Sie es dann in Ihrem Garten.
Heidelbeeren zu Hause zu züchten kann eine Herausforderung sein, aber sie sind so köstlich, wenn sie selbst angebaut werden, es ist definitiv die Mühe wert! Blueberry Pflanzen kommen in zwei Haupttypen: Highbush und Lowbush. Heidelbeeren ( Vaccinium corymbosum ) wachsen in einem größeren geografischen Bereich als Lowbush und sind eine häufige Wahl für Hobbygärtner. Was si
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Für fein strukturiertes Blattwerk im schattigen zum Teil sonnigen Garten oder naturbelassenen Waldgebiet, erwägen wachsende Farnpflanzen ( Athyrium filix-femina ). Lady Farn Pflanzen sind zuverlässige, einheimische Pflanzen und leicht an einem feuchten, halbschattigen Standort anzubauen. W