Madrone Tree Information - Wie man sich um einen Madrone Baum kümmert



Was ist ein Madronenbaum? Pacific madrone ( Arbutus menziesii ) ist ein dramatischer, einzigartiger Baum, der das ganze Jahr hindurch der Landschaft Schönheit verleiht. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was Sie wissen müssen, um Madrone-Bäume zu züchten.

Madrone Baum Fakten

Pacific Madrone ist in den Küstengebieten des Pazifischen Nordwestens heimisch, von Nordkalifornien bis British Columbia, wo die Winter feucht und mild sind und die Sommer kühl und trocken sind. Es verträgt gelegentlich kühles Wetter, ist aber nicht sehr frostbeständig.

Pacific Madrone ist ein vielseitiger, relativ langsam wachsender Baum, der in der freien Natur Höhen von 50 bis 100 Fuß oder mehr erreicht, aber normalerweise nur 20 bis 50 Fuß in heimischen Gärten erreicht. Sie können es auch als Bayberry oder Erdbeerbaum aufgeführt finden.

Amerikanische Ureinwohner aßen die eher fahlen, rötlich-orangen Beeren frisch. Die Beeren machten auch guten Apfelwein und wurden oft getrocknet und zu Mehl zerstoßen. Tee, der aus den Blättern und der Rinde gebraut wurde, wurde medizinisch verwendet. Der Baum bot auch einer Vielzahl von Vögeln und anderen Wildtieren Nahrung und Schutz. Bienen werden zu den duftenden weißen Blumen angezogen.

Die interessante, schälende Rinde verleiht dem Garten Textur, obwohl die Rinde und die Blätter Abfall verursachen können, der ein wenig Rechen erfordern kann. Wenn Sie Madronenbäume züchten möchten, sollten Sie in einen natürlichen oder wilden Garten pflanzen, da der Baum möglicherweise nicht gut in einen perfekt gepflegten Garten passt. Ein trockener, etwas vernachlässigter Bereich ist am besten.

Wachsende Madrone Bäume

Madronebaum-Informationen sagen uns, dass Pacific Madrone notorisch schwer zu verpflanzen ist, wahrscheinlich weil der Baum in seiner natürlichen Umgebung von bestimmten Pilzen im Boden abhängig ist. Wenn Sie Zugang zu einem ausgewachsenen Baum haben, sehen Sie, ob Sie eine Schaufel des Bodens unter dem Baum "ausleihen" können, um ihn in den Boden zu mischen, wo Sie die Sämlinge pflanzen.

Außerdem rät Oregon State University Extension Gärtnern, Sämlinge zu kaufen, deren Nord / Süd-Ausrichtung auf der Tube markiert ist, damit Sie den Baum in seine gewohnte Richtung pflanzen können. Kaufen Sie die kleinsten Sämlinge, die Sie finden können, da größere Bäume ihre Wurzeln nicht gestört zu schätzen wissen.

Sie können auch Samen pflanzen. Ernte reife Früchte im Herbst oder frühen Winter, dann trockne die Samen und lagere sie bis zur Pflanzzeit im Frühling oder Herbst. Für beste Ergebnisse, die Samen für einen Monat oder zwei vor dem Pflanzen chillen. Pflanzen Sie die Samen in einen Behälter, der mit einer Mischung aus sauberem Sand, Torf und Kies gefüllt ist.

Madrones bevorzugen volle Sonne und benötigen eine hervorragende Drainage. In der Wildnis gedeiht der pazifische Madrone in trockenen, felsigen und unwirtlichen Gegenden.

Wie man sich um einen Madrone Baum kümmert

Madrone Bäume sind nicht gut in einem gut bewässerten, gepflegten Garten und sie schätzen es nicht, dass sie umhergefegt werden. Halten Sie den Boden leicht feucht, bis die Wurzeln fest sind, und lassen Sie den Baum dann in Ruhe, wenn das Wetter nicht heiß und trocken ist. In diesem Fall ist eine gelegentliche Bewässerung eine gute Idee.

Vorherige Artikel:
Mesquite ( Prosopis spp) sind einheimische Wüstenbäume, die sehr schnell wachsen, wenn sie viel Wasser bekommen. In der Tat können sie so schnell wachsen, dass Sie möglicherweise jedes Jahr Mesquite Baum Beschneiden tun müssen. Was passiert, wenn Sie nicht einen großen Mesquite-Baum zurückschneiden? Es wi
Empfohlen
Warum verliert meine Trompetenranke Blätter? Trompetenreben sind in der Regel leicht zu züchten, problemlose Reben, aber wie jede Pflanze können sie bestimmte Probleme entwickeln. Denken Sie daran, dass ein paar gelbliche Blätter völlig normal sind. Allerdings, wenn Ihre Trompete Weinblatt Probleme sind schwer und Sie bemerken, dass zahlreiche Trompete Weinblätter vergilben oder abfallen, ist ein wenig Troubleshooting in Ordnung. Grün
Petunien in voller Blüte sind einfach herrlich! Diese Showstopper scheinen in jedem erdenklichen Farbton und Farbton zu kommen. Suchen Sie im Bilderbereich Ihres Webbrowsers nach "Petunie" und Sie werden mit einer Fülle von Farben konfrontiert. Aber sei vorsichtig. Das Betrachten von Petunien-Fotos könnte Sie dazu inspirieren, zu Ihrem örtlichen Kindergarten zu gehen und jede Petunienpflanze in Sicht zu kaufen. Ei
Golden Delicious Apfelbäume sind eine gute Ergänzung zum Hinterhof Obstgarten. Und wer möchte nicht einen dieser "köstlichen" Obstbäume in der Landschaft haben? Sie sind nicht nur einfach zu züchten und voll von Geschmack, aber sie sind auch schon eine Weile her, da sie 1914 von Paul Stark Sr. der
Terra Preta ist eine im Amazonasbecken vorherrschende Bodenart. Es wurde gedacht, um das Ergebnis der Bodenbewirtschaftung durch die alten Südamerikaner zu sein. Diese Meistergärtner wussten, wie man einen nährstoffreichen Boden, auch "dunkle Erde" genannt, kreiert. Ihre Bemühungen hinterließen Hinweise für den modernen Gärtner, wie Gartenräume mit überlegenem Wachstumsmedium geschaffen und entwickelt werden können. Terra Pr
Schwarze Eschen ( Fraxinus nigra ) stammen aus der nordöstlichen Ecke der Vereinigten Staaten sowie aus Kanada. Sie wachsen in bewaldeten Sümpfen und Feuchtgebieten. Laut schwarzer Eschenbauminformation wachsen die Bäume langsam und entwickeln sich zu hohen, schlanken Bäumen mit attraktiven Federverbundblättern. Les
Die Verbreitung von Orchideen aus Keikis ist viel einfacher als es klingt! Sobald Sie festgestellt haben, dass ein Keiki auf Ihrer Orchidee wächst, sind nur ein paar einfache Schritte erforderlich, um Ihre neue Babyorchidee erfolgreich zu bepflanzen. (Weitere Informationen zu keiki im Allgemeinen finden Sie in diesem Artikel auf keiki care.