Tipps zum Potting Orchid Keikis: Wie man eine Orchidee Keiki Pflanzen



Die Verbreitung von Orchideen aus Keikis ist viel einfacher als es klingt! Sobald Sie festgestellt haben, dass ein Keiki auf Ihrer Orchidee wächst, sind nur ein paar einfache Schritte erforderlich, um Ihre neue Babyorchidee erfolgreich zu bepflanzen. (Weitere Informationen zu keiki im Allgemeinen finden Sie in diesem Artikel auf keiki care.)

Erste Schritte zum Potting Orchid Keikis

Wenn Sie Ihr keiki zu früh entfernen, sinkt die Überlebenschance erheblich. Bevor Sie das Keiki entfernen, achten Sie unbedingt darauf, dass das Pflänzchen alt genug ist, um es von seiner Mutter zu nehmen und dass das Wurzelsystem gesund ist. Erfolg beim Vergießen von Orchideen-Keikis erfordert, dass die Keiki mindestens drei Blätter und Wurzeln haben, die 2-3 cm lang sind (5-7 cm), idealerweise mit Wurzelspitzen, die dunkelgrün sind.

Sobald Sie festgestellt haben, dass Ihr Keiki die richtige Größe hat, können Sie es vorsichtig mit einer scharfen, sterilisierten Klinge entfernen. Sie möchten den Schnitt an der Basis des Pflänzchens machen und daran denken, ein Fungizid auf dem Schnitt zu verwenden, der zu Ihrer Mutterorchidee gemacht wird, um die Pflanze vor Infektion zu schützen.

Wie man eine Orchidee Keiki pflanzt

Jetzt sind Sie bereit, die tatsächliche Orchidee Keiki Pflanzen anzugehen. Sie haben die Möglichkeit, das Keiki in seinen eigenen Topf umzupflanzen, oder Sie können es in den Topf mit seiner Mutter pflanzen. Die Pflanzung mit der Mutter für das erste Lebensjahr kann vorteilhaft sein, weil die adulte Pflanze hilft, die richtigen Bodenbedingungen für die neue Pflanze zu regulieren.

Keikis können aber auch in ihren eigenen Behältern gedeihen. Wenn Sie einen neuen Topf verwenden möchten, sollte er klein sein, 4 Zoll (10 cm) ist ideal. Das Pflanzmedium sollte Torfmoos oder Tannenrinde sein, nicht aber Blumenerde oder normales Torfmoos. Wenn Sie eine bevorzugte Orchideenanbaumischung haben, prüfen Sie, ob sie gut abfließen kann.

Potting Orchid Keikis ist ähnlich wie jede andere Pflanze zu vergießen. Füllen Sie die untere Hälfte zu zwei Dritteln Ihres Topfes mit dem Wachstumsmedium, legen Sie das Keiki vorsichtig nach innen - Wurzeln zeigen nach unten - und sichern Sie die Pflanze an ihrem Platz, indem Sie den verbleibenden Raum mit mehr Wachstumsmedium füllen und sanft um die Pflanze herum drücken. Stellen Sie sicher, dass die Wurzeln bedeckt sind, aber die Blätter sind freigelegt.

Wenn Sie Sphagnum-Moos verwenden, befeuchten Sie das Medium vor, aber sättigen Sie es nicht. Sie können etwas Moos in den Topf geben und dann das Keiki mit mehr Moos umwickeln, bis Sie einen Ball haben, der etwas größer als die Größe des Topfes ist. Sie können dann den Ball in den Topf setzen und ihn packen, um die Pflanze zu stabilisieren.

Achten Sie darauf, dass das Vergussmedium zwischen den Wassergaben austrocknet - zu viel Wasser führt zur Verrottung der Wurzeln. Halten Sie Ihr keiki nach dem Einpflanzen von direkter Sonneneinstrahlung fern, bis Sie ein wenig neues Wachstum bemerken und die direkte Sonneneinstrahlung etwas erhöhen.

Jetzt sollten Sie ein grundlegendes Verständnis davon haben, wie man ein Orchideenkeiki pflanzt!

Vorherige Artikel:
Die Rote Jade ( Mucuna bennettii ), auch Flamen der Wald- oder Neuguinea-Kletterpflanze genannt, ist eine spektakuläre Kletterpflanze, die unglaublich schöne Trauben baumelnder, leuchtend orange-roter Blüten hervorbringt. Trotz ihrer Größe und exotischen Erscheinung sind rote Jade Reben nicht schwer zu wachsen. Möc
Empfohlen
Die mandevilla-Pflanze ist zu einer gemeinsamen Terrassenpflanze geworden, und das zu Recht. Die leuchtenden Mandevilla-Blüten verleihen jeder Landschaft ein tropisches Flair. Aber wenn Sie erst einmal eine Mandevilla-Rebe gekauft haben, fragen Sie sich vielleicht, was Sie tun müssen, um beim Anbau von Mandevilla Erfolg zu haben.
Was ist eine Schnur Bananenpflanze? Bananenschnur ( Senecio radicans ) zeigt kaskadierende Reben von saftigen, Bananen-förmigen Blättern das ganze Jahr über und kleine Lavendel, gelbe oder weiße Blüten im Herbst und Winter. Diese interessante Pflanze ist unter einer Vielzahl von Namen bekannt, darunter Collier-Pflanze, Schnur von Angelhaken, kriechende Beere, Bananen-Rebe oder Perlenkette. Möc
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Walderdbeeren sind eine gewöhnliche einheimische Pflanze, die in offenen Feldern, Wäldern und sogar auf unseren Höfen wächst. Tatsächlich betrachten einige Leute die wilde Erdbeerpflanze als nichts anderes als ein Unkraut. Aber es ist so viel mehr als das. Kle
Handbestäubende Melonengewächse wie Wassermelone, Melone und Honigtau mögen unnötig erscheinen, aber für einige Gärtner, die Schwierigkeiten haben, Bestäuber anzulocken, wie diejenigen, die auf hohen Balkonen oder in Gebieten mit hoher Verschmutzung arbeiten, ist die Handbestäubung für Melonen notwendig, um Früchte zu bekommen. Schauen
Ein Vorbote des Frühlings in Teilen des Landes, die milde Winter genießen, blühen blühende Hartriegel Bäume eine Fülle von rosa, weißen oder roten Blüten, lange bevor die ersten Blätter im Frühjahr erscheinen. Da sie nur 15 bis 30 Fuß groß sind, ist in fast jeder Landschaft Platz für einen Hartriegelbaum. Sie brauche
Schnee im Sommer ist eine schöne Pflanze mit grau-grünen Blättern und leuchtend weißen Blüten im Juni. Es verbreitet sich wunderschön und ist nützlich in Steingärten, wo es unter anderen schleichenden Arten kaskadieren kann. Ein nicht blühender Schnee in der Sommerpflanze mag ein Rätsel sein, aber diese kurzlebigen Pflanzen müssen sich jährlich teilen und gut entwässernde Erde, um richtig zu funktionieren. Wenn Sie im