Mein Schmetterlings-Busch blüht nicht - wie man einen Schmetterlings-Busch erhält, um zu blühen



Große, leuchtende und lang blühende Schmetterlingsbüsche bilden schöne Mittelstücke in Schmetterlingsgärten und Landschaften. Wenn Sie unzählige lange, hängende, Bestäuber anziehende Blumen erwarten, kann es eine ernste Enttäuschung sein, wenn Ihr Schmetterlingsbusch nicht blühen wird. Lesen Sie weiter aus Gründen, warum es keine Blumen auf einem Schmetterlingsbusch gibt, sowie Möglichkeiten, einen Schmetterlingsbusch zum Blühen zu bringen.

Mein Schmetterling Bush blüht nicht

Es gibt ein paar Gründe, warum ein Schmetterlingsbusch nicht blühen wird, die meisten von ihnen sind mit Stress verbunden. Eine der häufigsten ist unsachgemäße Bewässerung. Schmetterlingsbüsche benötigen besonders im Frühjahr während ihrer Hauptwachstumszeit viel Wasser. Im Sommer brauchen sie in Dürreperioden eine gleichmäßige Bewässerung. Gleichzeitig verfaulen die Wurzeln im stehenden Wasser sehr schnell. Stellen Sie sicher, dass Ihre Pflanze eine ausreichende Drainage hat, um alle diese Wassergaben aufzunehmen.

Schmetterlingsbüsche erfordern mindestens teilweise und vorzugsweise volle Sonne, um ihr volles Potenzial zu entfalten. In den meisten Fällen sind sie sehr widerstandsfähig gegen Krankheiten und Schädlinge, aber manchmal können sie auch Spinnenmilben und Nematoden zum Opfer fallen.

Wenn Sie Ihren Schmetterlingsbusch kürzlich gepflanzt haben, kann es noch immer zu einem Transplantationsschock kommen. Selbst wenn es blühte, als Sie es letztes Jahr gepflanzt haben, braucht es vielleicht noch ein Jahr, um sich zu erholen und neue Wurzeln zu schlagen.

Wie man einen Schmetterling Bush zum Bloom bekommt

Vielleicht ist die häufigste Ursache für einen nicht blühenden Schmetterlingsbusch ein unpassender Schnitt. Wenn er sich selbst überlassen ist, kann sich ein Schmetterlingsbusch in ein widerspenstiges Dickicht mit spärlichen Blüten verwandeln.

Zerschneide deinen Schmetterlingsbusch im Herbst oder Frühjahr, bevor neues Wachstum beginnt. Schnitt mindestens? von den Stielen bis zu nur 3-4 Zoll (7-10 cm) bleiben über dem Boden. Dies fördert neues Wachstum von den Wurzeln und mehr Blumen.

Wenn Sie in einem Gebiet leben, das sehr kalte Winter erlebt, kann Ihre Pflanze auf natürliche Weise in diesen Zustand zurücksterben, und das daraus resultierende tote Holz muss weggeschnitten werden.

Vorherige Artikel:
Veredelte Bäume sind anfällig für viele seltsame Tricks und senden manchmal wütend aussehende Stacheln oder Armeen von Wassersprossen aus wie winzige Soldaten, die aus dem Grund des Baumes kommen. Burknot von Bäumen tritt auf, wenn diese Wurzelstöcke unvollständige Ansammlungen von Luftwurzeln ausstoßen und einen rauhen, rundlichen Bereich unterhalb des Transplantats bilden. Im All
Empfohlen
Auch bekannt als westliche Sandkirsche oder Bessey-Kirsche, ist die Sandkirsche ( Prunus pumila ) ein buschiger Strauch oder kleiner Baum, der an schwierigen Stellen wie sandigen Fluss- oder Seeufern sowie felsigen Hängen und Klippen gedeiht. Die kleinen, purpurschwarzen Früchte, die nach der Verblassung der weißen Frühlingsblumen im Hochsommer reifen, werden von Vögeln und Wildtieren sehr geschätzt. Es i
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Ist Affengras in Bereiche Ihres Rasens und Gartens eingedrungen? Findest du dich gefragt: "Wie töte ich Affengras?" Du bist nicht alleine. Viele Menschen teilen diese Bedenken, aber keine Sorge. Es gibt Dinge, die Sie versuchen können, diesen Eindringling von Ihrer Landschaft zu befreien.
Nieswurz ist eine schattenliebende Staude, die in rosenartigen Blüten ausbricht, wenn die letzten Winterspuren den Garten noch fest im Griff haben. Während es mehrere Nieswurzarten gibt, sind die Weihnachtsrose ( Helleborus niger ) und die Fahlrosette ( Helleborus orientalis ) die am häufigsten vorkommenden amerikanischen Gärten, die in den USDA-Pflanzenhärtezonen 3 bis 8 bzw. 4 b
Italienische Pinie ( Pinus pinea ) ist eine dekorative immergrüne mit einem vollen, hohen Baldachin, der einem Regenschirm ähnelt. Aus diesem Grund wird es auch die Schirmpinie genannt. Diese Kiefern sind in Südeuropa und der Türkei heimisch und bevorzugen warmes, trockenes Klima. Sie werden jedoch auch als beliebte Landschaftsauswahl kultiviert. Gä
Paprikaschoten sind wahrscheinlich eines der am häufigsten angebauten Gemüse im heimischen Garten. Sie sind leicht anzubauen, pflegeleicht und werden selten von Pfefferpflanzenproblemen beeinflusst. Jedoch haben viele Leute gelegentlich Probleme mit verfärbten Pfefferstengeln oder mit Pfefferpflanzen, die schwarz werden. W
Wenn ich an Avocados denke, denke ich an warme Klimazonen, in denen diese Frucht wirklich gedeiht. Unglücklicherweise lebe ich in der USDA Zone 8, wo wir regelmäßig eisige Temperaturen bekommen. Aber ich liebe Avocados, also mache dich auf die Suche nach einer Avocado in Zone 8. Kannst du eine Avocado in Zone 8 anbauen? A