Mein Blumenkohl drehte sich lila: Gründe für lila Tint auf Blumenkohl



Blumenkohl ist ein Mitglied der Brassica Familie, die für ihren Kopf oder Quark, der aus einer Gruppe von Blumen besteht, angebaut wird. Der Kopf ist meist rein weiß bis leicht cremefarben, aber was ist, wenn auf Blumenkohl eine violette Färbung ist? Ist es sicher, lila Blumenkohl zu essen?

Hilfe, mein Blumenkohl wurde lila!

Es ist mir passiert, als ich Blumenkohl zum ersten Mal in meinem Hausgarten anbaute; mein Blumenkohl wurde lila. Es war mein erster Ausflug in den Gemüseanbau, vor etwa 20 Jahren. Alles war ein Experiment.

Das Internet war mehr oder weniger nicht existent, daher verließ ich mich oft auf meine Mutter oder Tante, um mich auf Gartenprobleme und mögliche Lösungen zu konzentrieren. Zum Glück sagten sie mir, dass diese violette Färbung von Blumenkohl keine Krankheit, Pilz oder Schädling sei.

Blumenkohl ist ein kühles Wetter Gemüse, das in den kühlen Temperaturen von Frühling und Herbst gedeiht. Wie bereits erwähnt, ist es für seinen weißlichen bis cremigen Kopf oder Quark gewachsen. Aber Blumenkohl hat natürlich eine Reihe von Farben und neigt sogar zu violetten, gelben, roten oder blauen Tönen. Diese violette Farbe in Blumenkohl wird durch das Vorhandensein von Anthocyan verursacht, das durch Sonneneinstrahlung verstärkt wird. Es ist ein harmloses wasserlösliches Pigment, das in bunten Nahrungsmitteln wie Trauben, Pflaumen, Beeren, Rotkohl und Auberginen gefunden wird. Bestimmte Sorten, wie zum Beispiel "Schneekrone", haben eine stärkere Neigung zu einer violetten Farbe in Blumenkohlköpfen.

Verhindern Blumenkohl mit Purple Tinge

Um zu verhindern, dass Blumenkohl mit violetten Reflexen anwächst, sollten Sie eine selbstbleichende Sorte kaufen, die entwickelt wurde, um Probleme mit dem Quarkfärben zu reduzieren oder den Kopf zu bleichen oder abzudecken, während er sich entwickelt. Planen Sie auch die Reifung des Blumenkohls für kühlere Monate wie September und Oktober.

Lange, heiße Sommertage verursachen eine violette Farbe in Blumenkohlköpfen; Sie können sogar sehen, wie Blätter aus dem Quark heraussprossen. Wenn dies bereits geschehen ist, kann nichts getan werden, außer um die Ernte des nächsten Jahres zu beachten. Um einen Blumenkohlkopf zu blanchieren, binden Sie die äußeren Blätter über den sich entwickelnden Quark, wenn er 2 cm breit ist, und befestigen Sie sie mit einem Clip oder einem Garnen. Die Blätter schützen den sich entwickelnden Quark vor der Sonne und ermöglichen ihm, seine weißliche Färbung beizubehalten.

Pflanzzeit für Blumenkohl ist auch eine wichtige Überlegung, um die Bildung von Purpur Quark zu vermeiden. Blumenkohl braucht tagsüber Temperaturen zwischen 70-85 ° F. (21-29 ° C), aber mit einer früh genug Startzeit für eine ausreichend lange Wachstumsperiode, um die Reifung eines großen Kopfes zu unterstützen. Wenn Sie jedoch zu früh pflanzen, kann ein Frost der späten Jahreszeit den jungen Blumenkohl töten. Je nach dem Klima in Ihrer Region und der Länge Ihrer Vegetationsperiode müssen Sie möglicherweise nach früh reifenden oder spät reifenden Sorten suchen. Die frühesten Sorten reifen in nur 60 Tagen, und in einigen Regionen können Sie eine frühe Ernte bekommen und dann im Juni für eine Herbsternte wiederbepflanzen.

Ist es sicher, lila Blumenkohl zu essen?

Wenn es zu spät ist und der Blumenkohlquark bereits purpurfarben ist, verzweifeln Sie nicht. Lila Blumenkohl ist absolut sicher zu essen. Es kann ein bisschen "off" Geschmack haben, und als solche, möchten Sie es vielleicht roh verwenden; Kochen wird nur den "Off" -Geschmack erhöhen. Das Erwärmen der violetten Röschen verändert auch die Farbe von violett zu grau oder schieferblau, besonders wenn Ihr Wasser hart ist oder einen alkalischen pH-Wert hat - nicht die appetitlichsten Farbtöne. Wenn Sie den rohen Blumenkohl nicht vertragen und ihn kochen wollen, geben Sie ein wenig Essig oder Weinstein (Weinsäure) in das Wasser, um den Farbwechsel zu minimieren.

Vorherige Artikel:
Die Menschen haben Aloe Vera Pflanzen ( Aloe Barbadensis ) seit buchstäblich Tausenden von Jahren angebaut. Es ist eine der am häufigsten verwendeten Heilpflanzen auf dem Planeten. Wenn Sie sich fragen: "Wie kann ich eine Aloe-Pflanze anbauen?" Ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass die Pflege einer Aloe-Pflanze in Ihrem Zuhause einfach ist.
Empfohlen
Meconopsis ist eine Pflanzengattung, die für ihre exquisiten, auffälligen, mohnähnlichen Blüten bekannt ist. Die einzige Art von Meconopsis , die in Europa heimisch ist, ist Meconopsis cambrica , allgemein bekannt als walisische Mohnblume. Lesen Sie weiter, um mehr über walisische Mohnpflanzenpflege zu erfahren und wie man walisische Mohnblumen im Garten anbaut. Mec
Die meisten Kräuter sind leicht in gut durchlässigen Böden und hellem Licht zu wachsen, und Petersilie ist keine Ausnahme. Dieses gewöhnliche Kraut hat eine reiche Geschichte der Verwendung für Aroma-, Medizin-, Ritualzwecke und es erfrischt sogar Ihren Atem nach einer Mahlzeit. Verwelkte Petersilienpflanzen können ein Wasserproblem oder sogar eine Krankheit darstellen. Erfr
Kartoffeln sind anfällig für eine Reihe von Kartoffel-Pflanzen-Krankheiten ganz zu schweigen von anfällig für Insektenbefall und Mutter Natur Launen. Unter diesen Kartoffelpflanzenkrankheiten ist Kartoffel-Blattroll-Virus. Was ist Kartoffelblattröllchen und was sind die Symptome des Kartoffelblattrollvirus? Was
Sie haben bis zum letzten Frühlingsfrost gewartet und schnell die Samen für Ihr Salatbett ausgesät. Innerhalb weniger Wochen war der Kopfsalat bereit, ausgedünnt zu werden, und die losen Blattsorten waren bereit für ihre erste schonende Ernte. Nichts schmeckt besser als knackiger Salat direkt aus dem Garten. Bal
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Begonien sind eine gute Möglichkeit, das Haus und den Garten zu verschönern. Die Pflege von Begonien ist einfach, besonders wenn man Begonien aus Knollen (oder Knollen) anbaut. Diese bezaubernden Pflanzen können im Frühjahr in einer flachen Schale mit Kompost oder feuchtem Torf leicht angepflanzt werden. So
Wenn du einen Garten hast, hast du Eichhörnchen. Ja, das stimmt, auch wenn du keine Bäume hast! Manchmal werden die Eichhörnchen so nervtötend, dass sie neue Pflanzen schädigen und die Knospen an deinen Blüten knallen lassen, um die Samen oder das weiche Innere der Knospe zu erhalten. Oder sie können deine Blumenzwiebeln und Knollen ausgraben. Diese