Olivenbaumpflege: Informationen darüber, wie man Olivenbäume anbaut



Wussten Sie, dass Sie Olivenbäume in der Landschaft anbauen können? Der Anbau von Olivenbäumen ist relativ einfach angesichts der richtigen Lage und die Pflege der Olivenbäume ist nicht zu anspruchsvoll. Lasst uns mehr darüber herausfinden, wie man Olivenbäume anbaut.

Wachsende Olivenbäume

Denken Sie an Olivenbäume und man sieht das warme sonnige Mittelmeer, aber Olivenbäume können auch in Nordamerika angebaut werden. Der Olivenbaum eignet sich am besten für Gebiete mit hoher Hitze und viel Sonne, die draußen gepflanzt werden sollten.

Olivenbäume haben schöne silberne Blätter, die viele andere Pflanzungen des Gartens ergänzen, aber auch für ihre Früchte angebaut werden. Die Frucht des Olivenbaums kann zu Öl gepresst oder gepökelt und gegessen werden.

Es gibt andere Pflanzen, die den Namen "Olive" tragen. Achten Sie also darauf, beim Olivenanbau einen europäischen Olivenbaum zu suchen. Einige Sorten, die hier gedeihen, sind selbstbefruchtende Sorten wie Arbequina und Mission, die für Öl angebaut werden; und Manzanilla, das ist die typische "California" schwarze Olive, die zum Einmachen geeignet ist.

Wie man Olivenbäume anbaut

Die meisten Olivenbäume benötigen etwa drei Jahre, um zur Reife zu kommen und beginnen, merkliche Mengen an Früchten zu setzen. Um den Fruchtansatz zu erhöhen, empfiehlt es sich, mehr als eine Sorte dicht nebeneinander zu pflanzen.

Olivenbäume pflanzen gerne in gut durchlässigen Böden in einem sonnigen Bereich der Landschaft. Der Olivenbaum ist ein immergrüner Baum, der in heißen, trockenen Gebieten gedeiht und daher in feuchtem Winterboden nicht gut gedeiht.

Olivenbäume werden normalerweise entweder in 4-Zoll-Töpfen mit zahlreichen Seitenästen und einer Höhe von 18-24 Zoll oder in einem 1-Gallonen-Topf mit einem einzigen Stamm und einer Höhe von 4-5 Fuß gekauft. Wenn Sie keinen Olivenbaum zu rein dekorativen Zwecken anbauen, ist es am besten, ein Exemplar mit einem einzigen Stamm zu pflanzen, um die Ernte zu erleichtern.

Suchen Sie nach Olivenbaum-Proben, die aktiv mit weichem neuem Wachstum wachsen, das von den Triebspitzen sprießt. In einem Olivenbaum-Obstgarten sind die Bäume 20 Fuß voneinander entfernt, um ihre eventuelle Größe aufzunehmen; Es gibt jedoch keine feste Faustregel für den Abstand. Der Abstand variiert je nach Sorte.

Grabe ein Loch von der Größe des Containers des Olivenbaums. Lassen Sie den Wurzelballen in Ruhe, außer um kreisende Wurzeln zu entfernen oder zu schneiden. Geben Sie dem frisch gepflanzten Olivenbaum kein Bodenmedium, Kompost oder Dünger hinzu. Vermeiden Sie auch das Hinzufügen von Kies oder Drainagerohren. Es ist am besten, wenn sich der junge Olivenbaum an seinen Boden gewöhnen kann.

Olivenbaumpflege

Sobald Ihr neuer Olivenbaum gepflanzt ist, ist es eine gute Idee, eine Tropfbewässerung vorzusehen, da der Baum jeden Tag Wasser benötigt, besonders in den Sommermonaten während des ersten Jahres.

Sobald Sie beginnen, eine Menge neues Wachstum zu sehen, füttern Sie den Olivenbaum mit stickstoffreichem Kompost, konventionellem Dünger oder konzentriertem organischem.

Minimal beschneiden während der ersten vier Jahre, nur genug, um die Form zu erhalten. Der junge Olivenbaum muss möglicherweise direkt gegen den Stamm gesetzt werden, um die Stabilität zu unterstützen.

Kommerzielle Olivenbaumzüchter ernten im September oder Oktober Früchte für Konserven und kleine Früchte bleiben bis Januar oder Februar und werden dann auf Öl gepresst.

Vorherige Artikel:
Haben Sie schon einmal von sekundären essbaren Gemüsepflanzen gehört? Der Name mag neuerer Herkunft sein, aber die Idee ist definitiv nicht. Was bedeutet sekundäre essbare Gemüsepflanzen und ist es eine Idee, die dir nützlich sein kann? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Info über essbare Teile von Gemüsepflanzen Die meisten Gemüsepflanzen werden für einen, manchmal zwei Hauptzwecke angebaut, aber sie haben tatsächlich eine Vielzahl von nützlichen essbaren Teilen. Ein Beispi
Empfohlen
Die Popularität von scharfen, scharfen Paprikaschoten kann deutlich demonstriert werden, indem man den Gang der scharfen Soße des Marktes betrachtet. Kein Wunder mit ihren vielfältigen Farben, Formen und Wärmeindizes. Aber vergessen wir nicht die verschiedenen Sorten von Paprika, von denen jede einen köstlichen Beitrag zu einer Vielzahl von Gerichten leistet. Für
Feigenbäume sind eine beliebte mediterrane Frucht, die im Hausgarten angebaut werden kann. Während es in wärmeren Klimazonen üblich ist, gibt es einige Methoden für den Kälteschutz, die es Gärtnern in kühleren Klimazonen ermöglichen, ihre Feigen über den Winter zu halten. Feigenbaumpflege im Winter braucht ein wenig Arbeit, aber die Belohnung für die Winterzeit eines Feigenbaums ist die köstlichen, hausgemachten Feigen Jahr für Jahr. Feigenbäume
Zone 5 kann für viele Pflanzen eine schwierige Pflanzzone sein. Die Temperaturen können unter -20 ° Fahrenheit (-29 ° C) fallen, eine Temperatur, an die sich viele Pflanzen nicht anpassen können. Bodenbedeckungs-Pflanzen der Zone 5 sind eine gute Möglichkeit, den Boden um die Wurzeln anderer Pflanzen herum warm zu halten. Das
Kohlrabi ist eine kühle Jahreszeit in der gleichen Familie wie Rosenkohl und Brokkoli. Es produziert einen stark aromatisierten geschwollenen Stiel, der den Hauptteil gegessen wird, obwohl die Blätter auch köstlich sind. Es gibt viele Sorten, aus denen Sie wählen können. Jeder hat eine andere Größe, Farbe, Schärfe, Wachstumsrate und Schädlings- oder Krankheitsresistenz. Da jede
Wenn Sie in einem trockenen Klima leben, ist es eine ständige Schlacht, Ihre Pflanzen zu bewässern. Der einfachste Weg, den Kampf zu vermeiden, besteht darin, sich an mehrjährige Pflanzen zu halten, die trockene Bedingungen tolerieren. Warum Wasser und Wasser, wenn es so viele Pflanzen gibt, die es einfach nicht brauchen? V
Sie können weinen "Ich habe Blattläuse auf meinem Oleander", wenn Sie diese Fehler auf Ihren Lieblings Sträuchern sehen. Dies sind wahrscheinlich Oleander Blattläuse, Ringelblume-gelbe Insekten mit schwarzen Beinen, die Oleander, Butterfly Weed und Milkweed angreifen. Während eine große Anzahl dieser Blattläuse der Wirtspflanze ernsthaften Schaden zufügen kann, ist der Schaden im Allgemeinen ästhetisch. Wenn Si