Birnbaum-Dünger: Tipps zur Befruchtung Ein Birnbaum



Wenn die Bedingungen optimal sind, können Birnbäume im Allgemeinen alle Nährstoffe aufnehmen, die sie durch ihre Wurzelsysteme benötigen. Das bedeutet, dass sie in einem fruchtbaren, gut drainierenden Boden mit einem pH-Wert von 6, 0-7, 0 in voller Sonne mit einer guten Menge an Bewässerung gepflanzt werden müssen. Da das Leben jedoch nicht immer perfekt ist, kann das Wissen, wie man einen Birnenbaum füttert und wann Birnen gedüngt werden, den Unterschied zwischen einem gesunden, produktiven Baum und einem kränkelnden, wenig ertragreichen Baum ausmachen.

Wann man Birnen düngt

Wenn möglich, Birnen vor dem Austrieb düngen. Wenn Sie Ihr Zeitfenster verpasst haben, können Sie bis Juni noch düngen. Verwenden Sie keinen Birnbaumdünger im Spätsommer oder Herbst. Wenn du das tust, wird der Baum wahrscheinlich eine ganze Reihe von neuem Wachstum erzeugen, das dann einem Risiko von Frostschäden ausgesetzt ist.

Die Düngung eines Birnbaums führt zu mehr Vitalität, höheren Erträgen und einer erhöhten Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten. Testen Sie Ihren Boden, um zu sehen, ob er den Bedürfnissen des Baumes entspricht, wenn Sie Birnbaumdünger benötigen. Da Birnen einen pH-Wert zwischen 6, 0 und 7, 0 haben, mögen sie einen leicht sauren Boden.

Alle Obstbäume benötigen Stickstoff, um das Wachstum und die Blattproduktion zu fördern. Zu viel Stickstoff fördert jedoch viel gesundes Laub und weniger Frucht. Außerdem brauchen Birnen mehrere Monate vor dem Winter, um abzuhärten. Wenn die Birne nach dem Hochsommer hohe Stickstoffwerte hat, wird der Prozess verzögert. Wenn sich der Baum in einer Rasenfläche befindet, reduzieren Sie den Rasendünger, damit Ihre Birne nicht zu viel Stickstoff erhält. Birnen benötigen auch Kalium und Phosphor, die mit ihren ausgedehnten Wurzelsystemen in der Regel in der Lage sind, ausreichende Mengen aufzunehmen.

Sie brauchen keinen Dünger für Ihre Birnbäume. Birnen haben mäßige Fruchtbarkeitsanforderungen. Wenn Ihr Baum gesund aussieht, brauchen Sie ihn wahrscheinlich nicht zu füttern. Auch, wenn der Baum stark beschnitten wurde, düngen Sie nicht.

Wie man einen Birnenbaum füttert

Die einfachste Methode, um einen Birnbaum zu düngen, ist ein ausgewogener 13-13-13 Dünger. Spread ½ Tasse Dünger in einem Kreis, der 6 Zoll vom Stamm entfernt ist und endet zwei Fuß vom Baum entfernt. Sie möchten den Dünger vom Rumpf fernhalten, um Verbrennungen zu vermeiden. Düngen Sie den Dünger leicht in den Boden bis zu einem halben Zentimeter und gießen Sie ihn dann gründlich ein.

Füttern Sie junge Bäume monatlich mit nur ¼ Tasse während der Vegetationsperiode. Reife Bäume sollten jeden Frühling mit ½ Tasse für jedes Alter gefüttert werden, bis die Birne vier ist und dann konsistent 2 Tassen verwenden. Halten Sie das Gebiet um junge Bäume frei und bewässert. Düngen Sie sie zwei Wochen bevor sie im Frühjahr ihres zweiten Jahres und danach blühen.

Sie können auch Ammoniumnitrat als Dünger für Birnbäume verwenden. Verwenden Sie 1/8 Pfund multipliziert mit dem Alter des Baumes. Verwenden Sie weniger, wenn Sie bereits sehr fruchtbaren Boden haben. Wenn der Baum in der Saison mehr als ein Fußwachstum zeigt, muss der Dünger im folgenden Frühjahr zurückgeschnitten werden. Wenn die Blätter im Hochsommer blassgrün bis gelblich werden, fügen Sie im nächsten Jahr etwas mehr Dünger hinzu.

Andere Düngeroptionen sollten mit einer Geschwindigkeit von 0, 1 Pfund pro Zoll des Stammdurchmessers, gemessen einen Fuß über dem Boden, angewendet werden. Einige von diesen umfassen 0, 5 Pfund Ammoniumsulfat, 0, 3 Pfund Ammoniumnitrat und 0, 8 Pfund Blutmehl oder 1, 5 Pfund Baumwollsamenmehl.

Vorherige Artikel:
Es gibt über 30 Arten von Cytisus , oder Besenpflanzen, in Europa, Asien und Nordafrika gefunden. Einer der häufigsten, süßen Besen ( Cytisus racemosus syn. Genista racemosa ) ist ein vertrauter Anblick entlang von Autobahnen und in gestörten Gebieten des Westens. Während viele Menschen die Pflanze als giftiges Kraut betrachten, ist es eine attraktive Pflanze mit ihren erbsenartigen goldgelben Blüten und hellgrünen zusammengesetzten Blättern. Die Pfl
Empfohlen
Honigmelonen werden auch als Versuchungsmelonen bezeichnet. Man geht davon aus, dass sie in Westafrika beheimatet sind und seit über 4.000 Jahren kultiviert werden. Also, was ist eine Honigmelone? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Was ist eine Honigmelone? Ähnlich wie sein bekannter Verwandter, die Melone, gehören die Honigmelonen zusammen mit Gurken und Kürbis zur Familie der Kürbisgewächse oder Kürbisgewächse. Honigh
Einen etablierten Baum zu bewegen, kann ein einschüchterndes Projekt sein, aber wenn es deine Landschaft verändern oder grundlegende Designprobleme lösen kann, ist es die Mühe wert. Aber wie genau bewegt man Bäume? In diesem Artikel wird erklärt, wann und wie ein Baum verpflanzt wird. Wann man Bäume bewegt Bewege einen Laubbaum im zeitigen Frühjahr, bevor er anfängt zu blättern oder früh zu fallen, nachdem die Blätter anfangen, Farbe anzunehmen. Bewege kei
Lila Moorgras ( Molinia caerulea ) ist ein echtes Gras, das in Eurasien vorkommt und in feuchtem, fruchtbarem, saurem Boden vorkommt. Es hat eine ausgezeichnete Verwendung als Zierpflanze aufgrund seiner ordentlichen Tufting-Wuchsform und seiner charmanten, ausdauernden Infloreszenz. Die Blüten können 5 bis 8 Fuß über dem basalen Laubwerk aufsteigen und ein architektonisches Erscheinungsbild hervorbringen, das im Garten hervorsticht. Ve
Wachsende Birnbäume können eine lohnende Erfahrung für den Hausgärtner sein, aber bevor Sie beginnen, gibt es ein paar Dinge, die Sie über das Pflanzen wissen müssen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was diese sind. Birnen im Hausgarten pflanzen Bevor Birnen im Hausgarten gepflanzt werden, sollte zuerst die Birnbaumgröße berücksichtigt werden. Ein Bau
Wenn Sie auf der Suche nach einem tropischen Pflanzenexemplar sind, das in den gemäßigten Monaten Ihrem Land das Flair eines Passatwinds verleiht und dennoch robust genug ist, um einen kalten Winter zu überstehen, dann suchen Sie nicht weiter. Die Windmühlenpalme ( Trachycarpus fortunei ) ist ein solches Exemplar. In
Kannst du tropische Pflanzen in Zone 8 anbauen? Vielleicht haben Sie sich nach einem Ausflug in ein tropisches Land oder einem Besuch im tropischen Teil eines botanischen Gartens gefragt. Mit ihren leuchtenden Blütenfarben, großen Blättern und intensiven Blumendüften gibt es eine Menge an tropischen Pflanzen zu lieben. Tr