Schädlinge der Kiwi-Reben: Informationen für das Behandeln der Kiwi-Wanzen



Die im südwestlichen China beheimatete Kiwi ist eine kräftige, holzige Rebe mit attraktiven, abgerundeten Blättern, duftenden weißen oder gelblichen Blüten und haarigen, ovalen Früchten. Während Kiwi-Pflanzen widerstandsfähig und relativ einfach zu züchten sind, können sie verschiedenen Kiwi-Pflanzenschädlingen zum Opfer fallen. Lesen Sie weiter, um mehr über Kiwi-Insekten und Tipps zur Behandlung von Kiwi-Käfern zu erfahren.

Gemeinsame Kiwi-Frucht-Schädlinge

Im Folgenden sind die häufigsten Arten von Schadinsekten, die Kiwi-Pflanzen betreffen.

Leafrollers - Leafroller Raupen gelten als kleine Schädlinge von Kiwi, aber die Schädlinge können einen Tribut fordern, wenn sie die Früchte ernähren. Vermeiden Sie Chemikalien, da diese nützliche Insekten töten können, wie z. B. tachinöse Fliegen und parasitäre Wespen, die auf Blattwalzen Beute machen. Bacillus thuringiensis (Bt) ist eine sichere, ungiftige Behandlung. Pheromonfallen sind auch ein wirksames Mittel zur Kontrolle.

Spinnenmilben - Spinnenmilben sind mit dem bloßen Auge schwer zu erkennen, aber durch das feine Gewebe und die gesprenkelten Blätter erkennt man ihre Anwesenheit. Diese winzigen Kiwi-Insekten sind am häufigsten bei trockenen, staubigen Bedingungen. Sie sind normalerweise ziemlich einfach mit insektizidem Seifenspray oder Neemöl zu kontrollieren.

Thripse - Diese winzigen Kiwi-Schädlinge töten die Pflanze im Allgemeinen nicht ab, aber sie können ihren gerechten Anteil an Blattschäden verursachen, was zu einem verkümmerten Wachstum führt, wenn sie die Sukkulentensäfte aussaugen. Schlanke Insekten mit Fransenflügeln, Thripse werden oft in Schach gehalten, indem die betroffenen Gebiete mit einem starken Wasserstrahl gesprengt werden. Insektizide Seifensprays sind normalerweise wirksam, müssen aber regelmäßig wiederholt werden.

Boxelder Bugs - Diese geflügelten Schädlinge von Kiwi sind am häufigsten auf Kiwi-Pflanzen in Küstengebieten gewachsen. Wenn Sie mit Boxelder-Fehlern nicht vertraut sind, sind sie leicht zu erkennen. Obwohl die ovalen, reifen Käfer dunkel sind mit schmalen roten Linien auf dem Rücken, sind die Kleinen winzig und rot gefärbt.

Nematoden - Diese winzigen Rundwürmer sind in der Regel relativ harmlos in kleinen Mengen, aber größere Befall schwächen die Pflanze und reduzieren die Fruchtgröße. Der beste Weg, diese Kiwi-Schädlinge zu bekämpfen, besteht darin, den Boden vor dem Pflanzen zu behandeln. Gesunde Pflanzen sind widerstandsfähiger als Pflanzen, die aufgrund von Trockenheit oder Überbewässerung gestresst sind.

Japanische Käfer - Obwohl die metallisch grünen Käfer auf ihre Art schön sind, sind japanische Käfer mit ihrem gefräßigen Appetit der Fluch der Obstbauern. Ermutigen Sie Rotkehlchen und andere Singvögel, Ihren Garten zu besuchen, während Vögel (haben Hühner?) Genießen, auf den Maden zu kauen. Obwohl Chemikalien immer ein letzter Ausweg sein sollten, können Breitband-Insektizide erforderlich sein, wenn Schäden nicht akzeptabel sind.

Obwohl es in großer Zahl kein Problem ist, besuchen Grashüpfer gelegentlich diese Reben und ernähren sich von den Blättern oder Früchten.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Viele Menschen wachsen Weihnachtskaktus ( Schlumbergera Bridgessii ). Diese Pflanze ist ein tolles Weihnachtsgeschenk für Freunde und Familie. Das Wissen, wie man Weihnachtskakteen vermehrt und anbaut, kann dabei helfen, das Einkaufen einfacher und weniger hektisch zu machen.
Empfohlen
Eine unterernährte Nuss, die Butternut, ist eine harte Nuss, die so groß wie eine Pekannuss ist. Das Fleisch kann aus der Schale gegessen oder beim Backen verwendet werden. Wenn Sie das Glück haben, einen dieser wunderschönen weißen Walnussbäume zu haben, fragen Sie sich vielleicht, wann und wie man Butternutbäume ernten kann? Der f
Es mag Sie überraschen, dass bei verschiedenen Tomatensorten die Farbe nicht konstant ist. In der Tat waren Tomaten nicht immer rot. Die Tomatensorten, die bei der Anzucht von Tomaten bestanden, waren gelb oder orange. Durch die Züchtung ist die Standardfarbe von Tomatenpflanzen heute rot. Auch wenn Rot inzwischen die vorherrschende Farbe unter den Tomaten ist, heißt das nicht, dass es keine anderen Tomatenfarben gibt. S
Wenn es um einfache Zimmerpflanzen geht, ist es nicht viel einfacher als Friedenslilie. Diese robuste Pflanze verträgt sogar wenig Licht und eine gewisse Vernachlässigung. Manchmal ist es jedoch notwendig, eine Peace-Lily-Pflanze umzupflanzen, da eine Pflanze mit Wurzeln nicht in der Lage ist, Nährstoffe und Wasser aufzunehmen und schließlich absterben kann. Gl
Hummeln sind große, flauschige, sehr soziale Bienen mit schwarzen und gelben Streifen. Obwohl die großen, attraktiven Bienen nur genügend Honig produzieren, um die Kolonie zu ernähren, sind sie extrem wichtige Insekten, die viele Pflanzen bestäuben, einschließlich einheimische Pflanzen, Gemüse, Obstbäume und landwirtschaftliche Nutzpflanzen. Alle H
Sie werden erkennen, warum diese Art ihren Namen hat, sobald Sie sie sehen. Vogelnestpilze in Gärten sehen genauso aus wie die Lebensräume der Vögel, für die sie benannt sind. Was ist Vogelnestpilz? Die winzigen Pilze sind nicht gefährlich für Pflanzen und helfen, organische Substanz abzubauen. Dahe
Der Berglorbeer ( Kalmia latifolia , USDA-Zonen 5 bis 9) ist wegen seiner auffälligen späten Frühlings- und Sommerblumen und der attraktiven, immergrünen Blätter ein farbenfrohes Schmuckstück für die Begrünung und Begrünung und sieht bei Massenanpflanzungen fantastisch aus. Es wird manchmal ein Kattunbusch genannt, weil die rosa oder weißen Blumen normalerweise dunkelrosa oder kastanienbraune Markierungen haben. In den ö