Gorse Bush Fakten - Tipps zur Eindämmung Kontrolle in Landschaften



Was ist ein Ginsterbusch? Stechginster ( Ulex europaeus ) ist ein immergrüner Strauch mit grünen Blättern in Form von Nadelbaumnadeln und leuchtend gelben Blüten. Blühende Ginsterbüsche sind in der Natur wichtig, da sie vielen Insekten und Vögeln Schutz und Nahrung bieten. Allerdings ist Ginster ein zäher, zäher Strauch, der sich schnell ausbreitet und invasiv werden kann. Lesen Sie weiter für mehr Ginster Bush Fakten und Informationen über Ginsterkontrolle.

Was ist ein Gorse Bush?

Wenn Sie jemals in einen Ginsterbusch stolpern, werden Sie es nie vergessen. Was ist ein Ginsterbusch? Gorse ist ein stacheliger, immergrüner Strauch aus dem Mittelmeerraum. Gorse wurde im 19. Jahrhundert als Zierpflanze in die USA gebracht.

Gorse Bush Fakten

Gorse Bush Fakten deuten darauf hin, dass der Strauch eine Hülsenfrucht ist, ein Mitglied der Erbsenfamilie. Blühende Ginsterbüsche können groß und breit wachsen. Die Exemplare werden 15 Fuß hoch mit einer Breite von 30 Fuß. Sie bilden kompakte Sträucher, ausreichend dicht und stachelig, um eine unpassierbare Hecke zu schaffen.

Die leuchtend gelben, kokos-parfümierten Blüten nehmen die Form von Erbsenblüten an und wachsen am Ende der Ginsterzweige. Die reifen Zweige haben auffällige Dornen.

Die drei wichtigsten Arten von blühenden Ginsterbüschen sind: Ginster, West-Ginster und Zwerg Ginster. Gemeinsame Ginsterblüten von Januar bis Juni, während die anderen im Spätsommer blühen und fallen.

Stechkontrolle

Blühende Ginster-Sträucher und insbesondere gewöhnliche Ginster-Sträucher können schwierig zu kontrollieren sein. Ein Grund ist, dass Ginster sich leicht fortpflanzt.

Die Pflanze produziert reichlich Samen, die in der Erde für bis zu drei Jahrzehnten lebensfähig bleiben. Wenn Land gerodet oder verbrannt wird, werden die Samen zum Keimen angeregt. Stechginster besiedelt diese Standorte und bildet dicke, stachelige Bestände, die sehr schwer zu beseitigen sind.

Die Ginstervermehrung ist jedoch nicht auf das Samenwachstum beschränkt. Sobald blühende Ginsterbüsche geschnitten sind, sprießen sie schnell aus.

Angesichts dieser Ginsterbusch-Fakten ist es leicht zu verstehen, dass die Ginster-Kontrolle schwierig ist, besonders wenn sich die Pflanze zu undurchdringlichen Ständen entwickelt hat. Blühende Ginster-Sträucher verdrängen einheimische Pflanzen, reduzieren die Vielfalt und schädigen das Lebensumfeld von Wildtieren.

Gemeinsame Ginster Stände sind echte Feuergefahren. Das Laub brennt sehr leicht, zum Teil, weil sich das tote, trockene Laub - sehr brennbar - in den Ständen und an der Basis der Pflanzen sammelt.

Etablierte Kolonien von Ginster sind sehr schwer zu entfernen. Es ist einfacher, die Bildung von Ständen zu verhindern, indem Sie junge Pflanzen herausziehen, wenn sie zum ersten Mal auf Ihrem Grundstück erscheinen.

Sie können gegen Stechginster durch mechanische Kontrolle zurückschlagen - das heißt, die Pflanzen abschneiden und sie an den Wurzeln herausziehen. Sie werden mehr Erfolg haben, wenn Sie dies mit chemischer Kontrolle kombinieren.

Vorherige Artikel:
Astilbe ist eine der beliebtesten Zierpflanzen Amerikas, und das aus gutem Grund. Diese winterharte Staude produziert Massen von Blüten, die von spitzen, farnartigen Blättern umgeben sind. Astilbe ist in der Regel ein zuverlässiger Bloomer, aber wenn Ihr Astilbe nicht blühen wird, gibt es mehrere mögliche Ursachen. Les
Empfohlen
Bei diesem Schreiben gibt es eine Tasche Doritos und eine Wanne saure Sahne (ja, sie sind köstlich zusammen!) Schreien mein Name. Ich versuche jedoch, eine überwiegend gesunde Ernährung zu essen und werde zweifellos zu der nahrhafteren Option im Kühlschrank, einem Farro- und Gemüsesalat, neigen, gefolgt natürlich von einigen Chips. Also
Weihnachtskakteen sind häufige Geschenke in den Ferien. Sie neigen dazu, im Winter zu blühen, mit auffälligen Blumen für Freunde und Familie zu bewundern, wie sie Winterfeste besuchen. Die Anwesenheit von kleinen Kindern und Haustieren bei Familienfunktionen erinnert uns daran, dass nicht alle Pflanzen sicher sind. Is
Platanen ( Platanus occidentalis ) bilden schöne Schattenbäume für große Landschaften. Das auffälligste Merkmal des Baumes ist die Rinde mit einem Tarnmuster aus graubrauner Außenrinde, die sich absetzt und das hellgraue oder weiße Holz darunter freilegt. Ältere Bäume haben oft feste, hellgraue Stämme. Sycamore
Ziergräser sind wegen ihrer Pflegeleichtigkeit, ihrer Bewegung und dem anmutigen Drama, das sie in einen Garten bringen, sehr beliebt bei Landschaftsgärtnern geworden. Porcupine Jungferngras bietet ein Paradebeispiel für diese Eigenschaften, sowie viele mehr. Was ist Stachelschweingras? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. W
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Im Laufe der Geschichte haben Menschen lebende Wände gewachsen. Während sie normalerweise draußen gesehen werden, können diese einzigartigen Gartenentwürfe auch im Haus angebaut werden. Zusätzlich zu seiner ansprechenden Ästhetik in Innenräumen kann ein lebender Mauergarten dazu beitragen, die Luft zu reinigen und die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Diese A
Weinende Zierbäume verleihen den Landschaftsbeeten ein dramatisches, anmutiges Aussehen. Sie sind als blühende Laubbäume, nicht blühende Laubbäume und sogar immergrüne Pflanzen erhältlich. Gewöhnlich werden sie als Bäume im Garten verwendet. Verschiedene Arten von Nistbäumen können in verschiedenen Beeten platziert werden, um Abwechslung zu bieten und gleichzeitig die Konsistenz der Form in der Landschaft zu gewährleisten. In fast je