Pflanzen Herbst Gärten: Herbst Garten-Leitfaden für Zone 7 Gärten



Die Sommertage sind rückläufig, aber für Gärtner in der USDA-Zone 7 muss das nicht das letzte frische Gartenprodukt bedeuten. Okay, vielleicht haben Sie die letzten Gartentomaten gesehen, aber es gibt immer noch genug Gemüse, das für die Pflanzung der Zone 7 geeignet ist. Das Pflanzen von Herbstgärten verlängert die Gartensaison, so dass Sie weiterhin Ihre eigenen frischen Produkte verwenden können. Der folgende Herbst Gartenführer für Zone 7 diskutiert die Pflanzzeit und die Optionen für den Herbst in Zone 7.

Über Pflanzen Herbst Gärten

Wie erwähnt, verlängert das Pflanzen eines Herbstgartens die Erntezeit über Sommerprodukte hinaus. Die Herbsternte kann sogar noch weiter ausgedehnt werden, indem sie Frostschutz bietet, indem sie in Frühbeete oder Brutstätten gepflanzt werden.

Viele Gemüse passen sich gut an, um zu pflanzen. Unter diesen sind natürlich die Gemüse der kühlen Jahreszeit wie Brokkoli, Rosenkohl, Blumenkohl und Karotten. In der Zone 7 heizen sich die Temperaturen im Frühling oft schnell auf, was dazu führt, dass Pflanzen wie Salat und Spinat sich verfestigen und bitter werden. Der Herbst ist eine großartige Zeit, um diese zarten Grüns zu pflanzen.

Ein wenig Planung wird lange vor der Pflanzung der Zone 7 gehen. Im Folgenden finden Sie einen Leitfaden für den Herbst Gartenbau für Zone 7, der jedoch nur als Richtlinie dient. Die Pflanzzeit kann abhängig vom genauen Standort innerhalb dieser Zone um bis zu 7-10 Tage abweichen. Um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wann die Pflanze gepflanzt werden soll, bestimmen Sie das durchschnittliche Datum des ersten Frosts im Herbst und zählen Sie dann von diesem Datum an rückwärts, wobei Sie die Anzahl der Tage bis zur Reife der Pflanze verwenden.

Herbstpflanzungszeiten in Zone 7

Rosenkohl braucht zwischen 90-100 Tage um zu reifen, so dass sie zwischen 1. Juli und 15. Juli gepflanzt werden können. Karotten, die zwischen 85-95 Tage brauchen, um zu reifen und können auch zu dieser Zeit gepflanzt werden.

Rutabagas, die zwischen 70-80 Tage reifen können, können jederzeit vom 1. Juli bis 1. August gepflanzt werden.

Rettich zwischen 55-60 Tage zu reifen und kann vom 15. Juli bis 15. August gepflanzt werden. Broccolivaries, die innerhalb von 70-80 Tagen reifen, können auch vom 15. Juli bis 15. August gepflanzt werden. Sorten von Collard Greens, die innerhalb von 60-100 Tagen reifen können zu dieser Zeit auch gepflanzt werden.

Die meisten Kohlsorten können vom 1. August bis zum 15. August gepflanzt werden, ebenso wie Gurken - sowohl Beizen als auch Schneiden. Kohlrabi, Rüben, die meisten Kopfsalate, Senf und Spinat können alle um diese Zeit gepflanzt werden.

Kaleand Radieschen können vom 15. August bis zum 1. September gesät werden.

Zwiebeln, die zwischen 60-80 Tage reifen, können vom 1. September bis zum 15. September gepflanzt werden, und solche, die innerhalb von 130-150 Tagen die Reife erreichen, können bis zum Ende dieses Monats gepflanzt werden.

In einigen Teilen der Zone 7 ist der Oktober im Wesentlichen frostfrei, so dass einige Feldfrüchte sogar später für eine wirklich späte Herbsternte beginnen können. Kulturen wie Rüben, Mangold, Kohl und Kohlrabican werden Anfang September ausgesät. Zu dieser Zeit können Kohlsandkohlpflanzen transplantiert werden.

Chinakohl, Petersilie, Erbsenrüben können alle in der zweiten Septemberwoche ausgesät werden. Blattsalat kann bis zum 1. Oktober gepflanzt werden und Senfgemüse und Radieschen haben noch bis zum 15. Oktober Zeit zu wachsen.

Wenn Sie planen, diese späteren Daten zu erfassen, seien Sie bereit, die Betten mit Sackleinen oder schwimmenden Reihenabdeckungen zu decken. Sie können einzelne Pflanzen auch mit Milchkannen, Papierkappen oder Wasserwänden schützen. Wenn ein hartes Einfrieren bevorsteht, mulchen Sie stark um Wurzelfrüchte wie Karotten und Radieschen.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie eine lehnende Yucca-Pflanze haben, kann es scheinen, als ob die Pflanze gelehnt ist, weil es kopflastig ist, aber gesunde Yucca-Stängel stehen unter einem starken Wachstum der Blätter, ohne sich zu biegen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was eine Yucca wirklich dazu bringt, sich zu beugen.
Empfohlen
Von Debra Waters Turner (Autor vorher bekannt als Axl J. Amistaadt) Der halbe Spaß beim Aufziehen von Erdnusspflanzen ( Arachis hypogaea ) beobachtet, wie sie schnell wachsen und sich verändern. Dieser gebürtige Südamerikaner beginnt sein Leben als vollkommen unauffälliger Samen. Die winzige Pflanze, die aus dem Boden herauskommt, sieht aus wie eine kleine Erbsen- oder Bohnenpflanze, die je nach Sorte bald ihre reife Höhe von einem oder zwei Fuß erreicht. Die r
Azaleen des Gewächshauses sind jene schönen, bunten Freuden des Frühlinges, jene hellen Stellen im Gemischtwarenladen oder in der Gartenbaumschule, wenn alles andere Wintergrau ist. Ihre strahlende Schönheit hat viele Gärtner (und viele Nicht-Gärtner) dazu gebracht zu fragen: "Kannst du Azaleen drinnen erfolgreich wachsen lassen?"
In Europa und Asien heimisch, ist das Einstichkraut ( Tribulus terrestris ) eine gemeine, widerliche Pflanze, die überall dort Unheil anrichtet, wo sie wächst. Lesen Sie weiter, um etwas über die Kontrolle von Stichwunden zu erfahren. Puncturevine Kontrolle Diese niedrigwüchsige, Teppich bildende Pflanze wird in mehreren Staaten als schädliches Unkraut angesehen, einschließlich Nevada, Oregon, Washington, Kalifornien, Colorado und Idaho. Was
Den Coca-Cola-Früchten, die den Ureinwohnern Lateinamerikas schon lange bekannt sind, sind viele von uns wahrscheinlich nicht bekannt. Was ist Cocona? Eng mit dem Naranjilla verwandt, trägt die Cocona-Pflanze Früchte, die eigentlich eine Beere sind, etwa so groß wie eine Avocado und im Geschmack an eine Tomate erinnern. Co
Chitalpa-Bäume sind luftige Hybriden. Sie entstehen aus einer Kreuzung zwischen zwei amerikanischen Ureinwohnern, dem südlichen Catalpa und der Wüstenweide. Chitalpa-Pflanzen wachsen zu kurzen Bäumen oder großen Sträuchern heran, die während der Wachstumsperiode festliche rosa Blüten erzeugen. Für we