Pflanzen für gute Luftqualität: Mit Zimmerpflanzen, die die Luft auffrischen



Duftkerzen und chemische Lufterfrischer sind beliebte Wege, um eine angenehme häusliche Umgebung zu schaffen, aber eine gesündere und umweltfreundlichere Wahl ist, duftende Zimmerpflanzen zu Ihrem Haus hinzuzufügen. Es gibt viele Zimmerpflanzen, deren Blüten oder Blätter angenehme Düfte in Ihr Zuhause bringen und unangenehme Gerüche überdecken. Mit Pflanzen für gute Luftqualität können Sie die Chemikalien in kommerziellen Lufterfrischer aus Ihrem Haus entfernen beseitigen.

Zimmerpflanzen, die die Luft erfrischen

Es gibt viele Zimmerpflanzen, die als natürliche Lufterfrischer fungieren. Zu den beliebtesten duftenden Zimmerpflanzen gehören die duftenden Geranien, duftblättrige Vertreter der Gattung Pelargonium . Sorten sind mit Düften erhältlich, die an Apfel, Kokosnuss, Zitrone, Rose, Zimt und Dutzende anderer Düfte erinnern. Duftende Geranien haben auch attraktive Blätter mit interessanten Formen, die von abgerundet über gekräuselt bis tief unterteilt reichen.

Viele Menschen kennen die duftenden Blüten von Zitrusbäumen, deren Extrakte in Parfums und Süßwaren verwendet werden. Wussten Sie, dass einige Zitrussorten als Zimmerpflanzen angebaut werden können? Citrus-Sorten, die in Innenräumen blühen und möglicherweise Früchte tragen, sind Meyer-Zitrone, Calamondin und Trovita-Orange. Blüte und Fruchtproduktion sind am besten, wenn Sie Ihren Zitrusfrüchten viel Licht geben, und die Pflanzen werden sehr davon profitieren, dass sie während der warmen Jahreszeit nach draußen gebracht werden.

Ziehen Sie auch in Erwägung, einen aromatischen Verwandten aus der Zitrusgewächse, dem orangefarbenen Jessamin ( Murraya paniculata ) anzubauen. Obwohl seine Früchte ungenießbar sind, produziert es Hunderte von weißen Blüten mit einem schönen Duft.

Einige der aromatischsten Zimmerpflanzen sind tropische Sträucher wie Gardenia und Plumeria. Beide sind höher auf der Schwierigkeitsstufe der Zimmerpflanze, belohnen Sie aber mit wunderbar duftenden und auffälligen Blumen. Plumeria, auch bekannt als Frangipani, ist eine tropische Pflanze, die oft in Parfums verwendet wird. Gardenias sind für ihre weißrosenartigen Blüten bekannt, deren Duft einen Raum füllen kann. Beide brauchen viel Licht, also ist es am besten, wenn Sie einen Wintergarten haben oder sie mit Licht versorgen können.

Gewöhnliche Gewürze und Kräuter können als natürliche Lufterfrischer angebaut werden, die Ihnen auch Zutaten für die Küche liefern. Sie können übliche Kräuter wählen wie:

  • Thymian
  • Minze
  • Oregano
  • Lavendel

Versuchen Sie auch eher ungewöhnliche Selektionen wie süße Bucht oder kubanischer Oregano ( Plectranthus amboinicus ). Versuchen Sie, die Kräuter zu trocknen und verwenden Sie sie, um Schönheit und Duft rund um das Haus hinzuzufügen.

Einige Arten von Topfzwiebeln machen nicht nur schöne Innenauslagen, sondern auch angenehme Aromen. Hyazinthen und Papierweiß sind für diesen Zweck üblich.

Wachsende Zimmerpflanzen für Lufterfrischer

Für die meisten duftenden blühenden Pflanzen hilft mehr Licht im Haus die Produktion der aromatischen Blumen. Stellen Sie sicher, dass Sie die von Ihnen gewählte Sorte mit den erforderlichen Bedingungen versehen, einschließlich der richtigen Bodenart, geeigneter Bewässerungs- und Feuchtigkeitsbedingungen, guter Entwässerung und Dünger nach Bedarf.

Bei richtiger Pflege verbessern diese natürlichen Lufterfrischer Ihre häusliche Umgebung ohne den Zusatz von Chemikalien.

Vorherige Artikel:
Boston Farne sind fabelhaft beliebte Zimmerpflanzen. Hardy in den USDA-Zonen 9-11 werden in den meisten Regionen in Töpfen gehalten. Die Boston Farne können 0, 9 m hoch und 1, 2 m breit werden und mit ihrem üppigen grünen Laub jeden Raum erhellen. Deshalb kann es so entmutigend sein zu sehen, wie sich Ihre leuchtend grünen Farnwedel schwarz oder braun verfärben. Lese
Empfohlen
Gartenarbeit in Zone 3 ist schwierig. Das durchschnittliche Frostdatum liegt zwischen dem 1. Mai und dem 31. Mai und das erste Frostdatum liegt zwischen dem 1. September und dem 15. September. Dies sind jedoch Durchschnittswerte, und es besteht eine sehr gute Chance, dass Ihre Vegetationsperiode noch kürzer wird .
Von Kathehe Mierzejewski Wenn Sie Gemüse in einem Garten neu anbauen, fragen Sie vielleicht: "Wie kann ich Salat anbauen?" Da Salat ein sehr beliebtes Gemüse für den Hausgarten ist, ist es wichtig zu wissen, wie man Salat anbaut. Wann muss ich Salat pflanzen? Salat ( Lactuca sativa ) ist definitiv ein Gemüse der kühlen Jahreszeit. Die
Disteln sind eine der witzigen Witze des Lebens. Sie gedeihen fast überall und tragen einen unangenehmen Stich, wenn sie die Haut berühren. Sie haben jedoch eine aufregende Form und kommen in tiefen Purpur- und Blautönen, die unwiderstehliche Ergänzungen zum Staudengarten sind. Erfahren Sie, wie man Kugeldistel Stauden für Saison nach Saison der Berufung wachsen. Was
Evergreens sind vielseitige Pflanzen, die ihre Blätter behalten und das ganze Jahr über Farbe in die Landschaft bringen. Die Auswahl immergrüner Pflanzen ist ein Kinderspiel, aber die Suche nach geeigneten Schattenpflanzen für das warme Klima der Zone 9 ist ein bisschen schwieriger. Denken Sie daran, dass Farne immer zuverlässige Entscheidungen für Schattengärten sind, aber es gibt so viele mehr. Mit e
Lucky Bamboo ist eigentlich kein Bambus, obwohl es den Pandas ähnlich ist, die in China essen. Diese beliebte Zimmerpflanze ist ein Mitglied der Dracaena-Familie, oft in Wasser und manchmal auch in Erde gewachsen, und soll dem Haushalt Glück bringen. Verrottende Glücksbambuspflanzen scheinen ein entscheidendes Zeichen für Unglück zu sein. Abe
Haben Sie schon einmal von Sorghum-Pflanzen gehört? Zu einer Zeit war Sorghum eine wichtige Ernte und diente als Zuckerersatz für viele Menschen. Was ist Sorghum und welche anderen interessanten Sorghumgrasinformationen können wir ausgraben? Lass es uns herausfinden. Was ist Sorghum? Wenn Sie im Mittleren Westen oder im Süden der Vereinigten Staaten aufgewachsen sind, kennen Sie vielleicht schon die Sorghumpflanzen. Vi