Pflaumenbaum, der Blätter verliert: Warum Pflaumenbaum-fallende Blätter ist



Warum lässt mein Pflaumenbaum Blätter fallen? Wenn dies eine Frage ist und Sie eine Lösung benötigen, beachten Sie, dass es viele Gründe gibt, warum Ihr Pflaumenbaum Blätter verliert. Zuerst müssen Sie versuchen, die Ursache zu identifizieren und dann einen Angriffsplan vorbereiten, um das Problem zu lösen.

Blatttropfen auf Pflaumenbäumen verhindern

Kontrollmechanismen wie Präventivtaktiken, kulturelle Praktiken und chemische Kontrolle können verwendet werden, um das Problem zu bekämpfen, manchmal einzeln und manchmal in Verbindung.

Die meisten Probleme des Blatttropfens auf Ihren Pflaumenbäumen sind kultureller und ökologischer Natur, also prüfen Sie diese zuerst. Einige davon können beinhalten:

  • Unzureichendes Wasser oder Nährstoffe
  • Raum- oder Sonnenlichtunzulänglichkeiten
  • Mangelhafter Boden
  • Niedriger pH-Wert
  • Temperatur
  • Wurzelschäden durch Anbau

Die richtige Wahl von Baum zu Pflanze und der Kauf von gesunden, krankheitsresistenten Sorten ist der Schlüssel, um zukünftige Probleme zu verhindern und zu bewältigen.

Die Einrichtung einer Praxis des integrierten Pflanzenschutzes (IPM) ist der beste Weg, Schädlingsbefall zu verhindern oder zu bewältigen. IPM besteht darin, den Schädling, ob Insekt oder Krankheit, zu identifizieren und über seinen Lebenszyklus zu lernen, Probleme vorherzusehen und abzuwenden, indem Baumstressoren reduziert werden und die am wenigsten giftige Kontrollmethode gewählt wird, von der Handwanze bis zum Gartenöl und Insektizidseife Anwendungen.

Gute sanitäre Praktiken sind eine weitere vorbeugende Maßnahme, die ergriffen werden kann. Das Aufräumen von Unrat, Unkraut und Gras von der Basis des Baumes kann überwinternde Insekten und Pilze vereiteln, die die Ursache dafür sein können, dass die Pflaumenbaumblätter abfallen.

Warum fallen Pflaumenbaum Blätter?

Im Folgenden sind die häufigsten Gründe für eine Pflaume verlieren Blätter:

Nährstoffmangel - Mangelerscheinungen wie Bor, Eisen, Mangan, Schwefel oder Stickstoff können dazu beitragen, dass die Pflaumenbaumblätter abfallen. Steinobstbäume benötigen Stickstoff, Kalium und Phosphor.

Konsultieren Sie eine Baumschule oder ein Anbaubüro für Informationen über den richtigen chemischen Dünger und Zeitpunkt für die Anwendung, oder ein organischer Dünger (wie kompostierte Gülle und Gartenabfälle) kann verwendet werden. Die Blattapplikation von Algenextrakt, Komposttee oder Fischemulsion ist ebenfalls großartig.

Unsachgemäße Bewässerungspraktiken - Bewässerung ist wichtig, um das Herunterfallen von Blättern zu verhindern. Neu gepflanzte Bäume sollten in 6-8 Zoll Tiefe in den Boden etwa zwei vor drei Mal pro Woche durch den Herbst bewässert werden und halten Bio-Mulch um den Baum (6 Zoll vom Stamm entfernt), um Wasserretention zu unterstützen.

Phototoxizität - Phototoxizität kann auch dazu führen, dass ein Pflaumenbaum Blätter verliert. Phototoxizität tritt häufig auf, wenn Sommerölsprays, wie Neemöl oder Insektizidseifen, angewendet werden, wenn der Baum unter Trockenstressbedingungen oder Temperaturen über 80 ° F (27 ° C) beansprucht wird.

Krankheiten - Bakterielle Blattfleckenkrankheit oder Schußlochkrankheit kann auch Ihren Pflaumenbaum befallen und Blattabwurf verursachen, manchmal stark. Nasses Wetter macht beide Krankheiten schlimmer. Eine winterliche Anwendung eines Kupferfungizids kann diesen Krankheiten vorbeugen, kann aber aufgrund der Phototoxizität während der Wachstumsperiode nicht verwendet werden. Verwenden Sie Agri-Mycin 17 Streptomycin jetzt und nächstes Jahr, bevor die Krankheit eintritt.

Eine Anzahl von Pilzkrankheiten kann auch zu verlorenen Blättern auf einem Pflaumenbaum beitragen, und dazu gehören: Armillariawurzel- und -kronenfäule, Phytophthora und Verticilliumwelke. Blattkrankheiten, wie Pflaumenblattfleckenkrankheit, können auch der Schuldige sein. Es sollte eine sanitäre Behandlung durchgeführt werden, indem infizierte Blätter geharkt und beseitigt werden, und nach dem Abfallen der Blütenblätter kann ein Fungizid angewendet werden. Nach der Ernte kann eine Mischung aus Kupfersulfat und Kalk aufgetragen werden.

Schädlinge - Spinnenmilben oder ein Blattlausbefall können auch zum Tropfen von Pflaumenbaumblättern führen. Auch der von Blattläusen ausgeschiedene Honigtau führt zu Rußbildung. Ein starker Wasserstrahl kann die Blattlauspopulation reduzieren und ein ruhender Ölspray bei der Knospenschwellung kann angewendet werden.

Vorherige Artikel:
Epiphyten sind eine der anpassungsfähigsten Pflanzen der Natur. Diese wunderbaren Exemplare können ohne tiefen Boden gedeihen, indem sie viel von ihrem Wasser- und Nährstoffbedarf aus der Luft aufnehmen. Einige Epiphyten vermehren sich durch Jungtiere und andere aus Samen oder vegetativen Handlungen. D
Empfohlen
Traubenhyazinthen sind entgegen der landläufigen Meinung nicht mit Hyazinthen verwandt. Sie sind eigentlich eine Art Lilie. Wie Hyazinthen haben sie jedoch eine schockierend schöne blaue Farbe (außer wenn sie weiß sind) und einen himmlischen Duft. Sie wachsen auch sehr gut in Töpfen, und Sie sollten sie für die freudige Andeutung des Frühlings behalten, den sie bringen. Lesen
Wir haben es alle an den Seiten von Gebäuden, Triebwagen, Zäunen und anderen vertikalen Flachdiensten gesehen, aber was ist mit Bäumen? Die Entfernung von Graffiti-Farbe auf nicht lebenden Oberflächen erfordert ein gewisses Ellenbogenfett und einige ziemlich ätzende Chemikalien, aber dies kann erreicht werden. Wen
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Die Flammenschwert Zimmerpflanze, Vriesea splendens , ist eine der häufigsten Bromelien für die Inneneinrichtung und ist eine der auffälligsten. Vielleicht hast du bereits einen in deiner Zimmerpflanzensammlung und fragst dich, wie man flammende Schwertpflanzen anbaut. V
Radieschen sind Gemüse, das für seine essbare unterirdische Wurzel angebaut wird. Der oberirdische Teil der Pflanze ist jedoch nicht zu vergessen. Dieser Teil des Rettichs produziert Nahrung für sein Wachstum und speichert zusätzlich Nährstoffe, die während der Wachstumsphase benötigt werden. So ist es nicht verwunderlich, dass gelbe Rettichblätter ein Zeichen dafür sind, dass es ein Problem mit dem Rettich gibt. Warum w
Invasive Pflanzen sind nicht-einheimische Arten, die sich wahrscheinlich aggressiv ausbreiten, einheimische Pflanzen verdrängen und schwere Umwelt- oder wirtschaftliche Schäden verursachen. Invasive Pflanzen werden auf verschiedene Arten verbreitet, unter anderem über Wasser, Wind und Vögel. Viele wurden von Einwanderern, die eine geliebte Pflanze aus ihrer Heimat mitbringen wollten, sehr unschuldig nach Nordamerika gebracht. In
Tropische Blumen verblüffen und überraschen mit ihren Formen und Farben. Eine Hummerklauenpflanze ( Heliconia rostrata ) ist keine Ausnahme, mit großen, hell gefärbten Hochblättern, die einen Stamm bilden. Heliconia Hummerklaue wird auch Papageienblume genannt und hat unbedeutende winzige Blüten, die von den prächtigen Brakteen bedeckt sind. Sie i