Eingemachte Lindenbäume: Kümmern um Behälter gewachsene Limettenbäume



Lieben Sie den himmlischen Duft von Zitrusblüten, aber leben Sie in einem weniger idealen Klima für Zitrusbäume? Keine Angst, Topflinden sind nur das Ticket. Lindenblüten in Töpfen zu züchten haben den Vorteil, dass sie leicht beweglich sind. Sollten die Temperaturen unter 25 ° F (-4 ° C) fallen, was für jeden Zitrusbaum eine Todesstrafe für einen längeren Zeitraum bedeutet, können Container-Lindenbäume abgedeckt oder einfach an einen wärmeren Ort gebracht werden.

Kalk oder jede andere Zitrusfrucht kann milden Frost und kalte Temperaturen haben, aber Topflinden können nicht. Unabhängig von der Sorte der von Ihnen gezüchteten Linde ist die Klimazone eine Zone höher als die vom USDA empfohlene Zone. Also, wenn Sie eine Limette pflanzen, die eine USDA von 7 hat, hat die Container-Linde eine Härtezone von 8.

Schritt 1: Wählen Sie eine geeignete Sorte von Lime Tree

Eine Zwergsorte von Linde ist die beste Wahl, wenn Linden in Containern wachsen. Unabhängig davon muss der Baum nach etwa drei bis vier Jahren unbedingt geerntet werden, oder Sie können den Baum aus dem Topf entfernen, die Wurzeln beschneiden (2-3 cm abnehmen) und ein Drittel der Blätter entfernen und dann mit frischem Blumenerde umtopfen Boden. Die Größe des Baums hängt direkt mit der Größe des Containers zusammen.

Einige Beispiele von Kalk-Rebsorten, die für in Containern gewachsene Linden geeignet sind, schließen die folgenden ein:

  • "Bearss" Limette, auch bekannt als Tahitian Limette oder persische Limette, eine verbreitete Sorte, die bis zu 20 Meter mit kernlosen Früchten wächst
  • "Kaffir" Limette, eine Strauchsorte, die am besten unter 10 Fuß geschnitten wird und deren aromatische Blätter in der asiatischen Küche verwendet werden
  • "Mexikanische" Limette, aka Key Limette oder Westindische Limette, die eine weitere buschige Sorte rund 15 Meter hoch ist mit 2-Zoll-stark sauren Früchten
  • 'Palestinian' Limette, eine süße runde, mildere Frucht, die große Limeade macht

Schritt 2: Wie man eingemachte Lindenbäume pflanzt

Container-Linden, wie alle Zitrusbäume, lieben viel Sonne und feuchten, gut drainierenden Boden. Wählen Sie einen Ort mit mindestens acht Stunden direkter Sonne. An einer nach Süden ausgerichteten Mauer ist Gebäude oder Zaun ideal und schützt den Baum auch vor kalten Nordwinden.

Pflanzen Sie Ihre Linde im Frühjahr in einem neutralen, feuchten pH-Medium. Der Behälter sollte Drainagelöcher haben, da Zitrusbäume keine "nassen Füße" mögen und mindestens 15 Gallonen (ein altes Whiskyfass ist ideal) sein sollten. Nehmen Sie einen kleinen Langzeitdünger wie Osmocote mit.

Heavy-Duty-Untersetzer ermöglichen Ihnen, den Baum leicht zu bewegen. Da Zitrusbäume hohe Luftfeuchtigkeit benötigen, legen Sie die Pflanze täglich über ein Kieselbett oder einen Nebel und halten Sie einen konstanten Bewässerungsplan aufrecht, damit die Linde keine Blätter verliert.

Schritt 3: Pflege für Linden in einem Topf

Wasser ist von primärer Bedeutung für Ihre Topflinde und wird an der Größe des Baumes und den Temperaturen gemessen. Reduzieren Sie die Bewässerung vor dem Winter, um die Möglichkeit zu vermeiden, das Wachstum zu stimulieren, das bei kühleren Temperaturen beschädigt werden könnte. Überflutung kann ein Problem werden, aber lassen Sie den Baum nicht vollständig austrocknen! Lassen Sie den oberen Zoll des Bodens vor dem Gießen austrocknen. Metall- und Keramikbehälter (und Kunststoff) bleiben länger feucht als Holz oder Ton.

Düngen Sie die Linde monatlich bis zum Hochsommer und niemals nach Juli.

Beschneiden Sie Ihre in Containern gewachsenen Linden. Achten Sie auf Saugnäpfe, die sich formen und sofort beschneiden, um nicht nur die Form des Baumes zu erhalten, sondern das Wachstum kompakt zu halten und eine bessere Fruchtproduktion zu fördern. Dünne Zweige zu 4-6 Zoll auseinander für weniger, aber größere Frucht, im letzten Teil des Winters.

Bringen Sie die Topflinde drinnen oder in einer Garage mit, wenn die Temperaturen auf 40 ° F (4 ° C) fallen und die Bewässerung reduzieren. Achten Sie auf Schädlinge wie Blattläuse und Schuppen auf den Lindenblättern. Insektizide Seife wird die Blattläuse kontrollieren, und Gartenbauöl wird sich um den Kalk kümmern, die beide das Wachstum der rußigen Schimmelpilze unterstützen.

Bedenken Sie beim Anbau von Linden in Containern, dass der Baum stärker belastet wird als in einem Obstgarten oder Garten, so dass eine konstante Pflege der Schlüssel zu einer gesunden Pflanze und herrlichen Früchten ist. Margarita, irgendjemand?

Vorherige Artikel:
Wenn ein Kirschbaum krank aussieht, verschwendet ein weiser Gärtner keine Zeit, um herauszufinden, was falsch ist. Viele Kirschbaumkrankheiten werden schlimmer, wenn sie nicht behandelt werden, und manche können sogar tödlich sein. Glücklicherweise ist es normalerweise nicht schwierig, das Problem zu diagnostizieren. Di
Empfohlen
Die weinende Maulbeere ist auch unter ihrem botanischen Namen Morus alba bekannt . Früher wurden damit wertvolle Seidenraupen gefüttert, die gerne Maulbeerblätter fressen, aber das ist nicht mehr der Fall. Was ist also ein weinender Maulbeerbaum? Der folgende Artikel enthält Informationen zum Pflanzen und Wachsen einer Maulbeere. Wa
Auch Ananas-Unkräuter, die auch als Scheiben-Kamille bekannt sind, sind breitblättrige Unkräuter, die in Kanada und den Vereinigten Staaten wachsen, mit Ausnahme der heißen, trockenen südwestlichen Staaten. Es gedeiht in dünnem, felsigem Boden und ist oft in gestörten Gebieten zu finden, einschließlich Flussufern, Straßenrändern, Weiden, Bürgersteigrissen und vielleicht sogar Ihrem eigenen Hinterhof oder einer Kiesauffahrt. Lesen Sie
Der Kreosotbusch ( Larrea tridentata ) hat einen unromantischen Namen, besitzt aber wunderbare medizinische Eigenschaften und faszinierende Anpassungsfähigkeiten. Dieser Busch ist ungewöhnlich gut für trockene Wüstenperioden geeignet und ist in Teilen von Arizona, Kalifornien, Nevada, Utah und anderen nordamerikanischen Wüstengebieten vorherrschend. Es
Wenn es jemals eine Blume gab, musste man nur wachsen, Brugmansia ist es. Die Pflanze ist in der giftigen Datura-Familie, also halten Sie sie von Kindern und Haustieren fern, aber die massiven Blüten sind fast jedes Risiko wert. Die Pflanze produziert eine Saison lange Anzeige von 6 bis 8-Zoll-trompetenförmigen Blüten in den Farben rosa, gelb und weiß. Zu
Nieswurz ist eine schattenliebende Staude, die in rosenartigen Blüten ausbricht, wenn die letzten Winterspuren den Garten noch fest im Griff haben. Während es mehrere Nieswurzarten gibt, sind die Weihnachtsrose ( Helleborus niger ) und die Fahlrosette ( Helleborus orientalis ) die am häufigsten vorkommenden amerikanischen Gärten, die in den USDA-Pflanzenhärtezonen 3 bis 8 bzw. 4 b
Was ist eine Reispapierpflanze und was ist daran so toll? Reispapierpflanze ( Tetrapanax papyrifer ) ist eine strauchartige, schnell wachsende ausdauernde Staude mit gigantischen, tropisch aussehenden, palmaten Blättern und Gruppen von auffälligen weißen Blüten, die im Sommer und Herbst blühen. Dies ist eine sehr große Pflanze, die eine Breite von 2 bis 3 Metern und eine Höhe von bis zu 4 Metern erreicht. Wachs