Eingemachte Lindenbäume: Kümmern um Behälter gewachsene Limettenbäume


Lieben Sie den himmlischen Duft von Zitrusblüten, aber leben Sie in einem weniger idealen Klima für Zitrusbäume? Keine Angst, Topflinden sind nur das Ticket. Lindenblüten in Töpfen zu züchten haben den Vorteil, dass sie leicht beweglich sind. Sollten die Temperaturen unter 25 ° F (-4 ° C) fallen, was für jeden Zitrusbaum eine Todesstrafe für einen längeren Zeitraum bedeutet, können Container-Lindenbäume abgedeckt oder einfach an einen wärmeren Ort gebracht werden.

Kalk oder jede andere Zitrusfrucht kann milden Frost und kalte Temperaturen haben, aber Topflinden können nicht. Unabhängig von der Sorte der von Ihnen gezüchteten Linde ist die Klimazone eine Zone höher als die vom USDA empfohlene Zone. Also, wenn Sie eine Limette pflanzen, die eine USDA von 7 hat, hat die Container-Linde eine Härtezone von 8.

Schritt 1: Wählen Sie eine geeignete Sorte von Lime Tree

Eine Zwergsorte von Linde ist die beste Wahl, wenn Linden in Containern wachsen. Unabhängig davon muss der Baum nach etwa drei bis vier Jahren unbedingt geerntet werden, oder Sie können den Baum aus dem Topf entfernen, die Wurzeln beschneiden (2-3 cm abnehmen) und ein Drittel der Blätter entfernen und dann mit frischem Blumenerde umtopfen Boden. Die Größe des Baums hängt direkt mit der Größe des Containers zusammen.

Einige Beispiele von Kalk-Rebsorten, die für in Containern gewachsene Linden geeignet sind, schließen die folgenden ein:

  • "Bearss" Limette, auch bekannt als Tahitian Limette oder persische Limette, eine verbreitete Sorte, die bis zu 20 Meter mit kernlosen Früchten wächst
  • "Kaffir" Limette, eine Strauchsorte, die am besten unter 10 Fuß geschnitten wird und deren aromatische Blätter in der asiatischen Küche verwendet werden
  • "Mexikanische" Limette, aka Key Limette oder Westindische Limette, die eine weitere buschige Sorte rund 15 Meter hoch ist mit 2-Zoll-stark sauren Früchten
  • 'Palestinian' Limette, eine süße runde, mildere Frucht, die große Limeade macht

Schritt 2: Wie man eingemachte Lindenbäume pflanzt

Container-Linden, wie alle Zitrusbäume, lieben viel Sonne und feuchten, gut drainierenden Boden. Wählen Sie einen Ort mit mindestens acht Stunden direkter Sonne. An einer nach Süden ausgerichteten Mauer ist Gebäude oder Zaun ideal und schützt den Baum auch vor kalten Nordwinden.

Pflanzen Sie Ihre Linde im Frühjahr in einem neutralen, feuchten pH-Medium. Der Behälter sollte Drainagelöcher haben, da Zitrusbäume keine "nassen Füße" mögen und mindestens 15 Gallonen (ein altes Whiskyfass ist ideal) sein sollten. Nehmen Sie einen kleinen Langzeitdünger wie Osmocote mit.

Heavy-Duty-Untersetzer ermöglichen Ihnen, den Baum leicht zu bewegen. Da Zitrusbäume hohe Luftfeuchtigkeit benötigen, legen Sie die Pflanze täglich über ein Kieselbett oder einen Nebel und halten Sie einen konstanten Bewässerungsplan aufrecht, damit die Linde keine Blätter verliert.

Schritt 3: Pflege für Linden in einem Topf

Wasser ist von primärer Bedeutung für Ihre Topflinde und wird an der Größe des Baumes und den Temperaturen gemessen. Reduzieren Sie die Bewässerung vor dem Winter, um die Möglichkeit zu vermeiden, das Wachstum zu stimulieren, das bei kühleren Temperaturen beschädigt werden könnte. Überflutung kann ein Problem werden, aber lassen Sie den Baum nicht vollständig austrocknen! Lassen Sie den oberen Zoll des Bodens vor dem Gießen austrocknen. Metall- und Keramikbehälter (und Kunststoff) bleiben länger feucht als Holz oder Ton.

Düngen Sie die Linde monatlich bis zum Hochsommer und niemals nach Juli.

Beschneiden Sie Ihre in Containern gewachsenen Linden. Achten Sie auf Saugnäpfe, die sich formen und sofort beschneiden, um nicht nur die Form des Baumes zu erhalten, sondern das Wachstum kompakt zu halten und eine bessere Fruchtproduktion zu fördern. Dünne Zweige zu 4-6 Zoll auseinander für weniger, aber größere Frucht, im letzten Teil des Winters.

Bringen Sie die Topflinde drinnen oder in einer Garage mit, wenn die Temperaturen auf 40 ° F (4 ° C) fallen und die Bewässerung reduzieren. Achten Sie auf Schädlinge wie Blattläuse und Schuppen auf den Lindenblättern. Insektizide Seife wird die Blattläuse kontrollieren, und Gartenbauöl wird sich um den Kalk kümmern, die beide das Wachstum der rußigen Schimmelpilze unterstützen.

Bedenken Sie beim Anbau von Linden in Containern, dass der Baum stärker belastet wird als in einem Obstgarten oder Garten, so dass eine konstante Pflege der Schlüssel zu einer gesunden Pflanze und herrlichen Früchten ist. Margarita, irgendjemand?

Vorherige Artikel:
Sukkulente und südliche Gärtner erkennen den Schaden des Agavenrüsslers. Was ist der Agavenrüssler? Dieser Schädling ist ein zweischneidiges Schwert, das Agaven und andere Pflanzen in Käfer- und Larvenform schädigt. Der Schaden tritt schnell ein, gefolgt vom Tod, weil der Biss des Rüsselkäfers Bakterien absetzt, die die Agave buchstäblich verrotten. Während
Empfohlen
Der traditionelle Zitrusgürtel erstreckt sich über das Gebiet zwischen Kalifornien entlang der Golfküste bis nach Florida. Diese Zonen sind USDA 8 bis 10. In Gebieten, die Frost erwarten, sind halbharte Zitrusfrüchte der richtige Weg. Diese könnten Satsuma, Mandarine, Kumquat oder Meyer Zitrone sein. Jed
Wann ist eine Stachelbeere keine Stachelbeere? Wenn es otaheite Stachelbeere ist. Im Gegensatz zu einer Stachelbeere in jeder Hinsicht außer vielleicht für ihre Säure, kann Stachelbeere ( Phyllanthus acidus ) in tropischen bis subtropischen Gebieten der Welt gefunden werden, wo es auch als Cermai Obstbaum bekannt ist. W
Farne geben einem Garten eine üppige, tropische Anziehungskraft, aber wenn sie nicht die richtigen Bedingungen haben, können die Spitzen der Wedel braun und knusprig werden. Sie erfahren, was braune Spitzen auf Farnblättern verursacht und wie Sie das Problem in diesem Artikel beheben können. Farne, die Brown an den Tipps drehen Die meisten Farne haben drei Grundbedürfnisse: Schatten, Wasser und Feuchtigkeit. Du
Der Hirschhornfarn ist eine einzigartige und schöne Farne, mit der Sie vertrauter sein können. Das Teilen von Staghorns mag kompliziert oder schwierig erscheinen, ist es aber nicht. Du kannst und solltest diesen Farn teilen, wenn er für seinen wachsenden Raum zu groß wird oder wenn du ihn vermehren willst. Wa
Zebragras ( Miscanthus sinensis 'Zebrinus') ist in Japan beheimatet und gehört zu den Miscanthus- Maid-Grassorten, die alle als Ziergräser verwendet werden. Zebra Gras Pflanzen sterben im Winter zurück, sind aber mehrjährig und im Frühjahr wieder aussprossen. Die Gräser bieten vier Jahreszeiten von Interesse mit jungem Frühjahr bunten gestreiften Laub, Sommer kupferfarbenen Blütenstand, fallen goldene Blätter und Winter Textur und Form. Zebra Z
Es gibt viele großartige Dinge über das Leben in einem warmen Klima, aber eine der besten ist in der Lage, erstaunliche Früchte wie Avocado in Ihrem eigenen Garten zu wachsen. Das Wachstum exotischer Pflanzen kann sowohl ein Segen als auch ein Fluch sein, denn das bedeutet auch, dass Sie weniger Ressourcen haben, wenn Sie auf ein Problem stoßen. Zu