Probleme von Granatäpfeln: Erfahren Sie mehr über Krankheiten im Granatapfel



Der Granatapfelbaum stammt aus dem Mittelmeerraum. Es bevorzugt tropische bis subtropische Regionen, aber einige Sorten tolerieren gemäßigte Zonen. Granatapfelpilzerkrankungen sind ein häufiges Problem bei Pflanzen, die in feuchten Regionen im Frühling und Frühsommer angebaut werden. Andere Krankheiten im Granatapfel sind seltener und nicht dauerhaft schädigend für den Baum. Lernen Sie die Probleme von Granatäpfeln kennen und sehen Sie, ob diese Pflanze für Sie und Ihre Region geeignet ist.

Probleme von Granatäpfeln

Granatäpfel sind ziemlich kräftige Bäume oder Sträucher, die sich gut an Regionen anpassen, die Zitruspflanzen unterstützen. Es gibt auch Sorten, die für halb-gemäßigte Zonen geeignet sind, aber diese brauchen gut durchlässigen Boden und Schutz vor überschüssiger Feuchtigkeit. Obwohl die Pflanze im Sommer eine zusätzliche Bewässerung für die beste Fruchtbildung bevorzugt, können übermäßig feuchte Böden und Feuchtigkeit eine Vielzahl von Granatapfelbaumkrankheiten verursachen. Es gibt viele Methoden zur Behandlung von Granatapfel-Frucht-Krankheiten, also verzweifeln Sie nicht und lesen Sie weiter für einige Lösungen.

Pilzprobleme sind Teil der wachsenden Granatapfelpflanzen. Pomagranate funktionieren am besten in Gebieten mit heißen, trockenen Sommern, was bedeutet, dass Nordgärtner in kühleren Regionen mit reichlich Regenfällen den Baum zu einer Herausforderung machen können. Die häufigsten Beschwerden sind Granatapfelkrankheiten, die die Frucht beeinträchtigen. Viele Pilzprobleme verursachen einen gewissen Blattverlust, aber dies reicht im Allgemeinen nicht aus, um die Gesamtgesundheit des Baumes zu beeinflussen. Die Frucht ist der Grund für den Anbau der Pflanze und es gibt viele Krankheiten, die Spaltung, Fäulnis und eine allgemeine Erscheinung und Geschmack verursachen, die unattraktiv sind.

Beginnen Sie mit der korrekten Standortbestimmung und einem gut durchlässigen, organisch veränderten Boden. Pflanzen Sie die Bäume 15 bis 20 Fuß auseinander, um Überfüllung zu verhindern und die Durchblutung zu verbessern. Düngung nach dem Wachstum beginnt mit Ammoniumsulfat aufgeteilt in vier Anwendungen von Februar bis September.

Spezifische Granatapfel-Pilzkrankheiten

Als die am meisten betroffenen Krankheiten im Granatapfel können Pilzprobleme am schwersten zu kontrollieren sein. Die häufigen Agitatoren sind Alternaria Fruchtfäule, Aspergillus Fruchtfäule und Botrytis.

  • Alternaria Fruchtfäule - Alternaria wird auch Schwarzfäule genannt und verursacht Schäden an der Frucht in Form von Wunden und Fäulnis im Inneren der Frucht. Es kommt nach heftigen Regenfällen vor, gerade wenn Früchte sich zu bilden beginnen.
  • Aspergillus-Fruchtfäule - Aspergillus hat ähnliche Zeiten und Wirkungen wie Alternaria-Pilz-Probleme.
  • Botrytis - Botrytis, eine Grauschimmelpflanze, die jedem Tropenfruchtzüchter vertraut ist, befällt Bäume während der Blütezeit. Sporen infiltrieren die Blüten und bleiben während der Fruchtbildung im Winterschlaf. Es wird während der Nachernte aktiviert und verbreitet sich wie wildes Feuer durch alle geernteten Früchte.

Ein anderes gelegentlich auftretendes Pilzproblem ist der Cercospora-Fruchtfleck, der nicht nur schwarz verfaulte Flecken auf der Außenseite von Früchten, sondern auch verdichtete schwarze Bereiche auf Zweigen und Entblätterung verursacht. Es kann tatsächlich dazu führen, dass ein Baum im Laufe der Zeit stirbt.

Behandlung von Granatapfel-Fruchtkrankheiten

Die Kontrolle von Pilzproblemen sollte beginnen, bevor sich die Früchte im frühen Frühling entwickeln und bis zum Sommer fortschreiten, wenn Früchte reifen. Verwenden Sie ein Kupferfungizid gemäß den Anweisungen und fördern Sie eine gute Durchblutung durch Beschneiden in der Ruheperiode, um das Blätterdach zu öffnen.

Viele der genauen Ursachen dieser Krankheiten sind nicht vollständig verstanden, aber die Verwendung von Fungiziden und die richtige Kultivierung der Pflanzen können dem Baum helfen, kleinere Befälle zu bekämpfen. Gute, gesunde Bäume sind weniger anfällig für kleinere Pilzerkrankungen.

Im Fall von Cercospora kann die Entfernung von erkrankten Blättern, Zweigen und Früchten helfen, ihre Ausbreitung zu kontrollieren, zusammen mit der Anwendung von Fungiziden.

Vorherige Artikel:
Wachsendes persisches Veilchen zuhause kann dem Haus einen Spritzer Farbe und Interesse hinzufügen. Diese pflegeleichten Pflanzen werden Sie mit schönen Blüten belohnen, wenn Sie optimale Bedingungen haben. Lesen Sie weiter für mehr über persische violette Pflanzenpflege. Was ist ein persisches Veilchen? Per
Empfohlen
Majoran ist ein zartes Kraut, das für seine kulinarischen Möglichkeiten und seinen attraktiven Duft angebaut wird. Ähnlich wie Oregano ist es eine zarte Staude, die in Containern sehr gut funktioniert. Es wächst auch zuverlässig und schnell genug, aber es wird oft nur als ein Jahr behandelt. Wenn man etwas in den Garten pflanzt, ist es gut zu wissen, was am besten wächst. Eini
Es gibt etwas so Charmantes an einem Haus voller Reben. Diejenigen von uns, die in kühleren Klimazonen leben, müssen sich jedoch manchmal während der Wintermonate mit einem Haus befassen, das mit tot aussehenden Reben bedeckt ist, wenn wir nicht immergrüne Arten auswählen. Während die meisten immergrünen Reben warmes, südliches Klima bevorzugen, gibt es einige halb-immergrüne und immergrüne Reben für Zone 6. Lesen Sie
Oleander ( Nerium oleander ) akzeptieren strengen Schnitt. Wenn Sie in ein Haus mit einem widerspenstigen, überwucherten Oleanderbusch im Hinterhof ziehen, verzweifeln Sie nicht. Die Verjüngung von überwachsenen Oleandern ist weitgehend eine Frage des Beschneidens und der Geduld. Lesen Sie weiter für Informationen über Verjüngungsschnitt von Oleander und wann man Oleander beschneidet, um sie zu verjüngen. Einen
Dahlien, erhältlich in einer unglaublichen Auswahl an Größen, Farben und Formen, zieren Ihren Garten vom Hochsommer bis zum ersten Frost im Herbst. Dahlien sind nicht so schwer zu wachsen, wie Sie vielleicht denken, aber die richtige Pflege kann bestimmte Dahlienkrankheiten verhindern. Lesen Sie weiter, um mehr über einige der häufigsten Krankheiten bei Dahlien zu erfahren. Gem
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Stiefmütterchen ( Viola × wittrockiana ) sind fröhliche, blühende Blumen, die zu den Ersten der Saison gehören, die in vielen Gegenden Winterfarben bieten. Wachsende Stiefmütterchen werden häufig im späten Herbst und frühen Frühling in nördlicheren Gebieten der Vereinigten Staaten gesehen, während in subtropischen Gebieten Stiefmütterchen den ganzen Winter über blühen. Über Stiefmüt
Wenn Ihre Süßkartoffelernte schwarze nekrotische Läsionen aufweist, kann es sich um Süßkartoffelpocken handeln. Was ist Süßkartoffelpocken? Dies ist eine ernste Krankheit, die auch als Bodenfäule bekannt ist. Bodenfäule von Süßkartoffeln tritt im Boden auf, aber die Krankheit schreitet fort, wenn Wurzeln gelagert werden. In Gebiet