Warum ein Feigenbaum keine Früchte produziert



Feigenbäume sind ein ausgezeichneter Obstbaum, um in Ihrem Garten zu wachsen, aber wenn Ihr Feigenbaum keine Feigen produziert, kann es frustrierend sein. Es gibt viele Gründe dafür, dass ein Feigenbaum nicht fruchtbar ist. Das Verständnis der Gründe für einen Feigenbaum, der keine Früchte produziert, kann dies etwas weniger frustrierend machen.

Gründe für einen Feigenbaum, der keine Früchte produziert

Zunächst werden wir in diesem Artikel Informationen darüber behandeln, warum ein Feigenbaum nicht Früchte trägt. Lesen Sie unseren Artikel über Feigenbäume, die Früchte verwerfen, wenn Sie nach diesen Informationen suchen.

Wenn ein Feigenbaum nicht fruchtbar ist, gibt es ein paar Gründe dafür, dass dies passieren könnte. Das Alter des Baumes, zu viel Stickstoff und Wasser sind die drei Hauptgründe für einen Feigenbaum, der keine Früchte produziert.

Feigenbaum, der wegen des Alters nicht fruchtbar ist

Der häufigste Grund für einen Feigenbaum, der keine Früchte produziert, ist einfach sein Alter. Bäume müssen wie Tiere eine gewisse Reife erreichen, bevor sie Nachkommen zeugen können. Frucht ist, wie ein Feigenbaum Samen schafft. Wenn der Feigenbaum nicht alt genug ist, um Samen zu produzieren, wird er auch keine Früchte produzieren.

In der Regel wird ein Feigenbaum erst im Alter von zwei Jahren wachsen, aber bis zur richtigen Reife können sechs Jahre lang einige Bäume gepflanzt werden.

Es gibt nichts, was Sie tun können, um die Geschwindigkeit zu beschleunigen, mit der ein Baum reift. Zeit und Geduld sind die einzigen Fixes dafür.

Feigenbaum, der nicht Frucht wegen zu viel Stickstoff produziert

Ein anderer häufiger Grund, dass ein Feigenbaum keine Feigen produziert, ist wegen zu viel Stickstoff. Dies passiert häufig, wenn Sie einen Dünger verwenden, der zu viel Stickstoff enthält. Stickstoff bewirkt, dass die Pflanze üppiges Wachstum in Blättern und Zweigen hat, aber sehr wenig, wenn überhaupt, Frucht.

Wenn Sie vermuten, dass Ihr Feigenbaum nicht wegen zu viel Stickstoff Feigen anbaut, verwenden Sie einen niedrigeren Stickstoffdünger oder fügen Sie Phosphor hinzu, um dem Stickstoff entgegenzuwirken.

Feigenbaum wird nicht wegen der Bewässerungsbedingungen Frucht

Wenn ein Feigenbaum unter Wasserstress leidet, der entweder durch zu wenig oder zu viel Wasser verursacht wird, kann dies dazu führen, dass er keine Feigen mehr produziert oder gar nicht mehr produziert, besonders wenn es ein jüngerer Baum ist. Wasserstress wird den Baum in einen Überlebensmodus versetzen und der Feigenbaum wird einfach nicht genug Energie haben, um in die Herstellung von Früchten zu investieren.

Wenn Ihr Feigenbaum zu wenig Feuchtigkeit bekommt, erhöhen Sie das Wasser. Denken Sie daran, Feigenbäume in Töpfen müssen täglich bewässert werden, wenn die Temperaturen über 65 ° F (18 ° C) steigen und zweimal täglich gießen, wenn die Temperaturen über 80 ° F (26 ° C) steigen.

Wenn dein Feigenbaum zu viel Wasser bekommt, reduziere entweder deine Bewässerung oder verbessere die Drainage im Bereich oder im Topf. Lass Feigenbäume nicht im stehenden Wasser wachsen.

Dies sind die häufigsten Gründe dafür, dass Feigenbäume keine Feigenfrüchte machen. Es gibt viele andere weniger häufige Gründe, die meist mit den Nährstoffen im Boden verbunden sind. Wenn Sie der Meinung sind, dass die oben genannten Gründe Ihren Feigenbaum nicht beeinflussen, lassen Sie den Boden entsprechend den Ergebnissen dieses Tests testen und ergänzen.

Vorherige Artikel:
Waldfarn ( Dryopteris erythrosora ) ist innerhalb der größten Gattung der Farne mit mehr als 200 Arten zu Hause in feuchten, bewaldeten Gebieten der nördlichen Hemisphäre gefunden. Lesen Sie weiter, um mehr über das Hinzufügen dieser fantastischen Farnpflanzen im Garten zu erfahren. Holzfarn Informationen Mit ihrem aufrechten Laub und ihrer interessanten Farbe sind Holzfarnpflanzen eine sehr dekorative Ergänzung des Gartens. Einig
Empfohlen
Das Wühlen ist eine gute Möglichkeit, Pflanzen zu vermehren. Wenn du neues Wachstum von einer etablierten Pflanze abschneidest und es in den Boden legst, könnte es Wurzeln schlagen und zu einer neuen Pflanze werden. Während es manchmal einfach so einfach ist, ist die Erfolgsquote für diesen Prozess nicht besonders hoch. Es
Areca Palme ( Chrysalidocarpus Lutescens ) ist eine der am häufigsten verwendeten Palmen für helle Innenräume. Sie hat gefiederte, wedelnde Wedel mit je bis zu 100 Blättchen. Diese großen, kühnen Pflanzen lenken die Aufmerksamkeit auf sich. Lesen Sie weiter, um mehr über die wachsende Areca-Palme im Haus zu erfahren. Areca
Wenn Sie Glück haben, einen Nelkenbaum in Ihrem Garten zu haben, können Sie Ihre eigene Küche und medizinische Würze ernten und benutzen. Im Geschäft können Sie ganze oder gemahlene Nelken kaufen, aber wenn Sie sie direkt in Ihrem Garten haben, warum nicht den Laden überspringen. Hier sind einige Ideen, was Sie mit Ihren Nelken tun können. Was si
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Die Hahnenkamm-Blume ist ein jährlicher Zusatz zum Blumenbeet, allgemein genannt für die rote Vielzahl ähnlich gefärbt zum Kamm des Hahns auf einem Hahnkopf. Hahnenkamm, Celosia cristata , traditionell in der roten Sorte angebaut, blüht auch in gelb, pink, orange und weiß. Unte
Brugmansia, oft einfach als "Brug" bekannt, ist eine unverwechselbare Pflanze mit großen, flauschigen Blättern und riesigen, hängenden, trompetenförmigen Blüten, die so lang sind wie Ihr Fuß und interessante bohnenähnliche Samenkapseln. Diese auffällige tropische Pflanze ist überraschend einfach zu züchten, aber es hilft, genau zu wissen, wie man Brugmansias wässert. Wann man
Für diejenigen, die mehrjährige Reben in der Landschaft pflanzen möchten, sollten Sie vielleicht den Euonymus wintercreeper in Betracht ziehen. Wintercreeper zu pflanzen ist einfach und anders als gelegentliches Beschneiden ist auch die Winterkletterpflege einfach. Euonymus Wintercreeper Reben Wintercreeper ( Eonymus fortunei ) ist eine attraktive, immergrüne Holzrebe . Za