Repotting Lemon Trees: Wann machst du Zitronenbäume um



Selbst wenn Sie nicht in Florida leben, ist es möglich, Ihren eigenen Zitronenbaum zu züchten. Einfach die Zitrone in einem Behälter anbauen. Der Containeranbau ermöglicht frische Zitronen in fast jedem Klima. Zitronenbäume, die in Töpfen gewachsen sind, wachsen irgendwann aus ihren Behältern heraus. Wann umtopfst du Zitronenbäume? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wann die beste Zeit zum Umtopfen von Zitronenbäumen ist und wie man einen Zitronenbaum umtopfen kann.

Wann machst du Zitronenbäume um?

Wenn Sie wachsam gewesen sind, wenn Sie Ihren Container gewachsenen Zitronenbaum gewässert und befruchtet haben, aber die Blätter fallen oder bräunen und es gibt Anzeichen des Zweigsterbens, möchten Sie vielleicht darüber nachdenken, den Zitronenbaum umzupflanzen. Ein anderes sicheres Zeichen, dass Sie umtopfen müssen, ist, wenn Sie die Wurzeln sehen, die aus den Entwässerungslöchern wachsen.

Ein Zitronenbaum muss in der Regel alle 3-4 Jahre umgetopft werden. An dieser Stelle haben Sie zwei Möglichkeiten. Sie können den Baum in einen größeren Behälter umpflanzen oder herausheben, die Wurzeln beschneiden und in den gleichen Behälter mit frischem Boden umtopfen. Es ist deine Entscheidung. Denken Sie daran, dass die ultimative Größe der Zitrone direkt mit der Größe des Behälters zusammenhängt. Wenn Sie also einen größeren Baum wünschen, ist es Zeit, einen größeren Topf zu bekommen.

Wenn Sie festgestellt haben, dass Sie die Wurzeln der Pflanze umpflanzen, anstatt sie zu beschneiden, planen Sie, im Frühjahr umzutopfen, wenn der Baum sich auf neues Wachstum vorbereitet. Wenn es sich aktiv in seiner Wachstumsphase befindet, wird es sich schneller in einem neuen Container etablieren.

Wie man einen Zitronenbaum umbaut

Es gibt kein großes Geheimnis, um Zitronenbäume umzukehren. Wählen Sie einen Behälter, der um 25% größer ist als der, in dem Sie sich gerade befinden. Füllen Sie den neuen Topf ¼ voll mit Blumenerde und gießen Sie den Boden feucht bis überschüssige Abflüsse aus den Entwässerungsbohrungen.

Mit einer Kelle oder Hori Hori den Boden um den Wurzelballen und den Behälter lockern. Wenn Sie fühlen, dass Sie den Baum aus dem Topf genug gelöst haben, greifen Sie den Baum nahe der Basis und heben Sie ihn aus dem Behälter heraus. Dies ist manchmal ein Zwei-Personen-Job, einen, um den Baum zu halten, und einen, um den Topf nach unten zu ziehen.

Überprüfen Sie das Root-System. Wenn Wurzeln vorhanden sind, die den Wurzelballen vollständig umgeben, schneiden Sie diese mit einem sterilen Messer durch. Wenn Sie dies nicht tun, können sie den Wurzelballen verengen, wenn er wächst und den Baum abtötet.

Setze den Baum auf den Boden im neuen Topf und stelle die Tiefe des Bodens so ein, dass der Wurzelballen ein paar Zentimeter unter dem Rand des Behälters sitzt. Füllen Sie die Wurzeln mit mehr Erde, bis der Baum in der gleichen Tiefe wie in seinem alten Topf eingetopft ist. Bewässern Sie den Baum gründlich, damit sich der Boden absetzen kann. Wenn nötig, fügen Sie mehr Erde hinzu.

Das ist es; Du bist fertig und bereit, noch ein paar Jahre frisch gepresste Limonade aus deinen eigenen Zitronen zu genießen.

Vorherige Artikel:
Blumenzwiebeln sind eine Frühlingsfreude. Diese Pflanzenarten erfordern ein wenig Vorplanung für die besten Displays und die meisten Blüten. Anfänger-Gärtner mögen sich fragen, wie lange es dauert, bis die Zwiebeln wachsen. Dies hängt von den Vorkühlanforderungen und Ihrer Zone ab. Glühbirnen, die in einer Baumschule gekauft werden, haben normalerweise eine Anleitung, wann sie gepflanzt werden sollen und einige Informationen über das Pflanzen von Zwiebeln. Finden S
Empfohlen
Das Anbauen von Produkten in Ihrem eigenen Garten oder in einem Gemeinschaftsgarten kann eine erstaunliche Erfahrung sein, die Ihnen erlaubt, nicht nur die Produkte zu wählen, die Sie konsumieren, sondern auch den Prozess vom Samen bis zur Ernte zu kontrollieren. Probleme, die städtische Gärten betreffen, stehen normalerweise nicht im Vordergrund, wenn Sie entscheiden, ob es Zeit ist, den Boden in Ihrem Garten zu öffnen oder ein Gartengrundstück zu mieten, aber es gibt viel mehr zu berücksichtigen als nur, wo Sie Ihre Samen kaufen. Prob
Gurken frisch aus dem Garten sind ein Leckerbissen, aber gelegentlich beißt ein Gärtner in eine selbstgezogene Gurke und denkt: "Meine Gurke ist bitter, warum?" Verständnis, was bittere Gurke verursacht, kann dazu beitragen, bittere Gurken zu verhindern. Warum eine Gurke bitter ist Gurken sind Teil der Cucurbit-Familie, zusammen mit Kürbis und Melonen. Di
Pawpaw-Bäume ( Asimina triloba ) sind bemerkenswert krankheitsresistent und sie sind sogar dafür bekannt, dem Eichenwurzel-Pilz standzuhalten, einer weit verbreiteten Krankheit, die viele holzige Pflanzen befällt. Manchmal können jedoch Papaya-Erkrankungen auftreten. Lesen Sie weiter, um mehr über einige häufige Papaya-Erkrankungen und Tipps zur Behandlung einer erkrankten Papaya zu erfahren. Zwei
Wenn Sie in Ihrem Garten etwas außerhalb der Norm bemerkt haben, könnte dies das Ergebnis von Pflanzensport-Mutationen sein. Was ist das? Lesen Sie weiter, um mehr über den Pflanzensport zu erfahren. Was ist ein Sport in der Pflanzenwelt? Ein Sport in der Pflanzenwelt ist eine genetische Mutation, die aus einer fehlerhaften chromosomalen Replikation resultiert. D
Sagopalmen ( Cycas revoluta ) sind Mitglieder der alten Cycadaceae-Familie, die die Landschaft vor mehr als 150 Millionen Jahren dominierte. Die Pflanze wird auch als Japanischer Sago bezeichnet, da sie auf den subtropischen, südlichen Inseln Japans heimisch ist. Es ist keine echte Palme, aber Sagopalme ähneln denen von Palmen, und die Pflege einer Sagopalme ist vergleichbar mit der Pflege einer echten Palme.
Lupinen, oft auch Lupinen genannt, sind sehr attraktive, leicht zu blühende Pflanzen. Sie sind winterhart in den USDA-Zonen 4 bis 9, vertragen kühle und feuchte Bedingungen und produzieren atemberaubende Blütenstände in einer Vielzahl von Farben. Der einzige wirkliche Nachteil ist die relative Empfindlichkeit der Pflanze gegenüber Krankheiten. Les