Sawfly Insect Control: Wie man Sawflies loswird



Sawflies erhalten ihren Namen von dem sägeartigen Anhang an der Spitze ihres Körpers. Weibliche Sägewespen benutzen ihre "Säge", um Eier in Blätter zu legen. Sie sind Wespen näher als Fliegen, obwohl sie nicht stechen. Sichtungen von adulten Sägewespen sind selten, aber gelegentlich kann man sie in der Nähe von Blüten und Blütenknospen sehen, wo ihre Nachkommen das Laub schädigen. Lesen Sie weiter für mehr Informationen zur Sägewelle.

Sägefliege Informationen

Es gibt verschiedene Arten von Sägewellen, und die meisten sind nach der Art der Pflanze benannt, auf der sie sich ernähren. Hier sind einige Arten, die Sie in Ihrer Landschaft finden können:

  • Johannisbeer-Sägewespenlarven haben grüne oder gelbbraune Flecken und streimen das Laub von Johannisbeerpflanzen ab.
  • Es gibt eine Anzahl von verschiedenen Nadelbaumsägeblättern, die ihre gewählten Arten ernsthaft verletzen können, indem sie auf Nadeln ernähren und in Knospen und Triebe tunneln.
  • Birnen- und Kirsch-Sägewespenlarven skelettieren die Blätter ihrer gewählten Spezies.
  • Pecansägeblätter hinterlassen unterschiedlich große Löcher in Pekannussblättern.
  • Der Schaden der Willow-Blatt-Sägewesenkrankheit wird leicht durch die fleischigen Gallen erkannt, die sich an der Stelle entwickeln, an der das Weibchen ihre Eier in die Blätter injiziert.

Sägeblattschaden

Sägewespenschaden wird durch die Larven verursacht, die sich auf Pflanzen auf verschiedene Arten ernähren, abhängig von der Art. Einige hinterlassen Löcher oder Kerben in Blättern, während andere die Blätter skelettieren, indem sie das Gewebe zwischen den Venen vollständig verschlingen. Sie können die Blätter aufrollen oder Spinngewebe drehen. Einige Arten hinterlassen Gallen an den Blättern.

Ein leichter Befall kann nur einen kleinen kosmetischen Schaden verursachen, der durch Beschneiden leicht beseitigt wird, während eine große Anzahl von Sägewellen einen Baum ernsthaft beschädigen oder sogar töten kann.

Wie man Sägeblätter loswird

Die Kontrolle der Sägewespen richtet sich auf die fütternden Larven. Jede Art von Sägewespe hat ihre eigene Erscheinung und Gewohnheit, und sie verändern ihr Aussehen, wenn sie sich entwickeln. Obwohl einige Arten von Sägewespen Larven haben, die Schnecken ähneln, sehen die meisten wie Raupen aus. Es ist wichtig, den Unterschied zwischen Sägewespenlarven und Raupen zu lernen, da die Insektizide, die zum Abtöten der Raupen verwendet werden, keinen Einfluss auf die Sägewespenlarven haben.

Der Unterschied zwischen Sägewespenlarven und Raupen ist am einfachsten, wenn man die Beine betrachtet. Sägewespenlarven haben drei Paare von echten Beinen, gefolgt von sieben oder acht Paaren von fleischigen, falschen Beinen. Raupen haben fünf oder weniger Paare von falschen Beinen, die mit winzigen Haken bewaffnet sind.

Handpicking kann die einzige Kontrollmaßnahme sein, die Sie benötigen, um Lichtbefall zu kontrollieren. Sawflies haben mehrere natürliche Feinde, die sie im Schach halten, einschließlich Raubkäfer, parasitäre Wespen und Virus- und Pilzkrankheiten. Vermeide die Verwendung von Breitspektrum-Insektiziden, die die nützliche Insektenpopulation schädigen. Gute Entscheidungen, die wirksam sind, aber wenig Auswirkungen auf die Umwelt haben, sind Insektizide und Öle mit geringer Reichweite.

Ein anderer Aspekt der Insektenbekämpfung durch Sägewespe ist auf die Puppe gerichtet, die in Kokons im Boden überwintert. Bei der Bodenbearbeitung werden sie frierendem Wetter und Vögeln ausgesetzt, die sich von ihnen ernähren. Kultivieren Sie den Boden mehrmals während der Wintermonate und achten Sie darauf, die Wurzeln der ruhenden Pflanzen nicht zu beschädigen.

Vorherige Artikel:
Vielleicht kennen Sie die Weinrebe, eine weitläufige Pflanze mit dornigen Stängeln, ledrigen Blättern, glockenförmigen Blüten in Purpur oder Lavendel und roten Beeren, die zu Purpur verwelken. Wenn Ihnen das nicht bekannt vorkommt, kennen Sie die Pflanze vielleicht mit einem ihrer vielen alternativen Namen - Barbary-Rebe, Boxdorn, False-Jessamine oder Wolfsbeere. Die
Empfohlen
Boston Ivy ist der Grund, warum die Ivy League ihren Namen hat. All diese alten Backsteingebäude sind mit Generationen von Boston-Efeupflanzen bedeckt, die ihnen einen klassischen antiken Look verleihen. Sie können Ihren Garten mit den gleichen Efeupflanzen füllen, oder sogar den Universitätsblick nachbilden und Ihre Backsteinmauern wachsen lassen, indem Sie Ausschnitte vom Boston-Efeu nehmen und sie in neue Betriebe einwurzeln. Es
Vielleicht sitzen Sie während der Wintermonate drinnen fest, schauen auf den Schnee draußen und denken an den üppig grünen Rasen, den Sie gerne sehen würden. Kann Gras drinnen wachsen? Gras im Haus anzubauen ist einfach, wenn Sie die richtige Art von Indoor-Gras finden und wissen, wie man es pflegt. Ein
Japanische Quastenfarn-Pflanzen ( Polystichum polyblepharum ) verleihen den schattigen oder bewaldeten Gärten einen Hauch von Eleganz aufgrund ihrer Hügel aus anmutig wölbenden, glänzenden, dunkelgrünen Wedeln, die bis zu 2 Fuß (61 cm) lang und 10 Zoll (25 cm) lang werden .) breit. Wenn sie in großen Mengen gezüchtet werden, bilden sie einen ausgezeichneten Bodendecker oder sind gleichermaßen atemberaubend, wenn sie einzeln gezüchtet werden. Lesen Si
Kohlrabi ist eine kühle Jahreszeit in der gleichen Familie wie Rosenkohl und Brokkoli. Es produziert einen stark aromatisierten geschwollenen Stiel, der den Hauptteil gegessen wird, obwohl die Blätter auch köstlich sind. Es gibt viele Sorten, aus denen Sie wählen können. Jeder hat eine andere Größe, Farbe, Schärfe, Wachstumsrate und Schädlings- oder Krankheitsresistenz. Da jede
Die Globe-Gilia-Pflanze ( Gilia capitata ) ist eine der schönsten einheimischen Wildblumenpflanzen des Landes. Diese Gilia hat Spitzengrünes Laub, aufrechte 2- bis 3-Fuß-Stiele und runde Gruppen von kleinen, blauen Blumen. Wenn Sie in einer Region mit milden Wintertemperaturen leben, ist es nicht schwierig, in Ihrem Garten wachsende Wildblumen zu züchten. Di
Ornamental und praktisch, Johannisbeeren sind eine ausgezeichnete Wahl für Hausgärten in nördlichen Staaten. Reich an Ernährung und wenig Fett, ist es kein Wunder, dass Johannisbeeren beliebter denn je sind. Obwohl sie wegen ihres herben Geschmacks normalerweise zum Backen, Marmeladen und Gelees verwendet werden, sind einige Sorten süß genug, um direkt vom Strauch zu essen. Was