Enthärtetes Wasser und Pflanzen: Mit enthärtetem Wasser zur Bewässerung



Es gibt einige Gebiete mit hartem Wasser, das eine große Menge an Mineralien enthält. In diesen Gebieten ist es üblich, Wasser weich zu machen. Erweichtes Wasser schmeckt besser und ist im Haus leichter zu handhaben, aber was ist mit Ihren Pflanzen in Ihrem Garten. Ist es in Ordnung, Pflanzen mit enthärtetem Wasser zu gießen?

Was ist enthärtetes Wasser?

Enthärtetes Wasser ist Wasser, das normalerweise mit Natrium oder Kalium behandelt wurde, um Mineralien aus hartem Wasser zu entfernen.

Können Sie enthärtetes Wasser auf Pflanzen verwenden?

Meistens ist es keine gute Idee, Ihren Garten mit enthärtetem Wasser zu bewässern. Der Grund dafür ist, dass enthärtetes Wasser typischerweise eine hohe Menge an Natrium hat, die aus Salz gewonnen wird. Die meisten Pflanzen vertragen hohe Salzmengen nicht. Das Natrium in enthärtetem Wasser stört tatsächlich den Wasserhaushalt in den Pflanzen und kann Pflanzen töten, indem es sie "täuscht" und denkt, dass sie mehr Wasser aufgenommen haben, als sie haben. Enthärtetes Wasser führt im Wesentlichen dazu, dass die Pflanzen in Ihrem Garten verdursten.

Das Salz in enthärtetem Wasser verletzt nicht nur die Pflanzen, die Sie damit bewässern, das Salz im Wasser wird sich in Ihrem Boden ansammeln und es zukünftigen Pflanzen schwer machen zu wachsen.

Soft Water Homes und Bewässerung

Das heißt nicht, dass Sie, wenn Sie Wasser enthärten, Ihren Garten und Rasen nicht bewässern können. Sie haben ein paar Optionen, wenn Sie Wasser enthärtet haben.

Zuerst können Sie einen Bypass-Spigot installieren lassen. Dies bedeutet, dass Sie einen speziellen Zapfen an der Außenseite Ihres Hauses installieren können, der Wasser aus der Wasserleitung nimmt, bevor das Wasser in dem Wasserenthärter behandelt wird.

Zweitens können Sie versuchen, Ihr enthärtetes Wasser mit gesammeltem Regenwasser oder destilliertem Wasser zu vermischen. Dies verdünnt die Wirkung des Salzes in Ihrem enthärteten Wasser und macht es weniger schädlich für Ihre Pflanzen. Aber sei dir bewusst, dass sich das Salz in enthärtetem Wasser immer noch im Boden ansammelt. Es ist sehr wichtig, dass Sie regelmäßig den Boden auf Salzgehalt prüfen.

So behandeln Sie den Boden, der von enthärtetem Wasser betroffen ist

Wenn Sie Erde haben, die zu viel mit enthärtetem Wasser gewässert wurde, müssen Sie arbeiten, um den Salzspiegel im Boden zu korrigieren. Es gibt keine chemischen Methoden, um die Salzmenge in Ihrem Boden zu reduzieren, aber Sie können dies manuell tun, indem Sie häufig den betroffenen Boden gießen. Dies wird als Auslaugen bezeichnet.

Auslaugen wird das Salz aus dem Boden ziehen und es entweder tiefer in den Boden drücken oder es wegspülen. Während das Auslaugen hilft, das Salz aus dem betroffenen Boden zu ziehen, wird es auch Nährstoffe und Mineralien entziehen, die die Pflanzen zum Wachsen brauchen. Dies bedeutet, dass Sie sicherstellen müssen, dass diese Nährstoffe und Mineralien zurück in den Boden geben.

Vorherige Artikel:
Daphne Sträucher sind wunderbare Pflanzen mit rosa oder weißen duftenden Blumen in Mini-Sträuße gesetzt. Die Sträucher werden selten größer als ein paar Meter und die größte Sorte knapp fünf Fuß hoch. Die Pflanzen haben eine langsame Wuchsform und müssen im allgemeinen nicht beschnitten werden, wenn sie nicht in eine andere Pflanze hineinwachsen. Wenn dies
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Stadtgärten müssen nicht darauf beschränkt sein, nur wenige Pflanzen auf dem Fensterbrett zu züchten. Ob es sich um einen Balkongarten oder einen Dachgarten handelt, Sie können immer noch Ihre Lieblingspflanzen und -gemüse anbauen. In diesem Anfängerleitfaden zu Urban Gardening findest du die Grundlagen der Stadtgärtnerei für Anfänger und Tipps für den Umgang mit Problemen, die dir auf dem Weg begegnen könnten. Lesen Sie
Aufrechte Wacholder sind große, winterharte und schlanke Sträucher zu kleinen Bäumen, die in einer Landschaft ein echtes Statement abgeben. Ein Wacholder kann aber schlacksig werden, wenn er sich selbst überlassen ist. Das Beschneiden eines aufrecht wachsenden Wacholders ist wichtig, damit es gut aussieht. We
Wenn Sie Ihre Sammlung von Zimmerpflanzen vergrößern möchten, ohne Geld auszugeben, ist das Vermehren von Spideretten (Spinnenpflanzenbabys) aus einer bestehenden Pflanze so einfach wie es nur geht. Sogar Kinder oder brandneue Gärtner können leicht lernen, Spross Pflänzchen Wurzel. Lesen Sie weiter, um mehr über das Verbreiten Ihrer Spinnenpflanzen zu erfahren. Spinn
Pflaumenbäume, wie auch andere Fruchtbäume, profitieren von einem regelmäßigen Pflegeprogramm, das das Beschneiden, Düngen und vorbeugende Sprühen ermöglicht, um die gesündesten und reichsten Nutzpflanzen zu erhalten. Pflaumenbäume sind anfällig für verschiedene Krankheiten und Schädlinge, die nicht nur den Baum und die Früchte schädigen, sondern auch als Vektoren für Krankheiten wirken. Daher ist das
Conium maculatum ist nicht die Art von Petersilie, die Sie in Ihrer Küche wollen. Gift-Schierling, Gift-Petersilie ist ein tödliches wildes Kraut, das Karotten ähnelt, die zu Samen oder Königin-Anne-Spitze gegangen sind. Es ist giftig für Menschen, aber auch für Wiederkäuer und Haustiere. Erfahren Sie, wie Sie die Giftpetersilie in Ihrem Garten entdecken können, und informieren Sie sich über die Gifthimlock-Kontrolle, damit Sie Ihre Familie und Haustiere schützen können. Was ist G
Süße Erbsen werden seit dem frühen 18. Jahrhundert angebaut. In den 1880er Jahren begann Henry Eckford, die süßen duftenden Blüten für mehr Farbvielfalt zu hybridisieren. Eine natürliche Mutation, die in den Gärten des englischen Earl of Spencer gefunden wurde, gab uns die großen blühenden Sorten von heute. Sollte ic