Spanische Erdnuss-Informationen: Tipps zum Anbau spanischer Erdnüsse in Gärten



Es gibt viele Dinge, die mich als Gärtner in den Wahnsinn treiben, wie unkooperatives Wetter und Insekten und Schädlinge, die ungebeten auf meinen Pflanzen essen. Diese Dinge kann ich ohne leben. Aber es gibt eine Sache, die mich im Garten verrückt macht und das sind spanische Erdnusspflanzen. Wenn Sie jemals Erdnussbonbons oder Erdnussbutter genossen haben, dann bin ich sicher, dass Sie mit ihrem schmackhaften Potenzial vertraut sind und es kaum erwarten können, spanische Erdnüsse in Ihrem Garten anzubauen. Also lasst uns über spanische Erdnuss-Informationen sprechen und herausfinden, wie man spanische Erdnüsse anbaut!

Spanische Erdnuss-Informationen

Spanische Erdnüsse sind eine der vier Hauptarten von Erdnüssen, die in den USA angebaut werden und unterscheiden sich von ihren anderen Gegenstücken (Virginia) durch ihre kleineren Kerne, rötlich-braune Haut und höheren Ölgehalt. Abhängig von der gewählten Sorte können spanische Erdnüsse 105-115 Tage bis zur Reife dauern.

Von den verfügbaren spanischen Erdnusssorten ist "Early Spanish" am leichtesten zu finden und liegt, wie der Name andeutet, am unteren Ende des Reifegrades. Dies macht es zu einer festen Wahl für Möchtegern-Erdnusserzeuger im Norden, vorausgesetzt, die wachsende Strecke besteht aus frostfreien Tagen.

Ein Tipp, um einen Vorsprung in der Wachstumssaison zu bekommen, ist, dass Sie Ihre spanischen Erdnusspflanzen 5-8 Wochen vor der Umpflanzung in biologisch abbaubaren Töpfen im Haus beginnen.

Wie man spanische Erdnüsse anbaut

Bevor Sie anfangen, spanische Erdnüsse anzubauen, müssen Sie einen angemessenen Gartenraum vorbereiten, einen, der volle Sonne erhält. Der Gartenboden sollte charakteristisch locker, gut drainierend, sandig, mit organischen Stoffen angereichert sein und einen pH-Wert im Bereich von 5, 7 bis 7, 0 aufweisen.

Die Samen, die gepflanzt werden sollen, sind tatsächlich geschälte rohe Erdnüsse. "Roh" bedeutet in diesem Fall nicht verarbeitet (dh nicht geröstet, gekocht oder gesalzen). Sie können diese Samen leicht online kaufen oder sie in Ihrem lokalen Gartencenter oder Lebensmittelhändler verschlingen. Säen Sie die Samen 1 bis 2 Zoll (2, 5 bis 5 cm) tief, 6 bis 8 Zoll (15-20 cm) auseinander in Reihen 2 Fuß (61 cm) auseinander.

Zu lange werden Sie kleeartige Pflanzen sehen, die aus dem Boden aufsteigen und kleine gelbe Blüten bilden. Sobald diese Blüten bestäubt sind, beginnen sich ihre befruchteten Eierstöcke zu verlängern und dringen in die so genannten "Pflöcke" in den Boden ein. Es ist an der Spitze dieser Stifte, dass Erdnussfrucht beginnt sich zu bilden.

Wenn Ihre Pflanzen 15 cm hoch sind, lockern und belüften Sie den Boden, indem Sie leicht und behutsam um die Basis jeder Pflanze graben. In einer Höhe von 12 Zoll (30 cm) den Boden um jede Pflanze hoch wie bei Kartoffeln anheben, dann einen leichten Mulch mit Kompost, Stroh oder Glasabfällen ablegen, um die Feuchtigkeit zu halten und Unkraut zu minimieren. Wie bei jeder Pflanze in Ihrem Garten, ist die Aufmerksamkeit für Routine-Jäten und Gießen von großem Vorteil für Ihre Erdnuss-Pflanzen.

Nachdem Ihre Pflanze dem ersten Herbstfrost erliegt, ist es Zeit zu ernten. Wenn die Erde trocken ist, heben Sie die Pflanze vorsichtig mit einer Gartengabel aus dem Boden und schütteln Sie vorsichtig den überschüssigen Boden von der Pflanze. Hängen Sie die Pflanze für ein oder zwei Wochen an einem warmen, trockenen Ort auf, z. B. in einer Garage, ziehen Sie die Erdnussschoten aus der Pflanze und lassen Sie sie noch 1-2 Wochen an der Luft trocknen, bevor Sie sie an einem gut belüfteten Ort aufbewahren.

Vorherige Artikel:
Noble Tannen ( Abies procera ) sind äußerst attraktive immergrüne Bäume und die größten einheimischen Tannen Amerikas. Sie können edle Tannen an ihren einzigartigen Zapfen erkennen, die aufrecht auf den Ästen sitzen. Eine edle Tanne anzupflanzen ist in den richtigen Klimazonen nicht schwierig. Lesen
Empfohlen
Epiphyten sind eine der anpassungsfähigsten Pflanzen der Natur. Diese wunderbaren Exemplare können ohne tiefen Boden gedeihen, indem sie viel von ihrem Wasser- und Nährstoffbedarf aus der Luft aufnehmen. Einige Epiphyten vermehren sich durch Jungtiere und andere aus Samen oder vegetativen Handlungen. D
Ist Calcium im Gartenboden erforderlich? Ist das nicht das Zeug, das starke Zähne und Knochen baut? Ja, und es ist auch wichtig für die "Knochen" Ihrer Pflanzen - die Zellwände. Wie Menschen und Tiere können Pflanzen an Calciummangel leiden? Pflanzenexperten sagen ja, dass Kalzium im Gartenboden benötigt wird. Gut
Rubinkraut 'Pink Crystals' stammt aus Afrika und wird in allen Regionen außer den Landwirtschaftszonen 8 bis 10 der Vereinigten Staaten als jährliche Sorte empfohlen. Es hat wenig Toleranz gegenüber Kälte, produziert aber im Sommer eine elegante, mit rosaroten Rispen bedeckte Laubwelle im Alter einen perlweißen Abdruck entwickeln. Die
Der Kalebassenbaum ( Crescentia cujete ) ist ein kleiner immergrüner Baum, der bis zu 25 Fuß hoch wird und ungewöhnliche Blüten und Früchte hervorbringt. Die Blüten sind grüngelb mit roten Adern, während die Früchte - groß, rund und hart - direkt unter den Ästen hängen. Lesen Sie weiter für mehr Fakten über den Kalebassenbaum, einschließlich Informationen darüber, wie man einen Kalebassenbaum anbaut. Informationen
Wenn Eulen in deiner Gegend leben, kann das Bauen und Installieren einer Eulenbox ein Paar in deinen Garten ziehen. Einige gewöhnliche Eulenarten, wie Schleiereulen, sind grausame Räuber von Mäusen und anderen Nagetierschädlingen, so dass es sinnvoll ist, sie in die Nachbarschaft einzuladen, indem sie ein Eulenhaus installieren. Le
Brokkoli ist eine Kaltwetterfrucht, was bedeutet, dass er am besten in Erde mit Temperaturen zwischen 65 F. und 75 F. (18-24 ° C) wächst. Wärmer als das, und der Brokkoli wird sich verdrehen, oder zur Blume gehen. Aber vielen Gärtnern steht nur ein kurzes Fenster zur Verfügung, wenn die Temperaturen in diesem Bereich liegen. Ein