Splitting Citrus Fruit: Warum Orange Rinden Split offen und wie man es verhindert



Zitrusbäume haben zahlreiche Anforderungen. Sie brauchen fruchtbaren Boden, volle Sonne und geschützte Standorte, tropische bis subtropische Bedingungen, zusätzliche Bewässerung und jede Menge zusätzliche Nahrung. Sie sind anfällig für viele Krankheiten, vor allem Pilze, und haben mehrere Schädlinge. Nichtsdestotrotz sind sie eine aufregende Ergänzung der heimischen Obstplantage und liefern vitaminreiche Früchte. Geknackte Zitrusschalen sind ein weiteres Problem, und in Orangen können sie aufspalten, so dass die Zitrusfrucht ungenießbar wird. Durch die Bereitstellung der richtigen Kultur- und Nährstoffbedingungen wird dieser Fruchtschaden verhindert.

Was verursacht Orangen zu teilen?

Eine der am häufigsten angebauten Zitrusfrüchte ist die Orange. Orange Rinden spalten sich auf, Mandarinen und Tangelos, aber niemals Grapefruit. Navel Orangen sind am anfälligsten für das Problem. Was bewirkt, dass sich Orangen teilen? Die Rinde spaltet sich auf, weil Wasser und Pflanzenzucker zu schnell zur Frucht gelangen, um genug Rinde zu produzieren, um die Substanzen zu halten. Die überschüssigen Flüssigkeiten lassen die Haut platzen. Junge Bäume haben die höchste Inzidenz von Orangenspaltung. Die meisten Fälle von Zitrusfruchtspaltung treten im Juli bis November auf.

Gebrochene Zitrusschalen beginnen am Blütenende der Frucht. Obwohl das Splitting am Ende der Saison stattfindet, kann es bereits im Juli beginnen. Bäume mit der größten Erntebelastung sind am stärksten betroffen. Orange Rinden spalten sich saisonal auf und sind vor allem das Ergebnis von Pflanzenpflege, aber auch Temperaturschwankungen und Feuchtigkeit.

Die Größe eines Split variiert. Es kann dünn und kurz sein oder das Fruchtfleisch in der Frucht freilegen. Naval Orange Rinden Split mehr auf, wahrscheinlich wegen der Dicke der Rinde und der große Stylar oder Nabel. Die grüne Frucht ist normalerweise die spaltende Zitrusfrucht.

Tipps zum Verhindern der Zitrusfruchtspaltung

Orangenspalten oder andere Zitrusfrüchte sind das Ergebnis kultureller Aktivitäten. Bewässerungsprobleme können dazu beitragen, dass der Baum zu viel Wasser bekommt. Im Winter braucht der Baum nur 1/8 bis 1/4 Zoll Regen pro Woche. Im März bis Juni steigt diese auf 1/2 Zoll und während der warmen Jahreszeit benötigt der Baum 1 Zoll Wasser pro Woche.

Überdüngung verursacht auch das Problem. Der Nährstoffbedarf von Orangen sollte 1 bis 2 Pfund Stickstoff jährlich betragen. Sie sollten die Anwendung in drei oder vier Perioden aufteilen. Dies verhindert zu viel Nahrung, wodurch Orangenrinde aufplatzt und möglicherweise reißt.

Baumstress ist vermutlich eine weitere Ursache für die Spaltung von Zitrusfrüchten. Heiße, trockene Winde trocknen den Baum aus und trocknen die Pflanze. Dann nimmt es Feuchtigkeit von der Frucht, die schrumpft. Sobald Wasser verfügbar ist, geht es zu den Früchten, die dann zu stark anschwellen. Junge Pflanzen mit kleinen Wurzelsystemen sind am anfälligsten, weil sie keine ausreichend große Wurzelfläche haben, um Feuchtigkeit zu sammeln.

Vorherige Artikel:
Chinesisches Grünkohlgemüse ( Brassica oleracea var. Alboglabra ) ist eine interessante und köstliche Gemüseernte, die aus China stammt. Dieses Gemüse ist dem Erscheinungsbild von westlichem Brokkoli bemerkenswert ähnlich und wird daher als chinesischer Brokkoli bezeichnet. Chinesische Kohlgemüsepflanzen, die süßer schmecken als Brokkoli, sind reich an Vitamin A und C und reich an Kalzium. Es gibt
Empfohlen
Pilze sind für das Pflanzenleben sowohl als Partner als auch als Feinde extrem wichtig. Sie sind wichtige Bestandteile gesunder Gartenökosysteme, wo sie organische Stoffe abbauen, beim Aufbau von Boden helfen und Partnerschaften mit Pflanzenwurzeln eingehen. Die meisten Teile von Pilzen sind mikroskopisch.
Baptisia hat lange Bedeutung als Farbstoff für Textilien. Es wird auch falsches oder wildes Indigo genannt. Die Pflanze ist in Nordamerika beheimatet und bietet mit ihren tiefblauen Blüten eine perfekte Ergänzung im heimischen Staudengarten. Baptisia ist eine leicht zu pflegende Pflanze mit mäßiger Wachstumsrate und ohne Notwendigkeit, zu beschneiden oder zu trainieren. Kan
Katzenminze ( Nepeta cataria ) kann dazu beitragen, dass Ihr Garten zu einem katzenfreundlichen Garten wird. Das Kraut Kraut ist ein ausdauerndes Mitglied der Familie Minze, die am besten für Katzen attraktiv bekannt ist, kann aber auch in beruhigenden Tees verwendet werden. Der Anbau von Katzenminze ist einfach, aber es gibt einige Dinge, die Sie wissen müssen, wie man Katzenminze anbaut.
Helle bunte Blumen, die über ordentliche Hügel des empfindlichen Laubs steigen, machen Corydalis perfekt für schattige Grenzen. Das Laub erinnert an einen Frauenhaarfarn, und sowohl die Blumen als auch das Laub sehen in Schnittblumen gut aus. Die Pflanzen haben eine lange Blütezeit, die vom Frühling bis zum Frost dauern kann. Was
Als Mitglied der Familie der Nachtschattengewächse, zu der auch andere Kulturen der Neuen Welt gehören, wie Tomaten, Paprika und Tabak, wurde die Kartoffel 1573 erstmals von Amerika nach Europa gebracht. Ein Grundnahrungsmittel der irischen Bauern war die 1590 eingeführte Kartoffel war eine wichtige Nahrungsquelle, die Kalorien (Stärke / Zucker), eine kleine Menge Protein, Vitamin C, B1 und Riboflavin und andere tägliche Nährstoffe lieferte. Zu d
Auberginen mit Tabak Ringspot können komplett gelb und sterben, so dass Sie keine Ernte für die Saison haben. Sie können diese Viruserkrankung verhindern und kontrollieren, indem Sie Schädlinge bekämpfen, resistente Sorten verwenden und eine gute Gartenhygiene praktizieren. Was verursacht Auberginengelb? Tab