Staghorn Fern Cold Hardiness: Wie kalt tolerant sind Staghorn Farne



Staghorn Farne ( Platycerium sp.) Sind einzigartige, dramatische Pflanzen, die in vielen Baumschulen als Zimmerpflanzen verkauft werden. Sie werden allgemein als Hirschhorn, Elchhorn, Elchhorn oder Antilopenohr Farne wegen ihrer großen reproduktiven Wedel bekannt, die wie Geweihe aussehen. In den tropischen Wäldern von Südostasien, Indonesien, Australien, Madagaskar, Afrika und Südamerika beheimatet, gibt es etwa 18 Arten von Hirschhornfarn. Im Allgemeinen sind nur wenige Sorten in Baumschulen oder Gewächshäusern aufgrund ihrer sehr spezifischen Temperatur- und Pflegeanforderungen verfügbar. Lesen Sie weiter, um etwas über die Kältefestigkeit eines Hirschhornfarns sowie Pflegetipps zu erfahren.

Staghorn Farne und kalt

In der Wildnis sind Staghorn Farne Epiphyten, die auf Baumstämmen, Ästen oder Felsen in sehr warmen, feuchten tropischen Wäldern wachsen. In warmen Klimazonen, wie im südlichen Florida, haben sich die Farnsporen von Staghorn, die vom Wind getragen werden, eingebürgert, so dass sie riesige Pflanzen in den Einschnitten von einheimischen Bäumen, wie der lebenden Eiche, geschaffen haben.

Obwohl große Bäume oder Felsvorsprünge Stängelfarnpflanzen beherbergen, verursachen die Staghornfarne keinen Schaden oder Schaden für ihre Wirte. Stattdessen erhalten sie durch ihre basalen Wedel, die ihre Wurzeln bedecken und schützen, alles Wasser und Nährstoffe, die sie von der Luft und den heruntergefallenen Pflanzenabfällen benötigen.

Als Haus- oder Gartenpflanzen benötigen Staghornfarnpflanzen Wachstumsbedingungen, die ihre einheimischen Wachstumsgewohnheiten nachahmen. In erster Linie benötigen sie einen warmen, feuchten Standort, um zu wachsen, vorzugsweise hängend. Staghorn Farne und kaltes Wetter funktionieren nicht, obwohl einige Sorten sehr kurze Zeiten von Temperaturen bis zu 30 F. (-1 C.) tolerieren können.

Staghorn Farne benötigen auch einen teilweise schattigen oder schattigen Standort. Schattige Bereiche des Gartens können manchmal kühler als der Rest des Gartens sein, also denken Sie daran, wenn Sie einen Hirschhornfarn platzieren. Staghorn Farne, die auf Brettern montiert sind oder in Drahtkörben gezüchtet werden, benötigen zusätzliche Nährstoffe von der regulären Düngung, da sie normalerweise nicht in der Lage sind, die erforderlichen Nährstoffe aus den Trümmern eines Wirtsbaums zu erhalten.

Kalte Winterhärte eines Staghorn Farn

Bestimmte Varietäten von Staghornfarnen werden häufiger in Baumschulen oder Gewächshäusern angebaut und verkauft, da sie kältebeständig sind und minimale Pflegebedürfnisse aufweisen. Im allgemeinen sind Staghornfarne in der Zone 8 oder darüber winterhart und werden als kalte, zarte oder halb-zarte Pflanzen angesehen und sollten längere Zeit nicht Temperaturen unter 50ºF (10ºC) ausgesetzt werden.

Einige Varietäten von Staghornfarnen können Temperaturen tolerieren, die kälter als diese sind, während andere Varietäten solche Temperaturen nicht verarbeiten können. Sie werden eine Sorte brauchen, die die Außentemperaturen in Ihrer Gegend übersteht, oder bereit sein, Pflanzen in kalten Jahreszeiten zu bedecken oder zu bewegen.

Im Folgenden sind einige häufig angebaute Sorten von Staghorn Farnen und Kältetoleranz von jedem. Bitte beachten Sie, dass sie zwar kurze Zeiträume dieser niedrigen Temperaturen tolerieren können, aber lange Kälteperioden nicht überleben werden. Die besten Standorte für Staghorn Farne haben Tagestemperaturen um 80 F. (27 C.) oder mehr und Nacht Temperaturen von 60 F. (16 C.) oder mehr.

  • Platycerium bifurcatum - 30 F. (-1 C.)
  • Platycerium veitschi - 30 F. (-1 C.)
  • Platycerium alcicorne - 40 F. (4 C.)
  • Platycerium hillii - 40 F. (4 C.)
  • Platycerium stemaria - 50 F. (10ºC)
  • Platycerium andinum - 60 F. (16 C.)
  • Platycerium angolense - 60 F. (16 ° C)

Vorherige Artikel:
Auberginen mit Tabak Ringspot können komplett gelb und sterben, so dass Sie keine Ernte für die Saison haben. Sie können diese Viruserkrankung verhindern und kontrollieren, indem Sie Schädlinge bekämpfen, resistente Sorten verwenden und eine gute Gartenhygiene praktizieren. Was verursacht Auberginengelb? Tab
Empfohlen
Haben Sie jemals in eine Paprika geschnitten und ein wenig Pfeffer in der größeren Paprika gefunden? Dies ist ein ziemlich häufiges Vorkommnis, aber Sie fragen sich vielleicht, "Warum ist ein kleiner Pfeffer in meiner Paprika?" Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was einen Pfeffer mit Baby-Pfeffer im Inneren verursacht. W
Es ist Zeit zu pflanzen. Sie sind bereit, mit Handschuhen an Ihren Händen und einer Schubkarre, Schaufel und Spachtel in Bereitschaft zu gehen. Die erste Schaufel oder zwei kommt leicht heraus und wird zum Auffüllen in die Schubkarre geworfen. Sie versuchen, die Schaufel in das Loch zu drücken, um eine weitere Schaufel Erde zu entfernen, aber Sie hören ein Klirren, als es auf Felsen trifft. Mi
Inkberry Holly Sträucher ( Ilex glabra ), auch bekannt als Gallberry Sträucher, stammen aus dem Südosten der Vereinigten Staaten. Diese attraktiven Pflanzen erfüllen eine ganze Reihe von Landschaftsgestaltungen, von kürzeren Hecken bis hin zu hohen Pflanzungen. Während die Beeren für Menschen nicht essbar sind, lieben viele Vögel und kleine Tiere sie im Winter. Wachse
An der Attraktivität des englischen Efeu im Garten besteht kein Zweifel. Die kräftige Rebe wächst nicht nur schnell, sondern ist auch winterhart und pflegeleicht, was diesen Efeu zu einer außergewöhnlichen Bodendeckerpflanze macht. Abgesehen davon, dass der Efeu nicht regelmäßig beschnitten wird, um ihn in Schach zu halten, kann er zu einem Ärgernis werden, besonders im Hinblick auf Bäume in der Landschaft. Lesen S
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Pferdemist ist eine gute Quelle für Nährstoffe und eine beliebte Ergänzung zu vielen Hausgärten. Die Kompostierung von Pferdemist kann dazu beitragen, dass Ihr Komposthaufen super aufgeladen wird. Schauen wir uns an, wie man Pferdemist als Dünger und im Komposthaufen einsetzt. Ist
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Mit interessanten Blättern, attraktiven und duftenden Blumen, auffälligen Beeren und zahlreichen Sorten zur Auswahl, ist Viburnum eine außergewöhnliche Ergänzung für fast jede Landschaft. Was ist Viburnum? Viburnums sind eine Gruppe von großen blühenden Sträuchern, mit einigen Sorten, die bis zu 20 Fuß erreichen. Es gibt