Staghorn Fern Spores: Wachsender Hirschhornfarn aus Sporen



Staghorn Farne ( Platicerium ) sind faszinierende epiphytische Pflanzen, die in ihrer natürlichen Umgebung harmlos in den Gaunern von Bäumen wachsen, wo sie ihre Nährstoffe und Feuchtigkeit von Regen und feuchter Luft aufnehmen. Staghorn Farne sind heimisch in den tropischen Klimaten von Afrika, Südostasien, Madagaskar, Indonesien, Australien, Philippinen und bestimmten tropischen Gebieten der Vereinigten Staaten.

Staghorn Fernausbreitung

Wenn Sie an der Fortpflanzung von Hirschhornfarn interessiert sind, denken Sie daran, dass es keine Hirschhornfarnsamen gibt. Im Gegensatz zu den meisten Pflanzen, die sich über Blumen und Samen vermehren, vermehren sich die Staghornfarne durch winzige Sporen, die in die Luft abgegeben werden.

Das Verbreiten von Hirschhornfarnen in dieser Angelegenheit kann ein herausforderndes, aber lohnendes Projekt für entschlossene Gärtner sein. Geben Sie nicht auf, denn die Fortpflanzung von Hirschhornfarn ist ein langsamer Prozess, der zahlreiche Versuche erfordern kann.

Wie man Sporen von Staghorn Fern sammelt

Sammle die Farnsporen von Staghorn, wenn die winzigen, bräunlich-schwarzen Punkte von der Unterseite der Wedel leicht zu kratzen sind - normalerweise im Sommer.

Die Farnsporen von Staghorn werden auf die Oberfläche einer Schicht gut durchlässiger Blumenerde, wie eines Komposts auf Rinden- oder Kokosbasis, gepflanzt. Einige Gärtner haben Erfolg, Staghornfarnsporen in den Torfpotentiometern zu pflanzen. In jedem Fall ist es wichtig, dass alle Werkzeuge, Pflanzbehälter und Blumenerde steril sind.

Sobald die Farnsporen von Staghorn gepflanzt sind, gießen Sie den Behälter von unten mit gefiltertem Wasser. Wiederholen Sie den Vorgang nach Bedarf, um die Blumenerde leicht feucht, aber nicht klatschnass zu halten. Alternativ können Sie die Oberseite leicht mit einer Sprühflasche benebeln.

Stelle den Behälter in ein sonniges Fenster und achte darauf, dass die Sporen von Staghornfarn keimen, was bis zu drei bis sechs Monate dauern kann. Sobald die Sporen keimen, liefert eine wöchentliche Vernebelung mit einer sehr verdünnten Lösung eines wasserverdünnbaren Allzweck-Düngers die notwendigen Nährstoffe.

Wenn die kleinen Staghornfarne mehrere Blätter haben, können sie in kleine, individuelle Pflanzbehälter umgepflanzt werden.

Haben Staghorn Farne Wurzeln?

Obwohl Staghornfarne epiphytische Luftpflanzen sind, haben sie Wurzeln. Wenn Sie Zugang zu einer reifen Pflanze haben, können Sie kleine Versätze (auch Pflänzchen oder Jungtiere genannt) zusammen mit ihren Wurzelsystemen entfernen. Laut der IFAS-Erweiterung der Universität von Florida ist dies eine einfache Methode, bei der einfach die Wurzeln in feuchtes Torfmoos eingewickelt werden. Der kleine Wurzelballen wird dann an einer Halterung befestigt.

Vorherige Artikel:
Die meisten Pflanzen fühlen sich in feuchtem Boden nicht wohl und übermäßige Feuchtigkeit führt zu Fäulnis und anderen tödlichen Krankheiten. Obwohl sehr wenige Pflanzen in feuchten Gebieten wachsen, können Sie lernen, welche Pflanzen wie feuchte Füße. Einige feuchtigkeitsliebende Pflanzen gedeihen im stehenden Wasser und andere tolerieren matschige, schlecht durchlässige Bereiche Ihres Gartens. Lesen Sie
Empfohlen
Der erdige süße Geschmack der Rüben hat die Geschmacksknospen von vielen gefangen, und das Anbauen dieser schmackhaften Wurzelgemüse kann so lohnend sein. Eine Straßensperre, auf die Sie in Ihrem Garten stoßen, sind Rüben mit Mehltau. Um Ihre Rübenernte zu genießen, wissen Sie, wie Sie diese Krankheit erkennen und bekämpfen können. Symptome
Bedding Pflanzen wie Geranien, Petunien und Nicotiana können eine Fülle von Farbe schaffen, wenn sie massenhaft gepflanzt, aber Gärtner sind nicht die einzigen, die zu diesen hellen und fruchtbaren Blumen gezogen werden. Fütterungsschäden, die durch Schmetterlingsraupen verursacht werden, sind im ganzen Land auf dem Vormarsch und verursachen Alarm und Panik in der Gartengemeinschaft - so sehr, dass einige Gärtner sich weigern, die häufigsten Pflanzenopfer von Schädlingsbefall zu züchten. Was sin
Was ist Puccinia allii ? Es ist eine Pilzkrankheit von Pflanzen der Allium-Familie, zu der unter anderem Lauch, Knoblauch und Zwiebeln gehören. Die Krankheit infiziert zunächst das Blattgewebe und kann bei stark befallenen Pflanzen zu einer verkümmerten Knollenbildung führen. Auch bekannt als Knoblauch Rost Krankheit, Puccinia allii Rost zu verhindern kann Ihre Allium Ernte verbessern. Wi
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Wachsende Pflanzen in voller Sonne, insbesondere in Containern, können eine Herausforderung darstellen, wenn Sie keine Sorten wählen, die diese Bedingungen tolerieren. Viele vollsonnige Pflanzen tolerieren auch Trockenheit und Trockenheit und sind daher auch ideal für Topfpflanzen. Z
Während sich die Dürrebedingungen in weiten Teilen des Landes verschlechtern, ist es an der Zeit, den Wasserverbrauch in unseren Häusern und Gärten genau zu beobachten. Wenn Sie jedoch denken, dass die Dürre Ihre Hoffnungen auf einen schönen Garten voller farbenfroher Jahrbücher austrocknen wird, machen Sie sich keine Sorgen. Lesen
Feigenbäume sind eine beliebte mediterrane Frucht, die im Hausgarten angebaut werden kann. Während es in wärmeren Klimazonen üblich ist, gibt es einige Methoden für den Kälteschutz, die es Gärtnern in kühleren Klimazonen ermöglichen, ihre Feigen über den Winter zu halten. Feigenbaumpflege im Winter braucht ein wenig Arbeit, aber die Belohnung für die Winterzeit eines Feigenbaums ist die köstlichen, hausgemachten Feigen Jahr für Jahr. Feigenbäume