Pflücken von Kumquats - Tipps zum Ernten eines Kumquats



Für solch eine winzige Frucht packen Kumquats eine kraftvolle Geschmacksnote. Sie sind die einzige Zitrusfrucht, die in ihrer Gesamtheit gegessen werden kann, sowohl die süße Schale als auch das herbe Fruchtfleisch. Ursprünglich in China beheimatet, werden jetzt drei Sorten kommerziell in den Vereinigten Staaten angebaut und Sie können auch, wenn Sie in Südkalifornien oder Florida leben. Also, wann ist Kumquat Erntezeit und wie ernten Sie Kumquats? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Wann pflücken Sie Kumquats?

Das Wort "Kumquat" stammt aus dem kantonesischen Kam kwat, was "goldene Orange" bedeutet und ist ein traditionelles Geschenk zum Neujahrsfest als Symbol des Wohlstands. Obwohl sie oft als eine Art Orange und ein Mitglied der Zitrusgewächse bezeichnet werden, werden Kumquats tatsächlich der Gattung Fortunella zugeordnet, die nach dem Gartenbauexperten Robert Fortune benannt wurde, der sie 1846 nach Europa brachte.

Kumquats tun schön in Töpfen, vorausgesetzt sie sind gut drainierend, da die Pflanze keine nassen Füße mag. Sie sollten, wenn möglich, in gut durchlässigen Böden gepflanzt, regelmäßig feucht gehalten und regelmäßig gefüttert werden, außer in den Wintermonaten.

Diese schönen Bäume haben dunkel glänzend grüne Blätter, unterbrochen von weißen Blüten, die zu der winzigen (etwa der Größe einer Traube) leuchtend orange Kumquat Frucht werden. Sobald man Früchte am Baum sieht, lautet die Frage: "Wann pflücken Sie Kumquats?"

Kumquat Erntezeit

Wenn Sie einen Kumquatbaum ernten, variiert die genaue Zeit je nach Sorte. Einige Sorten reifen von November bis Januar und einige von Mitte Dezember bis April. Auf der ganzen Welt werden sechs Sorten angebaut, aber nur drei, Nagami, Meiwa und Fukushu, werden hier gewöhnlich angebaut.

Kumquats sind sehr kälteresistent, bis zu 10 ° F (-12 ° C), aber trotzdem sollten Sie sie ins Innere bringen oder auf andere Weise schützen, wenn die Temperatur sinkt. Kalter Schaden, der dem Baum zugefügt wird, kann zu Fruchtverletzungen oder Fruchtmangel führen, wodurch kein Kumquatbaum geerntet werden muss.

Wie man Kumquats erntet

Innerhalb eines Monats wird die Kumquat-Frucht von grün zu ihrem reifen, leuchtenden Orange. Als der Baum zum ersten Mal nach Nordamerika eingeführt wurde, war es streng genommen ein Zierstück. Zu dieser Zeit wurde die Frucht mit den Blättern, die an der Frucht befestigt waren, von dem Baum abgeschnitten und dekorativ verwendet.

Wenn Sie Ihre eigenen Kumquats pflücken, können Sie natürlich auch auf diese Weise ernten, wenn Sie sie als Garnierung oder dekorative Note verwenden möchten.

Ansonsten ist das Sammeln von Kumquats nur eine Frage der Suche nach Früchten, die fest, leuchtend orange und rundlich sind. Verwenden Sie einfach ein scharfes Messer oder eine Schere, um die Früchte vom Baum zu schneiden.

Sobald Sie Ihre Kumquat geerntet haben, kann die Frucht sofort verwendet werden oder bei Raumtemperatur für ein paar Tage oder im Kühlschrank für zwei Wochen gelagert werden. Wenn Sie eine besonders große Ernte haben und Sie nicht genug davon essen oder verschenken können, machen sie köstliche Marmelade!

Vorherige Artikel:
Zuckermais ist der Geschmack des Sommers, aber wenn Sie es in Ihrem Garten wachsen, können Sie Ihre Ernte an Schädlinge oder Krankheit verlieren. Falscher Mehltau auf Mais ist eine dieser Krankheiten, eine Pilzinfektion, die Pflanzen stört und die Ernte reduziert oder zerstört. Zu wissen, wie man Falschen Mehltau im Mais verhindert und wie man eine Infektion steuert, wenn Sie es in Ihrem Garten sehen, ist wichtig. Fa
Empfohlen
Nichts ist enttäuschender als Gurken mit Löchern. Eine Gurke mit Löchern zu pflücken ist ein ziemlich häufiges Problem. Was verursacht Löcher in Gurkenfrucht und wie können sie verhindert werden? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden. Was verursacht Löcher in Gurken? Einige Gurken sind innen fast hohl, was meist auf ungenügende Bewässerung oder Wassermangel zurückzuführen ist. Eine Gurke
Japanische Schneebrettbäume sind pflegeleicht, kompakt, frühjahrsblüher Bäume. Aufgrund all dieser Dinge sind sie ideal für mittelgroße, wartungsarme Verschönerung an Orten wie Parkplatz Inseln und entlang Grundstücksgrenzen. Lesen Sie weiter, um mehr Informationen über japanische Schneebälle zu erhalten, z. B. das E
Quitte, die einst beliebte, aber damals weitgehend vergessene Orchideenart, macht im großen Stil ein Comeback. Und warum nicht? Mit ihren bunten, crêpeartigen Blüten, einer relativ kleinen Größe und einem großen Pektin-Punsch ist Quitte die perfekte Frucht für den Obsthändler, der seine eigenen Konfitüren und Gelees herstellt. Aber es
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Nachtschatten sind eine große und vielfältige Familie von Pflanzen. Die meisten dieser Pflanzen sind giftig, besonders die unreifen Früchte. In der Tat, einige der bekannteren Pflanzen in dieser Familie gehören Zierpflanzen wie Belladonna (Tollkirsche), Datura und Brugmansia (Angels Trompete) und Nicotiana (Tabakpflanze) - alle von ihnen enthalten giftige Eigenschaften, die alles von Haut verursachen können Reizung, schneller Herzschlag und Halluzinationen zu Anfällen und sogar Tod. Aber
Was ist ein Gelbes Dock? Gelbes Dock ( Rumex crispus ) ist auch ein Mitglied der Buchweizengewächse. Dieses mehrjährige Kraut, das oft als Unkraut gilt, wächst in vielen Gebieten Nordamerikas wild. Gelbe Dock-Kräuter werden seit Jahrhunderten verwendet und wegen ihrer medizinischen und ernährungsphysiologischen Eigenschaften geschätzt. Lese
Obwohl Baumlilie ist eine sehr große, robuste Pflanze in 6 bis 8 Fuß, es ist nicht wirklich ein Baum, es ist eine asiatische Lilie Hybrid. Wie auch immer Sie diese prächtige Pflanze nennen, eines ist sicher - das Teilen von Lilienknollen ist so einfach wie es nur geht. Lesen Sie weiter, um mehr über diese einfache Methode der Vermehrung von Lilien zu erfahren. Wa