Perlenkette Propagation: Tipps für die Rooting Perlenkette Cuttings



Der Name sagt alles. Die Perlenkette sieht tatsächlich eher wie eine Reihe grüner Erbsen aus, aber der Spitzname passt immer noch. Diese kleine Sukkulente ist eine gewöhnliche Zimmerpflanze, die in der Aster Familie ist. Sukkulenten sind leicht aus Stecklingen zu ziehen und Perlenkette ist keine Ausnahme. Perlenschnur Pflanze Stecklinge Wurzel bereitwillig vorausgesetzt, sie haben ein wenig Vorbereitung und das richtige Medium. Der Trick besteht darin, zu wissen, wie man eine Perlenkette pflanzt, einschließlich wann man den Schnitt nimmt und wie man sich um die neue Pflanze kümmert.

Rooting Schnur von Perlen Pflanzen Stecklinge

Wenn Sie das Glück haben, eine Perlenkette pflanzen zu lassen oder jemanden zu kennen, der das tut, ist es einfach, mehr von diesem köstlichen Sukkulenten zu machen. Das Zuschneiden von Perlenschnüren ist der einfachste und schnellste Weg, um Ihren Vorrat an diesem wunderlichen Sukkulenten zu vermehren.

Egal, ob Sie ein Profi oder ein Neuling sind, Schnitt von Sukkulenten sind praktisch narrensichere Wege der Perlenkette Verbreitung. Um zu verhindern, dass die meisten saftigen Stecklinge verfault, bevor sie Wurzeln bilden können, müssen Sie sie ruhen lassen, bevor Sie pflanzen, aber dies ist nicht notwendig, wenn Sie Perlenschnüre mit Pflanzenwurzeln durchwühlen.

Sukkulenten brauchen lange Zeit, um aus Samen zu wachsen und das Aussehen erwachsener Pflanzen anzunehmen. In der Regel erfolgt die Vermehrung durch Ausschneiden oder Teilen der Jungtiere oder Versätze. Die schnellste Methode der Perlenkettenausbreitung ist das Schneiden. Saubere, scharfe Werkzeuge sind notwendig, um diese Stecklinge zu entfernen und reduziert Schäden an der Pflanze sowie die Einführung von Krankheitserregern sowohl beim Elternteil als auch beim Schneiden.

Nehmen Sie Stecklinge, wenn Pflanzen aktiv wachsen, idealerweise vom Frühling bis zum Spätsommer. Die Perlenkette erzeugt ein dickes, baumelndes Netz aus schlanken Stielen, die mit winzigen grünen Kugeln verziert sind. Das sind eigentlich die Blätter der Pflanze. Viele Gärtner beschneiden gerne die Enden der Stängel, wenn sie zu lang werden. Diese Besätze können ideale Stecklinge für die Fortpflanzung bilden.

Wie man Schnur der Perlen-Anlage propagiert

Um neue Pflanzen zu starten, entfernen Sie 4 cm (10 cm) Endterminalmaterial. Schneiden Sie zwischen den erbsenartigen Blättern ein, um einen Schnitt zu machen, der jetzt etwa 5 cm lang ist. Stellen Sie sicher, dass der Stiel grün, makellos und nicht ausgetrocknet oder anderweitig beschädigt ist.

Verwenden Sie eine gute Sukkulenten Potting-Mischung oder machen Sie Ihre eigene mit einer 50/50 Mischung aus Kompost und Gartensand. Befeuchten Sie dies leicht, aber gründlich. Sie können den Schnitt einführen, indem Sie die unteren Blätter entfernen und das abgeräumte Ende im Boden abdecken oder einfach den Schnitt oben auf den Boden wickeln und ihn leicht in Kontakt mit dem Wachstumsmedium drücken.

Rooting Perlenkette kann mehrere Monate dauern. Bewahren Sie den Behälter während dieser Zeit in einem hellen, indirekten Licht an einem warmen Ort auf. Spülen Sie den Behälter alle paar Tage, um die Oberfläche des Bodens, wo der Schnitt in Berührung kommt, leicht feucht zu halten. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viel Wasser haben, was dazu führen kann, dass das Ende des Schnitts verrotten kann.

Nach etwa einem Monat sollte die Bewässerung auf den Zeitpunkt beschränkt werden, an dem sich der Bodenbelag trocken anfühlt. Nach 6 Monaten, während der Wachstumsperiode, füttern Sie die Pflanze mit flüssigem Sukkulentenfutter oder einem ausgewogenen Allzweck-Zimmerpflanzenfutter von 12:12:12, das jede zweite Woche auf die halbe Stärke verdünnt wird. Suspend Fütterung während der ruhenden Monate.

Mit der Zeit werden Ihre Stecklinge neue Stängel aussenden und ausfüllen. Sie können den Vermehrungsprozess immer wieder wiederholen und so viele dieser bezaubernden Pflanzen erzeugen, wie Sie in Ihr Haus passen können oder Ihre Freunde und Familie unterbringen können.

Vorherige Artikel:
Bananenstauden sind atemberaubende Ergänzungen zum Garten. Sie können in einer einzigen Saison bis zu drei Meter wachsen, und ihre imposante Größe und die großen Blätter verleihen Ihrem Zuhause einen tropischen, exotischen Look. Aber wenn Sie nicht wirklich in den Tropen leben, müssen Sie etwas mit Ihrem Baum zu tun haben, sobald der Winter kommt. Lesen
Empfohlen
Zimmerpflanzen halten ist eine einfache, sehr effektive Möglichkeit, Ihr Zuhause zu einem angenehmeren Ort zu machen. Zimmerpflanzen reinigen die Luft, absorbieren schädliche Partikel und sorgen dafür, dass Sie sich in Ihrer Umgebung besser fühlen. Das gleiche gilt für Zimmerpflanzen in Kinderzimmern, obwohl die Regeln etwas strenger sind. Les
Wenn ich an Bambus denke, erinnere ich mich an den virtuellen Bambuswald in einem hawaiianischen Urlaub. Offensichtlich ist das Wetter dort durchweg mild und somit ist die Kältetoleranz der Bambuspflanzen gleich Null. Da die meisten von uns nicht in einem solchen Paradies leben, ist es notwendig, kältebeständige Bambuspflanzen anzubauen. W
Jeder erfahrene Gärtner wird Ihnen sagen, dass sie eine Herausforderung lieben. Das liegt wahrscheinlich daran, dass die meisten Gärtner von dem Moment an, an dem ihre Samen gepflanzt werden, mit einer Reihe von Problemen fertig werden, bis sie sie im Herbst wieder pflügen. Eine der lästigeren und schwierig zu erkennenden Probleme, mit denen Gärtner konfrontiert sind, ist ein kleiner, aalartiger Wurm, der im Boden lebt und ein ernstes Problem für Ihren Gemüsegarten darstellen kann. Paras
Wild-Senf-Kontrolle kann eine Herausforderung sein, weil dies ein hartes Gras ist, das dazu neigt, zu wachsen und dichte Flecken zu schaffen, die andere Pflanzen übertreffen. Wilder Senf ist ein Schmerz, aber es ist ein größeres Problem für Landwirte als für Hausgärtner. Sie können sowohl physikalische als auch chemische Strategien anwenden, um wilden Senf in Ihrem Garten oder Garten zu bekämpfen. Über W
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Während ich persönlich sie liebe, betrachten viele Leute wilde Erdbeerpflanzen ( Fragaria spp.) Als nichts anderes als Unkraut - Unkraut, das sie wollen weg! Also, wenn du einer dieser Leute bist und lernen willst wie man wilde Erdbeeren loswird, lies weiter.
Einheimische Birnen sind wirklich ein Schatz. Wenn Sie einen Birnbaum haben, wissen Sie, wie süß und befriedigend sie sein können. Leider hat diese Süße ihren Preis, da Birnbäume anfällig für eine Reihe von Krankheiten sind, die leicht ausgebreitet werden können, wenn sie nicht behandelt werden. Lesen S