Sudangrass Cover Crops: Wachsende Sorghum Sudangrass in Gärten



Deckfrüchte wie Sorghum Sudangrass sind nützlich im Garten. Sie können Unkraut unterdrücken, bei Trockenheit gedeihen und als Heu und Futter genutzt werden. Was ist aber Sudangrass? Es ist eine schnell wachsende Deckfrucht, die ein breites Wurzelsystem hat und in vielen Bereichen wachsen kann. Dies macht die Pflanze hervorragend für verjüngende Bereiche, die übermäßig abgeschnitten und verdichtet wurden oder wenig Nährstoffe haben. Erfahren Sie, wie man Sudangrass anbaut, und profitieren Sie von all seinen vielen Vorteilen sowie seiner Pflegeleichtigkeit.

Was ist Sudangras?

Sudangrass ( Sorghum bicolor ) kann 4 bis 7 Fuß hoch werden und wird als Weide, Gründüngung, Heu oder Silage angebaut. Wenn es mit Sorghum hybridisiert wird, sind die Pflanzen etwas kleiner und leichter zu handhaben mit überlegener hoher Hitzetoleranz. Darüber hinaus ist Sorghum Sudangras Pflege minimal, da Saatgut wenig Feuchtigkeit benötigt, um zu keimen und Keimlinge gedeihen in Hitze und niedrigen Wasserregionen.

Der größte Bedarf für dieses vielseitige Gras ist mindestens 8 bis 10 Wochen schönes Wetter vor der Ernte. Es hat sich gezeigt, dass Sorghum-Sudangras Unkräuter reduziert, wenn es dick gepflanzt wird, und Wurzel-Nematoden unterdrückt. Die Pflanze hat sich auch als äußerst effizient in der Wasserabsorption mit doppelt so vielen Wurzeln wie Mais, aber weniger Blattoberfläche, die Verdampfung ermöglicht, gezeigt. Es wird auch für sein Saatgut angebaut, da das Gras eine fruchtbare Sämaschine ist, die wirtschaftlich die nächste Generation der Ernte liefert.

Gutes Bodenmanagement sichert zukünftige Ernten, verhindert Erosion und ist Teil des ökologischen Rades der Nachhaltigkeit. Sudangrass-Deckfrüchte sind in vielen Gebieten Nordamerikas ein wesentlicher Bestandteil des Bodenmanagements und werden auch als eines der ertragreichsten Futterpflanzen weithin verwendet.

Wie man Sudangrass anbaut

Der beste Boden für Sudangrass ist warm, gut bebaut, feucht und klumpenfrei. Fruchtbarkeit ist nicht die wichtigste Überlegung, da dieses Gras wenig Stickstoff benötigt; In stark genutzten Gebieten wird jedoch zusätzlicher Stickstoff das Wachstum fördern.

Frühe Aussaat ist wichtig beim Anbau von Sorghum Sudangrass. Samen in wärmeren Regionen können bereits im Februar gepflanzt werden, aber die meisten von uns müssen warten, bis der Boden gleichmäßig auf mindestens 60 Grad Fahrenheit (16 ° C) erwärmt ist. Eine allgemeine Faustregel ist, von Juli bis August zu säen.

Die richtige Pflanzzeit ist wichtig, wenn die gesamte Pflanze geerntet wird, etwa bei Sudangrass-Deckfrüchten. Bis Jungpflanzen nur unter älteren Pflanzen Klumpen bilden, die sich schwer abbauen lassen. Mähgut, das für Heu gemäht wird, kann auf 4 bis 7 Zoll geschnitten werden, um eine Erholung und eine weitere Ernte zu ermöglichen.

Management von Sorghum Sudangrass

Dieses Gras ist eine der einfacheren zu verwaltenden Sorten. Frühes Mähen ist für Sorghum-Sudangrass-Pflege, die als Futter verwendet wird, von entscheidender Bedeutung, da ältere Blätter einen geringeren Proteingehalt haben und faserig werden, wodurch sie schwerer zu verdauen sind.

Die Pflanze muss im vegetativen Stadium geerntet werden, da sie so viel Protein wie reife Luzerne enthält und mindestens noch einmal geerntet werden kann, um mehr brauchbares Produkt zu produzieren. Mähen Sie, wenn die Pflanzen 20 bis 30 Zoll groß sind und 6 Zoll Stoppel lassen.

Sobald sich der Spätsommer nähert, sollten die gesamten Pflanzen untertourisiert werden, um sich zu zersetzen und eine geeignete Winterernte anzulegen. Sudangrass eignet sich als sommerliche Deckfrucht, bei der eine lange Sommermitte zur Verfügung steht.

Vorherige Artikel:
Gärtner wissen, dass jede Art von Krankheit ihren wertvollen Pflanzen widerfahren kann. Im Fall von Armillaria Wurzelfäule sind Pilze die zugrunde liegende Ursache und die Krankheit kann tödlich sein. Armillaria Wurzelfäule Symptome können durch schlau, beginnend langsam mit verlangsamten Wachstum und gipfelt mit Holzfäule und Sterblichkeit. Erke
Empfohlen
Zu viel Stickstoff im Boden kann Pflanzen schädigen, aber während die Zugabe von Stickstoff relativ einfach ist, ist die Entfernung von überschüssigem Stickstoff im Boden ein wenig schwieriger. Die Reduzierung von Stickstoff im Gartenboden kann erfolgen, wenn Sie Geduld und ein wenig Wissen haben. Sc
Im üppigen Laub der tropischen Wälder der Welt findet man eine Vorherrschaft von Lianen oder Rebsorten. Eine dieser Schlingpflanzen ist die Quisqualis-Ragunenkriechpflanze. Auch bekannt als Akar Dani, Drunken Sailor, Irangan Malli und Udani, ist diese 12 Fuß lange Rebe ein aggressiv schneller Züchter, der sich schnell mit seinen Wurzelsaugern ausbreitet. De
Kletterhortensien haben große, duftende weiße Blüten, die im späten Frühling und Sommer vor einer Kulisse aus dunkelgrünem, herzförmigem Laub blühen. Diese massiven Reben klettern ohne weiteres auf Säulen, Bäume und andere tragende Strukturen. Eine Kletterhortensie wächst 30 bis 80 Fuß hoch, aber es toleriert Beschneiden zu kürzeren Höhen. Sie können e
Hiobs Tränenpflanzen sind ein uraltes Getreide, das am häufigsten als einjährig angebaut wird, aber als Staude überleben kann, wo keine Fröste auftreten. Hiobs Tränen-Ziergras ist eine interessante Grenze oder ein Container-Exemplar, das 4 bis 6 Fuß hoch werden kann. Diese breiten Bogenstämme verleihen dem Garten anmutiges Interesse. Hiobs
Swan River Myrte ist eine sehr attraktive und faszinierende blühende Pflanze aus Westaustralien. Es ist ein relativ kleiner Strauch, der gut als Hecke oder Grenze gepflanzt ist. Lesen Sie weiter, um mehr über Schwanenmyrtenanbau und Schwanenmyrtenpflege zu erfahren. Was ist Swan River Myrtle? Was ist Schwanenmyrte?
Ein gesunder, grüner Rasen ist eine Freude, nackte Füße in die Landschaft zu versenken und zu ergänzen. Der beste Dünger für Gras fördert gesunden Rasen und minimiert Unkraut- und Schädlingsprobleme mit einer dicken Matte, die diesen Problemen widersteht. Es gibt viele Arten von Rasendünger auf dem Markt oder Sie können nach Hause Methoden verwenden, um die Vitalität Ihres Grases zu verbessern. Die Wahl