Tipps zur Herstellung von Mikroklimas - Wie man ein Mikroklima macht



Als Gärtner kennen Sie Winterhärtezonen und Frostdaten. Sie überprüfen diese kleinen Zahlen in den Katalogen, um zu sehen, ob diese interessante Pflanze in Ihrem Garten überleben wird, aber es gibt einen anderen wichtigen Faktor, den Sie überprüfen müssen, bevor Sie pflanzen. Gibt es Gebiete in Ihrem Garten, in denen Mikroklimas entstehen können? Was ist das und was sind die Ursachen für ein Mikroklima?

Was ist die Charakteristik eines Mikroklimas?

Ein Mikroklima ist ein kleines Gebiet innerhalb einer Klimazone, in der sich das Klima geringfügig von den Vorhersagen der Zonen unterscheidet. Ein gutes Beispiel für ein Mikroklima, das ziemlich groß ist, wäre ein Tal, in dem sich kalte Luft absetzt. Die Temperatur kann um einige Grad kühler sein, als auf den Karten Ihrer Zone angezeigt wird. Große Wasserflächen oder Temperaturen in städtischen Gebieten können ebenfalls Ursachen für die Bildung eines Mikroklimas sein.

In Ihrem Hausgarten tragen Gebäude, Zäune, Teiche und Terrassen dazu bei, was für ein Mikroklima charakteristisch ist. Stellen Sie sich für ein Beispiel eines Mikroklimas in Ihrem Garten Feuchtigkeit und Schatten vor. Nur diese beiden Faktoren können Ihnen zeigen, wie Sie ein Mikroklima in Ihrem Garten schaffen können. Die folgenden sind jeweils ein Beispiel für ein Mikroklima:

  1. Trockener Boden / Viel Sonne : Pflanze trockenheitstolerante Pflanzen. Ist es ein guter Platz für den mediterranen Garten, an den Sie gedacht haben?
  2. Trockener Boden / Schatten : Eine schwierige Kombination, die oft unter großen Bäumen zu finden ist. Diese Bereiche können kühler als die umliegenden Gebiete sein, was sie ideal für kühle Wetterpflanzen macht, die in der Sonne welken.
  3. Feuchter Boden / Viel Sonne : Hier ist der Platz für einen Wassergarten oder Moorgarten. Pflanzen Sie alles, was nassen Füßen nichts ausmacht.
  4. Feuchter Boden / Schatten : Auf der Suche nach einem Wald Rückzug? Dies ist der perfekte Ort für Hostas, Azaleen, Hartriegel oder japanische Ahornbäume.

Wie man ein Mikroklima macht

Schauen Sie sich in den oben beschriebenen Bereichen in Ihrem Garten um. Was ist ein Merkmal für das Mikroklima, das Sie ändern oder erweitern können? Kannst du an diesem trockenen, sonnigen Ort einen Steingarten bauen? Große Felsen oder Felsbrocken nehmen tagsüber Wärme auf und geben sie nachts ab. Sie können verwendet werden, um den Wind zu blockieren. Eine Pflanze aus einer wärmeren Zone könnte an einem solchen Ort überleben.

Wählen Sie Pflanzen aus, die von der Erzeugung von Mikroklimas in kleinen Taschen Ihres Gartens profitieren könnten. Sie können Ihre Wachstumsperiode verlängern, indem Sie zarte Pflanzen auf der Südseite Ihres Hauses pflanzen, indem Sie die Sonne und den Schutz des Gebäudes nutzen, um ein Mikroklima für sie zu schaffen.

Mit etwas Zeit und Gedanken können Sie herausfinden, wie Sie ein Mikroklima für sich und Ihren Garten schaffen können.

Vorherige Artikel:
Sie sagen, die Felsen kommen mit der Farm und das ist mehr als eine Analogie für das Leben, sondern ein echtes Szenario. Nicht alle Landschaften sind mit perfektem weichen, lehmigen Boden und Gartenarbeiten in Rissen und Spalten können ein Teil Ihrer Gartenrealität sein. Gärtner mit felsigen Eigenschaften brauchen Pflanzen Ideen für Risse, harte Pflanzen, die mit sehr wenig Nahrung und Boden überleben können. Zum G
Empfohlen
Norfolk-Insel-Kiefern ( Araucaria heterophylla ) werden allgemein als jene niedlichen, kleinen Zimmerpflanzenweihnachtsbäume benutzt, die Sie um die Feiertage kaufen können, aber dann enden die Feiertage und Sie sind mit einer saisonal veralteten, lebenden Anlage gelassen. Nur weil Ihre Norfolk-Kiefer nicht mehr als Ferienpflanze benötigt wird, heißt das nicht, dass Sie sie im Müll entsorgen müssen. Dies
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Hast du Erdbeeren? Etwas mehr wollen? Es ist einfach, zusätzliche Erdbeerpflanzen für sich selbst, Freunde und Familie durch Erdbeervermehrung anzubauen. Wenn Sie sich jemals gefragt haben, was Sie mit Erdbeer-Läufern machen sollen, dann wundern Sie sich nicht mehr. W
Mein Bambus wird braun; ist das normal? Die Antwort ist - vielleicht, oder vielleicht nicht! Wenn Sie bemerken, dass Ihre Bambuspflanzenspitzen braun sind, ist es an der Zeit, eine Fehlerbehebung durchzuführen, um die Ursache zu ermitteln. Lesen Sie weiter, um mögliche Gründe für eine bräunende Bambuspflanze zu ermitteln. Urs
Steile Hügel in der Landschaft waren schon immer ein Problem. Gras mit seinem netzartigen Wurzelsystem, das den Boden an Ort und Stelle hält, scheint der richtige Weg zu sein, aber jeder, der Rasen auf einem Hügel gemäht hat, weiß, dass es kein Picknick ist und gefährlich sein kann. Dann gibt es jene steilen Ufer, an denen nichts natürlich zu wachsen scheint. Sie k
Wenn Sie jemals in einem japanischen Restaurant waren, haben Sie zweifellos Edamame gegessen. Edamame war auch in den Nachrichten von spät, seine nährstoffreichen Eigenschaften bekannt zu machen. Ob Sie einfach nur den Geschmack genießen oder gesünder essen möchten, es gibt keine Zeit wie heute, um Ihr eigenes Edamame zu züchten. Bevo
Nadelbäume verleihen einem Hinterhof oder Garten Farbe und Textur, besonders im Winter, wenn Laubbäume ihre Blätter verloren haben. Die meisten Nadelbäume wachsen langsam, aber die junge Kiefer, die Sie heute pflanzen, wird mit der Zeit über Ihr Haus ragen. Eine Möglichkeit, Ihre Nadelbäume klein zu halten, besteht darin, anstelle von Standard-Kiefern Pinien zu züchten. Zwergk