Baumwurzelsysteme: Erfahren Sie mehr über Problembaumwurzeln



Invasive Baumwurzeln sind ein häufiges Problem für Hausbesitzer und in kommerziellen Umgebungen. Sie stören Straßen und Bürgersteige, schleichen sich in septische Linien und verursachen Stolperfallen. Baumwurzelprobleme werden nicht immer durch das Entfernen des Baumes gelöst, da der Stumpf oder die verbleibenden Wurzeln weiter wachsen können. Es ist am besten, vorher die Art des Baumes und die Fähigkeit zum Auswachsen seiner Wurzeln zu betrachten und dann von Fall zu Fall mit dem Problem umzugehen.

Baumwurzelsysteme verstehen

Bäume benutzen ihre Wurzeln, um Stabilität zu schaffen und Wasser und Nährstoffe zu sammeln. Die Arten von Baumwurzelsystemen variieren von flach bis tief, breit bis schmal. Einige haben massive Pfahlwurzeln und wenig peripheres Wurzelwachstum.

Andere, wie viele Nadelbäume, haben ausgedehnte Wurzelmassen, die sich auf der Suche nach Ressourcen weit von der Basis des Baumes ausbreiten. Diese Baumarten haben tiefgründigere Wurzeln und oberirdische Feederwurzeln.

Feeder Wurzeln verzweigen und senden kleinere Wachstum, um jedes bisschen Wasser und Nahrung für die Pflanze zu erfassen. Oberflächenwurzeln, die groß werden, können die Oberfläche des Bodens aufbrechen und Baumwurzelprobleme verursachen.

Baumwurzel-Probleme

Baumpflege Schwierigkeiten und Sicherheit sind zwei primäre Grundprobleme. Große Wurzelstrukturen verhindern Mähen und andere Aktivitäten und können eine Gehgefahr darstellen.

Wurzeln brechen und zerkrümmen Zement und Beton und können sogar Gebäudefundamente beschädigen, wenn die Pflanze zu nahe an einer Struktur ist.

Eines der häufigsten Baumwurzelprobleme ist die Einführung in Sanitär- oder Abwassersysteme. Invasive Baumwurzeln suchen Nährstoffe und Wasser und solche Rohre ziehen sie für das Wachstum ein. Sobald sie in den Rohren sind, verursachen sie Undichtigkeiten und verstopfen die Leitung. Dies stellt eine teure und umfangreiche Reparatur dar, die die meisten Eigenheimbesitzer vermeiden möchten.

Problem Baumwurzeln und Pflanzen

Natürlich ist im Nachhinein 20-20 und es ist am besten, Pflanzen mit gut kontrollierten Wurzelsystemen in Ihrem Garten zu wählen. Manchmal kaufen Sie jedoch ein Haus mit vorhandenen Bäumen, oder Sie sind möglicherweise nicht informiert, wenn Sie eine Problemanlage installieren.

Kenntnisse über Problembaumwurzeln und das Pflanzen nur von solchen mit nicht-invasiven Wurzelsystemen ist die ideale Situation. Einige Baumwurzelsysteme wie Japanische Tanne, Akazie und Rebenahorn gelten als minimal invasiv. CalPolys Urban Forests Ecosystems Institute hat eine Liste von anderen Pflanzen mit geringem Wurzelschadenspotenzial und anderen Eigenschaften, die Ihnen helfen, Baumwurzelprobleme zu vermeiden.

Wie man invasive Wurzeln kontrolliert

Die Reparaturkosten von invasiven Baumwurzeln können sich addieren. Der weise Hausbesitzer sollte lernen, invasive Wurzeln zu kontrollieren, um diese Probleme zu vermeiden und zu minimieren.

Baumentfernung ist oft die einzige Antwort und der Stumpf sollte gemahlen werden, um das fortgesetzte Wachstum von Wurzeln zu verhindern. Frisch geschnittene Stümpfe, die sofort mit Glyphosat behandelt werden, töten normalerweise die Wurzeln ab. Wenn Sie sich keinen Stubbenschliff leisten können, bohren Sie Löcher in den Stumpf und bedecken Sie ihn mit Erde oder füllen Sie ihn mit einem Stumpf-Zersetzungsbeschleuniger.

Installieren Sie eine Wurzelsperre um junge Bäume in einer Tiefe von 18 bis 24 Zoll in einem Graben um die Wurzelzone.

Die beste Methode zur Vermeidung von Baumwurzelproblemen ist wiederum die Vermeidung und die richtige Baumauswahl und -position.

Vorherige Artikel:
Wilde Orchideenpflanzen sind schöne Geschenke der Natur, die in verschiedenen Lebensräumen auf der ganzen Welt wachsen. Während viele Orchideen in tropischen oder subtropischen Umgebungen wachsen, haben sich viele an raue Klimate angepasst, einschließlich der nördlichen Regionen von Alaska. Lesen Sie weiter für mehr native Orchidee Pflanze Informationen, und erfahren Sie, warum der Anbau von einheimischen Orchideen möglicherweise keine gute Idee ist. Einhe
Empfohlen
Ob Sie es mögen oder nicht, die Technologie hat ihren Weg in die Welt der Garten- und Landschaftsgestaltung gefunden. Die Nutzung von Technologie in der Landschaftsarchitektur ist einfacher als je zuvor. Es gibt viele webbasierte Programme und mobile Apps, die praktisch alle Phasen der Landschaftsgestaltung, Installation und Wartung abdecken.
Geißblatt ist eine attraktive Rebe, die schnell wächst, um Unterstützungen zu bedecken. Ein ausgeprägter Duft und eine Fülle von Blumen tragen zur Attraktivität bei. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie und wann Geißblattpflanzen in diesem Artikel beschnitten werden. Wann man Honeysuckle Reben und Büsche beschneidet Geißblätter umfassen sowohl Reben und Sträucher. Prune Gei
Topiary Rosmarin Pflanzen sind geformte, duftende, schöne und nutzbare Pflanzen. Mit anderen Worten, sie haben ein bisschen von allem zu bieten. Mit einem Rosmarin Topiary erhalten Sie ein Kraut, das herrlich riecht und das Sie in der Küche ernten können. Sie erhalten auch eine schöne, gemeißelte Pflanze, die Dekoration zu Gärten und zu Hause hinzufügt. Wie m
Wenn es um Farbe im Garten geht, ist das oberste Prinzip, Farben zu wählen, die Sie genießen. Ihre Farbpalette kann ein Konglomerat aus aufregenden, leuchtenden Farben oder eine Mischung aus subtilen Farben sein, die eine Atmosphäre der Ruhe und Entspannung schaffen. Wenn Sie jedoch von der Fülle an Kombinationen von Blumenfarben überwältigt sind, kann die Verengung des Feldes auf zwei Farben den Vorgang vereinfachen. Lese
Obwohl japanische Knöterich-Pflanze wie Bambus aussieht (und manchmal als amerikanischer Bambus, japanischer Bambus oder mexikanischer Bambus bezeichnet wird), ist es kein Bambus. Aber obwohl es kein echter Bambus ist, wirkt es immer noch wie Bambus. Japanischer Knöterich kann sehr invasiv sein. Es ist auch wie Bambus, dass die Kontrollmethoden für japanische Knöterich fast die gleichen sind wie für die Kontrolle von Bambus. Wen
Wenn Ihre Lieblingskulturen, wie Brokkoli und Kohl, mit einem Fall von Falschem Mehltau überkommen, können Sie Ihre Ernte verlieren oder zumindest stark reduziert sehen. Falscher Mehltau von Gemüse ist eine Pilzinfektion, aber es gibt Schritte, die Sie ergreifen können, um es zu verhindern, zu verwalten und zu behandeln. Co