Was ist Lehmboden: Was ist der Unterschied zwischen Lehm und Mutterboden



Es kann verwirrend sein, wenn über den Bodenbedarf einer Pflanze gelesen wird. Begriffe wie Sand, Schlamm, Lehm, Lehm und Oberboden scheinen die Dinge, die wir nur als "Schmutz" bezeichnen, zu verkomplizieren. Allerdings ist es für die Auswahl der richtigen Pflanzen für ein Gebiet wichtig, Ihren Bodentyp zu verstehen. Sie brauchen keinen Ph.D. in den Bodenwissenschaften, um den Unterschied zwischen Bodentypen zu verstehen, und es gibt einfache Möglichkeiten, unbefriedigenden Boden zu korrigieren. Dieser Artikel hilft beim Pflanzen in Lehmboden.

Unterschied zwischen Lehm und Oberboden

Meistens werden Pflanzanweisungen vorgeschlagen, in Lehmboden zu pflanzen. Also, was ist Lehmboden? Einfach gesagt, Lehmboden ist ein richtiges, gesundes Gleichgewicht von Sand, Schlamm und Lehmboden. Oberboden wird oft mit Lehmboden verwechselt, aber sie sind nicht dasselbe. Der Begriff Oberboden beschreibt, woher der Boden kommt, normalerweise die obersten 12 "des Bodens. Je nachdem, wo dieser Mutterboden herkommt, kann er meist aus Sand, meist Schluff oder überwiegend Lehm, bestehen. Der Kauf von Mutterboden garantiert nicht, dass Sie lehmigen Boden bekommen.

Was ist Lehm?

Der Begriff Lehm beschreibt die Zusammensetzung des Bodens.

  • Sandiger Boden ist grob, wenn er trocken und abgeholt wird, läuft er locker zwischen den Fingern. Wenn es feucht ist, kannst du es nicht mit deinen Händen zu einem Ball formen, da der Ball einfach wegbröckelt. Sandiger Boden hält kein Wasser, aber es hat viel Platz für Sauerstoff.
  • Lehmboden fühlt sich im nassen Zustand rutschig an und du kannst damit einen harten harten Ball bilden. Wenn Lehm trocken ist, wird er sehr hart und gepackt sein.
  • Silt ist eine Mischung aus Sand- und Lehmböden. Schlammboden fühlt sich weich an und kann zu einem lockeren Ball geformt werden, wenn er nass ist.

Lehm ist eine ziemlich gleiche Mischung der vorherigen drei Bodenarten. Bestandteile des Lehms enthalten Sand, Schlamm und Lehmboden, aber nicht die Probleme. Lehmboden wird Wasser halten aber mit einer Rate von 6-12 "pro Stunde abtropfen lassen. Lehmboden sollte reich an Mineralien und Nährstoffen für die Pflanzen und lose genug sein, dass Wurzeln und Ausbreitung und wachsen stark.

Es gibt ein paar einfache Wege, auf denen Sie eine Vorstellung davon bekommen können, welche Art von Erde Sie haben. Eine Methode ist, wie ich oben beschrieben habe, einfach mit den Händen einen Ball aus feuchtem Boden zu formen. Boden, der zu sandig ist, bildet keine Kugel; es wird nur bröckeln. Boden, der zu viel Lehm hat, bildet einen festen, harten Ball. Schluffige und lehmige Böden bilden eine lockere Kugel, die leicht krümelig ist.

Eine andere Methode besteht darin, ein Einmachglas halb voll mit dem fraglichen Boden zu füllen, dann Wasser hinzufügen, bis das Glas ¾ voll ist. Setzen Sie den Glasdeckel auf und schütteln Sie ihn gründlich, so dass der ganze Boden herumschwebt und keiner an den Seiten oder dem Boden des Glases haftet.

Nach einigen Minuten gut schütteln, legen Sie das Glas an einen Ort, wo es für ein paar Stunden ungestört sitzen kann. Während sich der Boden auf dem Boden des Gefäßes absetzt, bilden sich deutliche Schichten mit Form. Die untere Schicht wird Sand sein, die mittlere Schicht wird später Schlick sein, und die obere Schicht wird Ton sein. Wenn diese drei Schichten ungefähr gleich groß sind, haben Sie einen guten lehmigen Boden.

Vorherige Artikel:
Bear's Breeches ( Acanthus mollis ) ist eine blühende Staude, die oft mehr für ihre Blätter geschätzt wird als für ihre Blüten, die im Frühjahr erscheinen. Es ist eine gute Ergänzung zu einem Schatten oder Teil Schatten Garten. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man eine Bear's Breeches-Pflanze anbaut. Bärenho
Empfohlen
Sie können Sedum acre als moosigen Mauerpfeffer, Goldmost oder gar nicht kennen, aber diese süße Sukkulente sollte etwas sein, das Sie in Ihrem Landschaftsschema einschließen. Die vielseitige Pflanze passt perfekt in einen Steingarten und gedeiht in ärmlichen Böden, wie sandigen oder kiesigen Zusammensetzungen. Lese
In den meisten Ländern des Landes, im Oktober oder im November, wird das Ende der Gartenarbeit für das Jahr signalisiert, besonders mit der Ankunft des Frostes. Im südlichsten Teil des Landes ist die Winterpflege für warme Klimagärten genau das Gegenteil. Dies kann die produktivste verfügbare Zeit in Ihrem Garten sein, wenn Sie in den USDA-Zonen 8-11 leben. Das
Was ist eine Handschere? Handscheren für den Gartenbau reichen von Gartenscheren für Linkshänder bis zu solchen für große, kleine oder schwache Hände. Verschiedene Arten von Handschere gehören auch Werkzeuge zum Schneiden von zarten Blumen, Schneiden dicker Äste oder loswerden von altem, totem Holz. Es ist
Desert Gärtner haben mehrere Herausforderungen, die sich dem durchschnittlichen Landschaftsgärtner nicht stellen. Die Gestaltung eines Gartens in trockenen Zonen kann ein Test für Kreativität in Kombination mit Praktikabilität sein. Die Vorteile trockenheitstoleranter Pflanzen umfassen mehr als ihre wassersparenden Eigenschaften. Tro
Mit einem gebräuchlichen Namen wie "Dornenkrone" braucht diese Sukkulente eine gute Werbung. Sie müssen nicht sehr weit suchen, um großartige Attribute zu finden. Hitzetolerant und trockenheitsresistent, ist die Dornenkrone ein wahres Juwel. Sie können Dornenkrone im Garten in warmen Klimazonen pflanzen. Le
Unter den virtuellen unendlichen Kuriositäten der Pflanzenwelt finden wir eine mit dem eher ekelhaften Namen "Bandwurm-Pflanze". Was ist eine Bandwurm-Pflanze und wächst Bandwurm-Pflanzen eine Möglichkeit in Ihrer Nähe? Lass uns mehr lernen. Was ist eine Bandwurmpflanze? Die Bandwurmpflanze ( Homalocladium platycladium ) wird auch als Bandbusch bezeichnet, obwohl der letztere Name eher passend ist, wie Sie herausfinden werden. Di