Was sind Lauchmotten: Tipps zur Lauchmottenbekämpfung



Noch vor wenigen Jahren wurde die Lauchmotte südlich von Ontario, Kanada, selten gesehen. Heutzutage ist er auch in den USA zu einem ernsthaften Schädling für Lauch, Zwiebeln, Schnittlauch und andere Alliumgewächse geworden. Informieren Sie sich über Schäden an Lauchmotten und wie Sie diese Schädlinge bekämpfen können.

Was sind Lauchmotten?

Auch Lauchmotten (Acrolepiopsis assectella Zeller), auch Zwiebelknacker genannt, wurden 1993 erstmals in Nordamerika entdeckt. Die Eingeborenen Europas, Asiens und Afrikas, ihr Auftreten auf dem nordamerikanischen Cotenat begann in Ontario, Kanada, und einige Jahre später zogen sie um Südlich in die USA Sie waren zunächst langsam, aber jetzt eine erhebliche Bedrohung für Allium-Pflanzen. Sie sind dafür bekannt, dass sie 60 verschiedene Arten von Allium, sowohl kultiviert als auch wild, ernähren.

Lauchmotten bevorzugen die jüngsten Blätter und ernähren sich selten von denen, die älter als zwei Monate sind. Die Motten bevorzugen stark flachblättrige Arten. Während sie fressen, wandern sie zum Zentrum der Pflanze, wo jüngere und zärtlichere Blätter gefunden werden. Die Raupen greifen normalerweise nicht die unterirdischen oder reproduktiven Teile der Pflanzen an.

Lauch-Motten-Informationen

Lauchmottenlarven ernähren sich sowohl von den Außenflächen als auch von den inneren Teilen der Alliumblätter, wodurch sie stark geschädigt und anfällig für Krankheiten sind. Sie ernähren sich manchmal vom Blattmaterial, bis es so dünn ist, dass man es durchschauen kann. Die beschädigten Bereiche werden als Fenster bezeichnet. In einigen Fällen beschädigt die Larve auch die Zwiebel. Werfen wir einen Blick auf den Lebenszyklus der Lauchmotte, damit wir besser verstehen können, wie man sie kontrolliert.

Erwachsene Lauchmotten überwintern auf Blattrückständen und legen dann im Frühjahr Eier um die Basis der Wirtspflanzen. Wenn die Eier schlüpfen, füttern und wachsen die Raupen über einen Zeitraum von etwa zwei Wochen. Sie verpuppen sich auf Blättern von Allium oder in der Nähe von Pflanzen in einem locker gewebten Kokon. Der Kokon scheint nichts weiter als ein spärliches Netz zu sein, das über das verpuppende Insekt geworfen wird, und man sieht deutlich die sich entwickelnde Motte darin. Der erwachsene Nachtfalter kommt in ungefähr zehn Tagen heraus.

Hier sind einige der effektivsten Methoden der Lauchmottenbekämpfung:

  • Reihenabdeckungen sind wirksam, um die Motten auszuschließen. Sie können die Abdeckungen während des Tages sicher entfernen, um Unkraut zu säubern und zu pflegen, aber sie müssen in der Abenddämmerung an ihrem Platz sein, um zu verhindern, dass die Motten die Pflanzen erreichen.
  • Hand pflücken und zerstören die Kokons.
  • Drehe die Pflanzen so, dass du Allium jedes Jahr an einem anderen Ort pflanzt.
  • Entfernen und zerstören Sie befallene Pflanzenteile.
  • Entfernen Sie Pflanzenreste am Ende der Saison, so dass die Motten keinen Platz zum Überwinterung haben.

Vorherige Artikel:
Jetzt, wo Ihr Gartenclub oder Gemeinschaftsgarten mit einer begeisterten Gruppe von begeisterten Gärtnern in Betrieb ist, wie geht es weiter? Wenn Sie bei Ideen für Gartenclub-Projekte ratlos sind, oder Sie Ideen für Gemeinschaftsgärten brauchen, die die Mitglieder in Schwung halten, lesen Sie weiter, um ein paar Vorschläge zu machen, die Ihre Kreativität anregen. Idee
Empfohlen
Was ist eine allgemeine Karde? Eine exotische Pflanze, die in Europa beheimatet ist, wurde von den frühesten Siedlern in Nordamerika eingeführt. Es ist dem Anbau entgangen und wird oft in Prärien, Wiesen und Savannen sowie in gestörten Gebieten entlang von Bächen, Eisenbahnen und Straßenrändern überall in den Vereinigten Staaten angebaut. Identi
Was wäre der Sommer ohne Beeren? Brombeeren sind eine der am einfachsten zu wachsen und als Wildpflanzen in vielen Teilen von Nordamerika freiwillig. Sie sind ziemlich stoisch und robust, abgesehen von Pilzproblemen, die vielen Schädlings- oder Krankheitsproblemen nicht ausgesetzt sind. Blackberry Penicillium Fruchtfäule ist eine Pilzkrankheit, die vor allem bei Früchten nach der Ernte auftritt. Ve
Gärtner, die in warmen Regionen leben, werden mit Mitraria, auch bekannt als Gehrungsblüte oder scharlachroter Mitra-Schote, begeistert sein. Was ist eine Gehrungsblume? Dieser chilenische Eingeborene ist eine kletternde, immergrüne Rebe, die perfekt ist, um ganze bis halbschattige Standorte aufzuhellen. S
Von: Bonnie L. Grant Sonnenblumen liefern einige der fröhlichsten Blüten. Sie kommen in einer Vielzahl von Höhen und Blütengrößen sowie Farben. Der riesige Blütenkopf besteht eigentlich aus zwei getrennten Teilen. Das Innere ist die Ansammlung der Blumen, während die größeren farbigen "Blumenblätter" auf der Außenseite tatsächlich schützende Blätter sind. Die Blumen in
Trimmen Agapanthus Pflanzen ist eine leichte Aufgabe, die diese mehrjährige Bloomer vor zottigen und überwuchert. Darüber hinaus kann regelmäßiger Agapanthusschnitt entgleisende Pflanzen davon abhalten, übermäßig weedy und invasiv zu werden. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wann und wie man Agapanthus-Pflanzen beschneidet. Soll ic
Von Debra Waters Turner (Autor vorher bekannt als Axl J. Amistaadt) Der halbe Spaß beim Aufziehen von Erdnusspflanzen ( Arachis hypogaea ) beobachtet, wie sie schnell wachsen und sich verändern. Dieser gebürtige Südamerikaner beginnt sein Leben als vollkommen unauffälliger Samen. Die winzige Pflanze, die aus dem Boden herauskommt, sieht aus wie eine kleine Erbsen- oder Bohnenpflanze, die je nach Sorte bald ihre reife Höhe von einem oder zwei Fuß erreicht. Die r