Was ist Ödem: Tipps zur Behandlung von Ödemen in Pflanzen



Haben Sie jemals einen dieser Tage, an denen Sie sich etwas träge und aufgebläht fühlen? Nun, Ihre Pflanzen können das gleiche Problem haben - sie behalten Wasser, genau wie Menschen, wenn die Bedingungen nicht stimmen. Ödeme in Pflanzen sind keine ernsthafte Krankheit und es ist kein Symptom eines Bakterien-, Virus- oder Insektenbefalls. Häufige Ursachen für Ödeme der Pflanzen sind Überbewässerung und falsche Düngung; es ist leicht heilbar, wenn es früh erwischt wird.

Was ist Ödem?

Ödeme oder Ödeme sind eine Art von abnormaler Wasserretention in Pflanzen, die oft von der Pflanzenumgebung beeinflusst wird. Günstige Bedingungen fördern tatsächlich Ödeme in vielen Fällen, da betroffene Pflanzen bereits eine ordentliche Menge an Wasser in ihren Systemen haben und ihnen mehr zur Verfügung stellen können, um sie dazu zu ermutigen, auf Flüssigkeit zu schlucken. Jedes Mal, wenn die Pflanze schneller Wasser aufnimmt, als sich herausstellt, wird das Ödem zu einem Risiko.

Anzeichen für eine Ödemkrankheit variieren zwischen den empfänglichen Arten, umfassen jedoch häufig Beulen, Blasen oder wasserdurchtränkte Bereiche auf den Blattunterseiten. Diese Bereiche können sich ausdehnen und korkig werden, aber in anderen Pflanzen sind Kräuselung und Verzerrung üblich. Weiße, krustige Eruptionen können sich entlang der Blattadern bilden oder gallenähnliche Strukturen können sich unter Blättern mit gelben entsprechenden Flecken auf der oberen Blattoberfläche entwickeln.

Behandlung von Ödemen

Weil es keine Krankheit ist, gibt es viele Möglichkeiten, Ödeme zu behandeln, abhängig von der Ursache. Ihre Aufgabe als Gärtner ist es herauszufinden, was das Problem Ihrer Pflanze verursacht und die Situation zu korrigieren. Wenn Ihre Pflanze Ödeme hat, passen Sie zuerst Ihre Bewässerungsgewohnheiten an. Die meisten Pflanzen sollten niemals im Wasser sitzen, also entfernen Sie diese Untertassen und stellen Sie sicher, dass große Töpfe gut ablaufen.

Wurzeln neigen dazu, Wasser schneller aufzunehmen, wenn das Wasser warm ist und die Atmosphäre kühl ist. Warten Sie also, bis die Sonne am Morgen soweit wie möglich aufgeht. Im Innenbereich kann Feuchtigkeit einen erheblichen Einfluss auf Ödeme haben; Die Verbesserung der Luftzirkulation in der Umgebung wird dazu beitragen, Feuchtigkeit in sicherere Bereiche zu reduzieren.

Die Erhöhung der Lichtintensität ist hilfreich für viele Pflanzen mit Ödemen, aber achten Sie darauf, sie nicht zu kochen, indem Sie sie zu schnell in ein helleres Licht bringen. Machen Sie diese Veränderungen allmählich, im Laufe von einer oder zwei Wochen, und lassen Sie die Pflanze langsam für längere Zeit in hellerem Licht, bis sie nicht mehr als Reaktion auf die Sonne welkt.

Schließlich, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Pflanze richtig düngen. Pflanzen mit wenig verfügbarem Kalium und Kalzium können anfälliger für Ödeme sein. Wenn die kulturellen Bedingungen für Ihre Pflanze korrekt erscheinen, kann ein Bodentest erforderlich sein. Wenn Sie den pH-Wert einstellen, können mehr Nährstoffe verfügbar sein, oder Sie müssen möglicherweise mehr Nährstoffe hinzufügen, die fehlen.

Vorherige Artikel:
Oleander ( Nerium oleander ) sind große, hängenden Sträucher mit schönen Blüten. Sie sind pflegeleichte Pflanzen in wärmeren Klimazonen, sowohl hitze- als auch trockenheitstolerant. Oleander können jedoch durch Winterkälte stark geschädigt oder sogar getötet werden. Selbst winterharte Oleanderbüsche können sterben, wenn die Temperaturen steil abfallen. Sie können
Empfohlen
Die Dicliptera-Kolibri-Pflanze ( Dicliptera suberecta ) ist eine robuste, dekorative Pflanze, die Kolibris mit ihren leuchtenden Blüten vom späten Frühling bis zum ersten Frost im Herbst erfreut. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Wie sieht eine Kolibri-Pflanze aus? Kolibri-Pflanzen sind buschige Pflanzen, die Höhen von 2 Fuß erreichen, mit einer Verbreitung von etwa 3 Fuß. Die
Der graue Hartriegel ist keine ordentliche oder attraktive Pflanze, die Sie in einem gepflegten Garten pflanzen möchten, aber wenn Sie ein Wildschutzgebiet anpflanzen oder einen Strauch für schwierige Bedingungen wünschen, könnte es genau das sein, was Sie brauchen. Lesen Sie weiter für Informationen über diesen bescheidenen Strauch. Grau
Gentiana urnula scheint eine Pflanze mit einer versteckten Geschichte zu sein. Was ist Urnenzian und wo wächst Urnenzian? Während im Internet viele Bilder zu finden sind, sind nur wenige Informationen zu finden. Die schichtförmig plattierten Blätter und die geringe Wuchsform der kleinen Pflanze machen sie zu einer interessanten Besonderheit für saftige Sammler. Urn
Favabohnenpflanzen ( Vicia faba ) gehören zu den ältesten bekannten Kulturpflanzen aus der Urgeschichte. Als traditionelles Grundnahrungsmittel sind Fava-Pflanzen im Mittelmeerraum und in Südwestasien heimisch. Heute können wachsende Favabohnen in Mittelamerika, Nordamerika und bis nach Kanada gefunden werden, das aufgrund seiner kühlen Temperaturen der größte Produzent von Favabohnen ist. Okay,
Für Menschen, die in Wohnungen leben oder einfach nur eine Flucht vor den Winterlauten brauchen, mag die Idee, Mais zuhause zu züchten, faszinierend erscheinen. Dieses goldene Korn ist zu einem Grundnahrungsmittel der amerikanischen Ernährung geworden und gehört ebenso zu unserer ländlichen Landschaft wie Kühe und Traktoren. Aber
Jedes Jahr, als ich in der Grundschule in der Mittelschule war, reiste unsere Familie von Ost-Washington zur Küste von Oregon. Eine unserer Stationen auf dem Weg zu unserem Ziel war eine der Haselnussfarmen in Willamette Valley, wo etwa 99% aller in den USA angebauten Haselnüsse kultiviert werden. Es gab mehrere U-Pick-Plätze, wo man sein eigenes Haselnuss-Picking machen konnte. H