Was ist Lithodora - Erfahren Sie mehr über die Pflege von Lithodora in Gärten



Was ist Lithodora? Botanisch bekannt als Lithodora diffusa, ist diese Pflanze eine winterharte Bodenbedeckung, die im späten Frühjahr fast den ganzen Sommer lang massenhaft winzige, intensiv blaue, sternförmige Blüten bildet. Was können Sie mehr über das Wachstum der Lithodora Bodendecke wissen? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Lithodora Pflanzeninformation

Lithodora, das in Gärten gepflanzt wird, erreicht Höhen von nur 15 bis 25 cm, aber eine einzelne Pflanze kann sich schließlich auf 61 bis 91 cm ausbreiten. Sie können Lithodora problemlos in Gärten in USDA-Klimazonen 6 bis 10 anbauen. In den südlicheren Bereichen bleibt die dichte Bedeckung mit schmalen, dunkelgrünen Blättern das ganze Jahr über grün.

Lithodora Bodendecker ist eine gute Wahl für Steingärten. Es funktioniert auch gut in Fensterkästen oder Containern.

Lithodora ist relativ leicht in Gartencentern zu finden. Ansonsten pflanzen Sie Lithodora Samen direkt im Garten, oder fangen Sie sie ein paar Wochen im Voraus an. Sie können auch Stecklinge aus etablierten Pflanzen im Mittel- bis Spätsommer vermehren.

Growing Lithodora Bodendecker

Saurer, gut durchlässiger Boden eignet sich am besten für den Anbau von Lithodora in Gärten. Sandiger Boden ist in Ordnung, aber die Pflanze toleriert keinen schweren Lehmboden.

Obwohl Lithodora bei voller Sonneneinstrahlung gedeiht, ist Halbschatten kein Problem. Nachmittag Schatten ist am besten in heißen Klimazonen.

Wie für die Pflege von Lithodora, gießen Sie die Pflanze regelmäßig und lassen Sie den Boden nicht knochentrocken werden. Achten Sie jedoch auf Überschwemmungen und vermeiden Sie matschige, wasserhaltige Böden.

Wenden Sie Mulch im Herbst an, wenn Sie in einer kühleren Region leben. Prune Lithodora leicht, wenn sie strähnig aussieht oder wenn die Blätter durch Winterkälte beschädigt sind.

Lithodora benötigt in der Regel keinen Dünger, es sei denn, die Blätter werden blass grünlich-gelb. Wenn dies der Fall ist, geben Sie einen Dünger für Rhododendron, Azalee oder andere säureliebenden Pflanzen im späten Winter oder sehr frühen Frühling.

Wenn Sie Blattläuse bemerken, behandeln Sie die Pflanze mit insektizidem Seifenspray. Ansonsten sind Schädlinge in der Regel kein Problem.

Vorherige Artikel:
Sollten Sie Pflanzen im Herbst mulchen? Die kurze Antwort lautet: ja! Das Mulchen um Pflanzen im Herbst hat alle möglichen Vorteile, von der Verhinderung der Bodenerosion über die Bekämpfung von Unkraut bis hin zum Schutz der Pflanzen vor Feuchtigkeitsverlust und Temperaturschwankungen. Lesen Sie weiter für Fall Mulch Tipps. Fa
Empfohlen
Weinreben sind zähe Pflanzen mit weit ausladenden Wurzelsystemen und anhaltendem Wachstum. Das Umpflanzen von reifen Weinreben würde praktisch einen Bagger erfordern, und das Ausgraben einer alten Weinrebe erfordert rückständiges Arbeiten mit gemischten Ergebnissen. Ein besserer Ansatz ist es, Stecklinge zu nehmen und Weinreben zu versuchen. Zu
Zone 3 ist kalt. In der Tat ist es die kälteste Zone in den kontinentalen Vereinigten Staaten, nur knapp von Kanada aus. Zone 3 ist für ihre sehr kalten Winter bekannt, die für Stauden problematisch sein können. Aber es ist auch für seine besonders kurze Wachstumsperiode bekannt, die auch für einjährige Pflanzen problematisch sein kann. Lesen
Zwiebelhalsfäule ist eine ernste Krankheit, die Zwiebeln am häufigsten nach der Ernte betrifft. Durch die Krankheit werden die Zwiebeln matschig und mit Wasser durchtränkt, wodurch sie selbst Schaden anrichten und auch einer Reihe anderer Krankheiten und Pilze den Weg in die Zwiebel frei machen. Lesen Sie weiter, um mehr über das Erkennen und Behandeln von Zwiebeln mit Nackenfäule zu erfahren. Sym
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Oft übersehen, aber ein echtes Juwel im Garten ist die Hebe-Pflanze ( Hebe spp.). Dieser interessante immergrüne Strauch, der nach der griechischen Göttin der Jugend benannt wurde, enthält zahlreiche Arten, so dass Sie sicher eine finden werden, die Ihren Bedürfnissen entspricht. Heb
Nur wenige Pflanzen können mit den prächtigen Blüten der Oleander-Sträucher ( Nerium oleander ) mithalten . Diese Pflanzen sind an eine Vielzahl von Böden anpassbar, und sie gedeihen in Hitze und voller Sonne, während sie gleichzeitig trockentolerant sind. Obwohl die Sträucher normalerweise in den wärmeren Regionen der USDA-Klimazonen angebaut werden, schneiden sie außerhalb dieser Komfortzone oft erstaunlich gut ab. Lesen S
Quitte ist eine Frucht, die wie eine zerdrückte Birne geformt ist, mit einem extrem adstringierenden Geschmack, wenn sie roh ist, aber einem schönen Aroma, wenn sie reif ist. Die relativ kleinen Bäume (15-20 Fuß) sind in den USDA-Zonen 5-9 winterhart und brauchen kalte Wintertemperaturen, um die Blüte zu stimulieren. Im