Gelbe Pflanzenblätter: Finden Sie heraus, warum Pflanzenblätter gelb werden



Genau wie Menschen, Pflanzen sind bekannt, dass sie sich ab und zu unter dem Wetter fühlen. Eine der häufigsten Anzeichen von Beschwerden sind vergilbte Blätter. Wenn Sie sehen, dass die Blätter gelb werden, ist es an der Zeit, den Sherlock-Hut anzuziehen und etwas zu tun, um die mögliche Ursache und Lösung zu finden. Zu den Gründen, warum Pflanzenblätter gelb sind, gehören Umweltbedingungen, kulturelle Gründe, Schädlinge oder Krankheiten und sogar das Medium, in dem die Pflanze wächst.

Allgemeine Gründe für die Blätter, die gelb drehen

Es gibt viele Bedingungen, die das Pflanzenwachstum beeinflussen. Pflanzen sind anfällig für Temperaturschwankungen, empfindlich gegenüber Chemikalien und Nährstoffüberschüssen, erfordern spezifische Bodenzusammensetzungen und pH-Werte, haben unterschiedliche Lichtbedürfnisse, sind anfällig für bestimmte Schädlinge und Krankheiten und viele andere Faktoren beeinflussen ihre Gesundheit.

Vergilbende Blätter auf Pflanzen können ein Zeichen dafür sein, dass diese nicht in Balance oder sogar bestimmten Nährstoff- oder chemischen Einflüssen sind. Pflanzen haben keine Gesichtsausdrücke, deshalb können sie kein Unbehagen oder Unmut ausdrücken, wie wir es können. Was sie tun können, ist Unzufriedenheit mit einem Zustand, indem sie mit ihren Blättern signalisieren. Wenn Sie herausfinden, warum Pflanzenblätter gelb werden, können Sie damit beginnen, Ihre kranke Pflanze auszusortieren und sie wieder gesund zu machen.

Vergilbende Blätter auf Pflanzen können oft ein Zeichen für zu wenig oder zu viel Wasser oder Nährstoffe sein, die die Pflanzenleistung beeinträchtigen können.

Ihre Pflanze kann auch in zu viel Licht, wo es brennend ist, oder zu wenig Licht dort, wo es aufgrund einer Unfähigkeit zur Photosynthese richtig verblassen.

Vergilbung tritt auch aufgrund eklatanter physischer Schäden auf.

Das Alter ist eine weitere Ursache, wenn Pflanzenblätter gelb sind. Es ist ziemlich üblich für viele Arten von Pflanzen, die älteren Blätter zu verlieren, wenn die neuen ankommen. Älteres Laub wird gelb und verwelkt oft, bevor es abfällt.

Winterruhe ist eine andere Bedingung, mit der die meisten vertraut sind, die gelbe Pflanzenblätter macht. Natürlich sind gelbe Pflanzenblätter nicht der einzige Farbton, der zu sehen ist, denn herbstliche Rot-, Orange-, Bronze- und Rostdarstellungen sind häufig anzutreffen.

Warum Pflanzenblätter in Containern gelb werden

Aufgrund der geschlossenen Umgebung in Containeranlagen müssen die Bedingungen sorgfältig kontrolliert werden. Es gibt eine begrenzte Menge an Raum, Fläche zum Speichern von Feuchtigkeit, Nährstoff in dem Medium und Beleuchtung und Temperatur müssen für jede Art von Topfpflanzen berücksichtigt werden.

Unsere Zimmerpflanzen haben oft Blätter, die aufgrund von Nährstoffmangel oder überschüssigem Salz im Boden durch zu viel Dünger gelb werden. Es kann notwendig sein, den Boden zu wechseln oder ihn mit großen Mengen Wasser zu laugen, um das Gleichgewicht zu korrigieren. Natürlich kann die Veränderung des Bodens einen sogenannten Transplantationsschock auslösen, der auch vergilbende und fallende Blätter verursacht.

Zimmerpflanzen sind oft von tropischer Natur, und etwas so einfaches wie die Veränderung des Standortes der Pflanze kann vergilbende Blätter auf Pflanzen erzeugen, die von der Probe fallen. Dies ist oft auf Stress zurückzuführen, kann aber auch auf schlechtes Licht oder Zugluft hinweisen.

Der pH-Wert kann auch zu hoch sein, was zu einem Zustand führt, der Chlorose genannt wird. Es ist eine gute Idee, ein pH-Meter in Topfpflanzen zu verwenden, um die richtigen Wachstumsbedingungen zu gewährleisten.

Über Kopf Bewässerung ist eine weitere Ursache für gelbe "Wasserflecken" auf Pflanzen wie Gloxinia, Usambaraveilchen und einige andere Arten von Pflanzen mit leicht behaarten Blättern.

Wenn Pflanzenblätter von Schädlingen oder Krankheiten gelb sind

Die Ursachen der vergilbten Blätter zu lokalisieren, kann aufgrund der möglichen Ursachen sehr schwierig sein. Eine Sache, die wir nicht überstanden haben, sind Schädlinge und Krankheiten.

Saugende Insekten befallen Pflanzen von innen und außen. Diese umfassen:

  • Milben
  • Blattläuse
  • Wollläuse
  • Thripse
  • Rahmen
  • Weiße Fliegen

Viele dieser Insekten sind zu klein, um mit dem bloßen Auge gesehen zu werden und werden durch die Reaktion der Pflanze auf ihre Nahrungsaufnahme identifiziert. Die Insekten rauben der Pflanze ihren Saft, der das Lebensblut der Pflanze ist. Die Antwort der Pflanze ist eine Verringerung der allgemeinen Gesundheit einschließlich getupfter und vergilbender Blätter. Blätter können an den Rändern knittern und abfallen.

In den meisten Fällen kann das wiederholte Waschen der Pflanze zur Entfernung der Insekten oder die Verwendung von Gartenseife oder Neem-Öl diese kleinen Piraten bekämpfen.

Wurzelerkrankungen finden sich häufig in wurzelbetätigten Pflanzen oder in Böden mit schlechter Drainage. Jeder Angriff auf Wurzeln kann die Fähigkeit der Pflanze einschränken, Feuchtigkeit und Nährstoffe aufzunehmen, was ihre Gesundheit stark beeinträchtigt. Wurzeln können einfach wegfaulen und verlassen die Pflanze mit minimalen Möglichkeiten, sich selbst zu erhalten. Verwelkende, verblassende Blätter sind eine häufige Erscheinung, wenn Wurzeln von Wurzelfäule oder sogar von Wurzel-Nematoden angegriffen werden.

Wie Sie sehen können, gibt es viele Ursachen für vergilbte Blätter. Es ist am besten, sich mit den spezifischen Bedürfnissen Ihrer Pflanze vertraut zu machen, damit Sie jede kulturelle Situation sorgfältig betrachten und mögliche Ursachen aufdecken können. Es braucht Geduld, aber deine Pflanzen werden dich dafür lieben.

Vorherige Artikel:
Knoblauch verpackt ein robustes Aroma und Aroma, auf das viele von uns nicht verzichten können. Die gute Nachricht ist, dass Knoblauch relativ einfach zu züchten ist und größtenteils resistent gegen Schädlinge ist. In der Tat ist Knoblauch oft ein Teil der gemeinsamen Pflanzung oder der begleitenden Pflanzung, wobei Knoblauch zusammen mit anderen Pflanzen zu ihrem gegenseitigen Nutzen angebaut wird. Das
Empfohlen
Es gibt ungefähr 20 im Handel erhältliche Pflaumensorten, jede mit verschiedenen Graden an Süße und Farben, die von tiefem Purpur über rot bis golden reichen. Die eine Pflaume, die Sie wahrscheinlich nicht zum Verkauf finden werden, stammt von Pflaumenbäumen der Sorte Green Gage ( Prunus domestica 'Green Gage'). Was
Boston Farne sind fabelhaft beliebte Zimmerpflanzen. Hardy in den USDA-Zonen 9-11 werden in den meisten Regionen in Töpfen gehalten. Die Boston Farne können 0, 9 m hoch und 1, 2 m breit werden und mit ihrem üppigen grünen Laub jeden Raum erhellen. Deshalb kann es so entmutigend sein zu sehen, wie sich Ihre leuchtend grünen Farnwedel schwarz oder braun verfärben. Lese
Tropische Hibiskus Düngung ist wichtig, um sie gesund zu halten und schön zu blühen, aber ein tropischer Hibiskus Pflanzenbesitzer kann sich fragen, welche Art von Hibiskus Dünger sie verwenden sollten und wann sie Hibiskus befruchten sollten. Schauen wir uns an, was notwendig ist, um Hibiskusbäume richtig zu düngen. Was
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Große und stattliche Fingerhutpflanzen ( Digitalis purpurea ) sind seit langem in Gartenbereichen enthalten, wo vertikales Interesse und schöne Blumen erwünscht sind. Fingerhutblüten wachsen an Stielen, die je nach Sorte bis zu 6 Fuß hoch werden können. Fing
Wachsende Korallenerbsenreben ( Hardenbergia violacea ) sind in Australien heimisch und werden auch als false sarsaparilla oder purpurne Korallenerbse bezeichnet. Ein Mitglied der Fabaceae-Familie, Hardenbergia Coral Pea Informationen umfasst drei Arten in Australien mit einem Wachstumsgebiet von Queensland nach Tasmanien
Aprikosen sind eine der frühesten Steinfrüchte, die reif für die Ernte sind und zu Beginn des Sommers reifen. Die Vorfreude auf die ersten Aprikosen des Sommers kann erschüttert werden, wenn Sie Aprikosen entdecken, die ein weiches Zentrum haben, auch bekannt als Grubenbrand in Aprikosen. Was ist Grubenbrand und gibt es Abhilfe? Le