Du willst also, dass dein Gras wächst



Ein wunderschöner, üppig grüner Rasen ist ein wunderbarer Akzent für Ihr Zuhause und Ihren Lebensraum und kann das Aussehen Ihres Hauses wirklich verändern. Wir alle möchten diesen ersten preisgekrönten Rasen haben, aber es ist nicht immer einfach zu erreichen. Für diejenigen von uns, die sich keine professionelle Rasenpflege leisten können, kann es einige Zeit und Mühe kosten, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Deinen Rasen verstehen

Um den Rasen richtig pflegen zu können, müssen vor dem Start einige Dinge beachtet werden. Sie müssen wissen, welche Art von Gras Sie haben und was es braucht, um sich darum zu kümmern.

Wenn Sie mit einem neuen Rasen anfangen, wäre es eine gute Idee, herauszufinden, welche Art von Gras in Ihrer Gegend gut wachsen würde; Berücksichtigen Sie Ihren Bodentyp und Ihre Umwelt. Sie müssen auch wissen, wie Sie Ihren Boden am besten vorbereiten, bevor Sie den Samen pflanzen oder den Rasen ablegen, damit Sie Ihrem neuen Rasen die bestmögliche Chance geben, stark und gesund zu werden.

Düngen Sie Ihren Rasen

Alle Rasenflächen können von der Befruchtung profitieren. Düngen das Gras tut mehr als nur eine gute Farbe; Es hilft auch, dicker und gesünder zu wachsen. Je gesünder Ihr Gras ist, desto weniger Probleme werden Sie haben und desto weniger Unkraut und braune Flecken müssen Sie in jedem Frühjahr behandeln.

Es wäre vorteilhaft für die meisten Rasen, mehrmals im Jahr gedüngt zu werden, wobei die wichtigste Zeit im frühen Frühling liegt. Die Frühlingsdüngung sollte dem Rasen einen schnellen Start geben, was dazu beiträgt, dass die schöne satte Farbe im Gras, die jeder wünscht, erreicht wird.

So wichtig wie Düngen ist, ist es genauso wichtig, es nicht zu übertreiben. Wenn zu viel Dünger verwendet wird, kann dies dazu führen, dass Gras übermäßig wächst, was zu Pilzwachstum und ungesundem Gras führt.

Unkrautbekämpfung auf Ihrem Rasen

Die Unkrautbekämpfung ist wichtig für die Gesundheit und das Aussehen Ihres Rasens. Der ansprechendste Rasen ist der Rasen, aus dem kein Unkraut herausragt. Wenn Sie Unkraut auf Ihrem Rasen bemerken, müssen Sie es so schnell wie möglich entfernen. Es gibt natürliche Behandlungen für Unkräuter, wie das Graben oder das Ziehen mit der Hand, oder sogar durch das Besprühen von Unkraut mit einer starken Essiglösung.

Bewässerung deines Rasens

Wie alle Lebewesen benötigt auch dein Rasen Wasser. Es wäre toll für den Rasen, eine automatische Sprinkleranlage zu haben, die auf einen Timer eingestellt werden kann, aber das Bewässern von Hand ist genauso effektiv. Überbewässere deinen Rasen nicht, denn ein- oder zweimal pro Woche mit einem guten Einweichen ist alles was man braucht. Zu viel Wasser führt zu Schimmel und schlechten Wurzelsystemen, die die Gesundheit des Rasens im Laufe der Zeit verringern.

Mähen Sie Ihren Rasen

Mähen Sie Ihren Rasen regelmäßig und vermeiden Sie es, den Rasen zu kurz zu schneiden. Im Allgemeinen, je kürzer Sie Ihren Rasen schneiden, desto schlechter wird der Rasen im Laufe der Zeit. Mähen häufiger und länger Gras ist besser für den Rasen, vor allem bei sehr trockenem Wetter. In der Regel ist es ratsam, niemals mehr als ein Drittel der Grashöhe zu mähen. Mähen Sie nicht in der Hitze des Tages. Warten Sie stattdessen bis zum kühleren Abend, um Wasserverlust durch Verdunstung zu vermeiden.

Artikel von Jessica Marley von www.patioshoppers.com, überprüfen Sie für aktuelle Angebote auf Outdoor-Weiden online.

Vorherige Artikel:
Südliche Erbsen, oft auch Kuhbohnen oder Schwarzaugenbohnen genannt, sind schmackhafte Hülsenfrüchte, die sowohl als Tierfutter als auch für den menschlichen Verzehr angebaut werden, üblicherweise getrocknet. Besonders in Afrika sind sie eine äußerst beliebte und wichtige Pflanze. Aus diesem Grund kann es verheerend sein, wenn südliche Erbsenkeimlinge krank werden. Lesen
Empfohlen
Von Kathehe Mierzejewski Zuckerschoten ( Pisum sativum var. Macrocarpon ) Erbsen sind eine kühle Jahreszeit, frosthartes Gemüse. Wenn sie Erbsen wachsen, sollen sie mit Hülsen und Erbsen geerntet und gegessen werden. Snap Erbsen Pflanzen ist getan, weil dieses besondere Gemüse in Salaten, roh oder in Pommes mit anderen Gemüse. Wie
Die Sagopalme ( Cycas revoluta ) ist nicht wirklich eine Palme. Aber es sieht wie eins aus. Diese tropisch aussehende Pflanze stammt aus dem Fernen Osten. Es erreicht 6 'in der Höhe und kann 6-8' breit verbreiten. Es hat einen geraden oder leicht gebogenen, schmalen braunen Stamm, der mit einer Krone aus palmenähnlichen, farnartigen Wedeln gekrönt ist. D
Spargel ( Asparagus officinalis ) ist eine lang anhaltende Staude, und das erste Gemüse geerntet jeden Frühling. Es ist für seinen Geschmack geschätzt, reich an Vitaminen und Mineralstoffen und nur 30 Kalorien pro Tasse. Hinzu kommt der Preis für Lebensmittel und Sie werden leicht die Mühe rechtfertigen, ein spezielles Bett für den Anbau von Spargel zu graben. Sparg
Weiße Eichen ( Quercus alba ) sind nordamerikanische Ureinwohner, deren natürlicher Lebensraum sich vom südlichen Kanada über Florida bis nach Texas und bis nach Minnesota erstreckt. Sie sind sanfte Riesen, die 100 Fuß hoch werden können und seit Jahrhunderten leben. Ihre Zweige spenden Schatten, ihre Eicheln füttern Wildtiere und ihre Herbstfarben blenden jeden, der sie sieht. Lesen
Neuere, energieeffiziente Häuser sind ideal, um Geld für Stromrechnungen zu sparen, aber sie sind auch luftdichter als Häuser, die in den vergangenen Jahren gebaut wurden. Für Menschen, die an Allergien durch Pollen und andere Schadstoffe in Innenräumen leiden, bedeutet dies mehr Niesen und tränende Augen im Haus. Sie
Pinienkerne sind ein Grundnahrungsmittel in vielen einheimischen Küchen und sind als Teil unseres Familientischs in die Vereinigten Staaten ausgewandert. Woher kommen Pinienkerne? Die traditionelle Piniennuss ist der Samen von Pinien, Ureinwohner des Alten Landes und nicht weit verbreitet in Nordamerika.