Mandel Schädlingsbekämpfung - Erkennen von Mandelbaum Pest Symptome



Mandeln sind nicht nur lecker, sondern auch nahrhaft, so dass viele Leute versuchen ihre eigenen Nüsse anzubauen. Leider sind Menschen nicht die einzigen, die Mandeln genießen; Es gibt viele Wanzen, die Mandeln essen, oder das Laub des Baumes. Bei der Behandlung von Schädlingen auf Mandelbäumen ist es wichtig, die Symptome von Mandelbaumschädlingen zu erkennen. Der folgende Artikel enthält Informationen über Mandelbaum Insekten und Mandelplagen Behandlungen.

Mandelbaum Insekten

Es gibt einige Käfer, die Mandeln fressen, oder eher das Laub des Baumes. Ameisen, besonders südliche Feuerameisen und Pflasterameisen, lieben Mandeln so viel wie Sie. Große Kolonien von diesen können eine Nussernte dezimieren, sind aber normalerweise kein großes Problem.

Blattläuse und Schuppen, winzige Saft saugen Vampire, füttern in Kolonien und verursachen gelbe Blattflecken, Deformität in Blättern und Blüten. Das Vorhandensein von einem dieser Insekten führt zu einer höheren Inzidenz von Ameisen. Warum? Diese Insekten strahlen Honigtau aus, auf dem rußige Schimmel wachsen, aber auch Ameisen. Die Ameisen dienen als Gegenleistung für den Honigtau als Schutz vor Raubinsekten gegen Schuppen und Blattläuse.

Um den Baum von Schuppen und Blattläusen zu befreien, versuchen Sie ein hartes Spray aus dem Gartenschlauch, um sie zu entfernen. Beschneiden und zerstören Sie Gebiete mit starkem Befall und sprühen Sie den Baum mit einer insektiziden Seife oder einem Pflanzenöl.

Zelt-Raupen fressen von April bis Juni skelettierendes Laub. Wenn nur wenige von ihnen der Baum sind, müssen diese Schädlinge auf Mandelbäumen behandelt werden, indem sie einfach von Hand gepflückt und entsorgt werden. Für größeren Befall, schneiden Sie stark befallene Zweige und Zweige und zerstören Sie sie. Bei einer großen Anzahl von Zeltraupen kann ein Insektizid notwendig sein.

Leafroller Larven haben grüne Körper mit schwarzen Köpfen. Sie ernähren sich von Mandelbaumknospen, gerade als sie sich öffnen. Normalerweise ist die Population der Blattwickler klein und kann in Ruhe gelassen werden, aber wenn es eine große Population gibt, ist Bacillus thuringiensis oft hilfreich.

Verschiedene Arten von Bohrern können einen Mandelbaum befallen. Alle durchbohren die äußere Borkenschicht und in das Cambia oder innere Holz. Bohrer sind schwer zu behandeln, da sie unter einer Rindenschicht liegen. Wenn der Baum gesund ist, wird er wahrscheinlich von den Bohrern keinen dauerhaften Schaden nehmen. Starker Befall muss möglicherweise mit Pestiziden bekämpft werden. Dies hängt von der Art des Bohrers ab, den Ihr Baum hat. Erkundigen Sie sich bei Ihrem lokalen Anbaubüro nach Informationen zur Identifizierung der Bohr- und Insektizidverweise.

Pazifische, zweifleckige oder Erdbeerspinnmilben sind sehr kleine Insekten, die winzige Netze spinnen. Sie saugen auch an den Blättern des Baumes, was zu Vergilbung und vorzeitigen Blatttropfen führt. Spinnenmilben gedeihen in trockenen, staubigen Bedingungen. Um Spinnenmilben zu vereiteln, halten Sie den Baum durchgängig bewässert und die Umgebung feucht. Waschen Sie auch die Spinnmilben vom Laub. Bei starkem Befall verwenden Sie während der Ruheperiode eine insektizide Seife aus dem Gartenbauöl.

Blattfüßchen tragen Tarnung, blattähnliche Sporen an den Hinterbeinen, um sich vor Fressfeinden zu schützen. Wie die mandelliebenden Ameisen ernähren sich auch Blattfußkäfer von den Nüssen des Baumes, wenn sie sich entwickeln. Dies kann den sich entwickelnden Samen töten. Sie legen auch ihre Eier in den Mutterrumpf, die sich abnormal entwickeln. Blattfußwanzen sind am Anfang des Frühlings am aktivsten, infiltrieren aber normalerweise keine Mandelbäume. Wenn dies der Fall ist, könnte eine Anwendung von Insektiziden angebracht sein. Trotzdem können die Eier, die sich in der Nuss befinden, nicht abgetötet werden, und sie können bis zu einer Woche nach der Anwendung weiterhin vom Baum fallen.

In den meisten Fällen sind Mandeln widerstandsfähig und teilweise resistent gegen Schädlinge. Selbst die oben aufgeführten Insekten haben nur geringe Symptome von Mandelbaumschädlingen, und die Behandlungen mit Mandelschädlingen sind in der Regel von der günstigeren Sorte, wie ein stetiger Strom von Wasser oder die Anwendung von Gartenbauöl oder Insektizide Seife.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Das Verständnis des Stickstoffbedarfs für Pflanzen hilft Gärtnern, die Ernteerfordernisse effektiver zu ergänzen. Für gesunde Pflanzen ist ein ausreichender Stickstoffbodeninhalt notwendig. Alle Pflanzen benötigen Stickstoff für gesundes Wachstum und Vermehrung. Noch
Empfohlen
Was ist kommerzielle Landschaftsgestaltung? Es ist ein facettenreicher Landschaftsgestaltungsservice, der Planung, Entwurf, Installation und Wartung für große und kleine Unternehmen umfasst. Erfahren Sie mehr über den Beruf in diesem Artikel. Was tun kommerzielle Landschaftsarchitekten? Was machen gewerbliche Landschaftsgestalter? K
Tomatenmosaikvirus ist einer der ältesten beschriebenen Pflanzenviren. Es ist extrem leicht zu verbreiten und kann für Nutzpflanzen verheerend sein. Was ist Tomatenmosaikvirus und was verursacht Tomatenmosaikvirus? Lesen Sie weiter, um mehr über Tomatenmosaikvirus-Symptome und Tomatenmosaikvirusbehandlung zu erfahren. W
Was ist eine Leitpflanze und warum hat sie einen so ungewöhnlichen Namen? Leitpflanze ( Amorpha canescens ) ist eine mehrjährige Prärie-Wildblume, die gewöhnlich in den mittleren zwei Dritteln der Vereinigten Staaten und Kanadas gefunden wird. Auch bekannt unter verschiedenen Spitznamen wie flaumiger Indigobusch, Büffelbalg und Prärie-Schnürsenkel, ist die Bleipflanze nach ihren staubigen, silbrig-grauen Blättern benannt. Lesen
Anthracnose von Spinat ist eine Krankheit, die durch eine Pilzinfektion verursacht wird. Es kann schwere Schäden an Spinatblättern verursachen und überwintert im Garten auf unbestimmte Zeit, wenn es nicht gepflegt wird. Lesen Sie weiter, um mehr über Anthracnose-Symptome bei Spinatpflanzen zu erfahren und wie man Spinat-Anthracnose behandelt. Sp
Der Frühling lässt viele Gärtner fieberhaft Samenkataloge scannen, um interessantes, schmackhaftes Gemüse zu finden. Wachsende italienische Paprika bietet eine Alternative zu Paprika, die oft einen Hauch von Bitterkeit haben, die den Gaumen beeinflussen können. Auch eine Vielzahl von Capsicum annuum , die gutartigen Aromen von italienischen Paprika, die sich nahtlos in eine Vielzahl von Gerichten übersetzen lassen, sind köstlich roh gegessen. Plus,
Viele Gärtner glauben, dass die Vegetationszeit endet, sobald der Herbst herumrollt. Es kann zwar schwieriger sein, bestimmte Sommergemüse anzubauen, aber das könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. Hoop Haus Gartenarbeit ist eine fantastische und kostengünstige Möglichkeit, Ihre Vegetationszeit um Wochen oder, wenn Sie wirklich engagiert sind, den ganzen Winter hindurch zu verlängern. Lese