Apple Maggot Prevention: Apple Maggot Zeichen und Kontrolle


Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Apfelmaden können eine ganze Ernte ruinieren, so dass Sie nicht wissen, was Sie tun sollen. Das Erkennen der Zeichen und das Ergreifen geeigneter vorbeugender Maßnahmen ist unerlässlich, um diese Schädlinge zu bekämpfen.

Apple Maggot Zeichen

Während Apfelbäume der Hauptwirt für Apfel-Maden-Schädlinge sind, können sie auch in einer der folgenden gefunden werden:

  • Weißdorn
  • Holzapfel
  • Pflaume
  • Kirsche
  • Birne
  • Aprikose
  • wilde Rose

Die am meisten anfälligen Apfelsorten sind die früh reifenden Arten sowie diejenigen mit dünner Haut.

Während andere Würmer, die Äpfel betreffen, mit diesen Schädlingen verwechselt werden können, können Sie sie normalerweise einfach auseinander halten, indem Sie sie genauer betrachten. Raupenwürmer, die in der Regel größer sind, ernähren sich normalerweise tiefer - bis zum Kern selbst. Apfelmaden, die die kleine (etwa ¼ Zoll) Larve von Fruchtfliegen sind und wie Maden aussehen, ernähren sich typischerweise von dem Fleisch und tunneln durch die Früchte.

Hinweise auf Apfelmaden können als winzige Nadelstiche in der Haut gesehen werden. Darüber hinaus beginnen die betroffenen Äpfel ziemlich schnell zu verfallen und werden weich und verfault, bevor sie vom Baum fallen. Während die Maden wachsen und tunneln, werden Sie die verräterischen braunen Spuren finden, die sich beim Aufschneiden durch die Früchte winden.

Apple Maden Prävention und Behandlung

Der beste Weg, Angriffe zu verhindern, besteht darin, alles sauber zu halten, indem man Äpfel regelmäßig pflückt, besonders solche, die vom Baum fallen. Leider ist die einzige Behandlung, sobald sie einmal betroffen ist, durch chemische Kontrolle, die normalerweise auf die erwachsenen Fruchtfliegen gerichtet ist.

Die spezifischen Arten und die Verfügbarkeit von Produkten für Apfel Maden Kontrolle kann in der Regel von Ihrem lokalen County Extension Office erhalten werden. Betroffene Bäume werden von etwa Mitte Juli bis zur Vorernte mit kontinuierlichen Anwendungen (pro Gebrauchsanweisung oder gemischt mit 3 Tassen Kaolinton pro 1 Gallone Wasser) alle sieben bis 10 Tage besprüht.

Ein anderes Madenkontrollprodukt, das natürlicher ist, ist Kaolinton. Dies wird oft als vorbeugende Maßnahme verwendet, da es einen Film auf der Frucht erzeugt, den Insektenschädlinge irritieren. Sie neigen daher dazu, Bäume / Pflanzen zu vermeiden, die mit Kaolinton behandelt wurden. Das Sprühen sollte Mitte bis Ende Juni erfolgen und alle sieben bis zehn Tage wiederholt werden. Achten Sie darauf, den Baum vollständig zu sättigen.

Wie man die Apple-Made filtert

Zur Vorbeugung gegen diese Schädlinge stehen auch Fliegenfallen zur Verfügung. Diese können bei den meisten Gartencentern oder bei landwirtschaftlichen Lieferanten gekauft werden. Apfelfallenfallen werden normalerweise im Frühling (Juni) angesetzt und im Herbst (September) überwacht. Setzen Sie eine Falle in Bäume von weniger als 8 Fuß Höhe und etwa zwei bis vier Fallen in größeren Bäumen. Fallen sollten wöchentlich gereinigt werden und müssen möglicherweise monatlich ausgewechselt werden.

Haupthilfsmittel, zum von Apple-Maden zu fangen

Eine andere Idee, wie man die Apfelmaden fängt, ist die Verwendung von hausgemachten Methoden. Zum Beispiel können Sie einige rote Kugeln (Styropor funktioniert gut) - etwa die Größe eines Apfels - und beschichten sie mit einem klebrigen Material, wie Melasse. Hängen Sie diese falschen Äpfel auf den Baum (ungefähr vier bis sechs pro Baum, abhängig von der Größe) in Schulterhöhe. Dies sollte die Fruchtfliegen anlocken, die an den Bällen haften bleiben und sobald sie voll sind weggeworfen werden.

Sie können auch 1 Teil Melasse zu 9 Teilen Wasser mit einer kleinen Menge Hefe mischen. Gießen Sie diese in mehrere Weithalsgläser und lassen Sie sie fermentieren (bereit, sobald Blasenbildung nachlässt). Hängen Sie die Gläser an die stärksten Gliedmaßen und die Fruchtfliegen werden darin gefangen.

Vorherige Artikel:
Kartoffelkohlefäule ist unverkennbar. Die Krankheit trifft auch mehrere andere Kulturen, wo sie die Ernte dezimiert. Nur bestimmte Bedingungen verursachen eine Aktivität des Pilzes, der im Boden lebt. Kulturelle Veränderungen und eine sorgfältige Auswahl von Saatgut können den Schaden dieser tödlichen Krankheit begrenzen. Lese
Empfohlen
Boysenberry ist eine pflegeleichte Pflanze, die trocken und kälteresistent ist. Es fehlen die Dornen, die auf anderen Weinbergbeeren gefunden werden, aber ist ebenso nahrhaft - reich an Antioxidantien und reich an Ballaststoffen und Vitamin C. Obwohl sie relativ wartungsarm sind, können Jungenfruchtschädlinge immer noch ein Problem sein. A
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Die staubige Müller-Pflanze ( Senecio cineraria ) ist ein interessanter Landschaftszusatz, der für sein silbrig-graues Laub angebaut wird. Lacy Blätter der staubigen Miller Pflanze sind attraktive Begleiter für viele Blüten im Garten. Die
Bakterien und Viren sind wichtige Pflanzenkrankheiten und dezimieren Nutzpflanzen sowohl in der Landwirtschaft als auch im Hausgarten. Ganz zu schweigen von den Horden von Schädlingen, die sich auch an diesen Pflanzen versuchen. Aber es gibt jetzt Hoffnung, wie australische Wissenschaftler von der Universität von Queensland entdeckt haben, was schließlich ein "Impfstoff" von Pflanzen - BioClay - werden könnte. Wa
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Während die meisten Rosenbüsche die Sonne lieben, kann die intensive Nachmittagshitze ein wichtiger Stressfaktor für sie sein, besonders wenn Knospen- und Blütenrosenbüsche (die in ihren Baumschulen wachsen, knospen oder blühen) während der heißeren Periode der Vegetationsperiode gepflanzt werden . Rosen
Was sind Schwarzkirschenläusen? Wie Sie vielleicht vermuten, sind Schwarzkirsche Blattläuse ein Problem der Kirschzüchter in fast jeder Region der Vereinigten Staaten. Während die Schädlinge jede Art von Kirsche fressen, sind Süßkirschen am anfälligsten. Glücklicherweise ist die Bekämpfung von Schwarzblütenlarven möglich, und der Schaden ist normalerweise minimal, wenn die Schädlinge im zeitigen Frühjahr richtig kontrolliert werden. Bei jungen B
Ixora ist ein tropischer bis halbtropischer immergrüner Strauch, der für Landschaften in USDA-Zonen 9 und höher geeignet ist. Die Pflanze wird oft in gemäßigten und kühleren Klimazonen als einjährige Pflanze angebaut. Ixora-Sträucher sind bekannt für ihre großen Hortensien mit hellen Blüten. Die große