Sind Bambussprossen essbar: Wie man Bambussprossen zum Essen anbaut



Für viele von uns ist die einzige Quelle für knackige Bambussprossen die kleinen Dosen, die man im Supermarkt findet. Sie können jedoch Ihre eigene nährstoffreiche Quelle dieses vielseitigen Lebensmittels anbauen und gleichzeitig Ihrem Garten Dimension und Dramatik hinzufügen. Wenn Sie also ein Fan von Bambussprossen sind, lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man Bambussprossen zum Essen anbaut.

Was sind Bambussprossen?

Bambus ist in der Grasfamilie von Pflanzen und wächst ziemlich leicht und schnell in einer Vielzahl von Zonen. Die Canes sind eine traditionelle Quelle für Lebensmittel, Ballaststoffe, Baumaterial und medizinische Verwendung. Was sind Bambussprossen? Sie sind einfach die frisch gekeimten Canes, die sich unter dem Boden bilden und eine feste, knackige Textur haben.

Bambus wächst aus Rhizomen, bei denen es sich um unterirdische Stängel handelt, die das für das Wachstum notwendige genetische Material tragen und Wachstumsknoten aufweisen, die auf dem Stängel sprießen. Sie können eine klumpende oder laufende Vielzahl des Bambusses haben, aber jeder fängt noch von den Rhizomen an.

Sind Bambussprossen essbar?

Sind Bambussprossen essbar? Bambussprossen sind in den meisten Sorten essbar und bieten einen schönen Crunch in Pommes Frites und anderen Rezepten. In vielen asiatischen Ländern werden Bambussprossen wie Gemüse als Nationalpflanze geerntet. Die Triebe sind klassische Zutaten in chinesischen und anderen asiatischen Lebensmitteln, sondern ergeben sich aus den Sprossen des neuen Wachstums auf einer reifen Bambuspflanze.

Bambussprossen sind nicht nur essbar, sondern auch fett- und kalorienarm, leicht anzubauen und zu ernten, sowie mit viel Ballaststoffen und Kalium. Sie haben einen sehr milden Geschmack, aber sie akzeptieren leicht die Aromen anderer Lebensmittel und können sich in fast jede Küche einfügen.

Bambussprossen müssen vor dem Kochen geschält werden, da der Halm eine dicke, fast holzige Außenseite hat, die schwer zu kauen ist. Im Inneren der Schale ist eine weichere Textur mit einem leicht süßlichen, aber gutartigen Geschmack. Halme oder Triebe werden nach zwei Wochen geerntet oder wenn sie gerade so groß sind wie ein gereiftes Kornährkorn. Die Keimzeit für die Ernte von Bambussprossen ist im Frühjahr und dauert nur etwa drei bis vier Wochen.

Die am besten schmeckenden Sprossen sind sehr jung und werden geerntet, bevor sie aus dem Boden auftauchen, aber Sie können den Schmutz über allem, was aufgetaucht ist, sammeln, um den Keim zart zu halten und ihn wachsen zu lassen.

Wie man Bambussprossen zum Essen anbaut

Jeder Gärtner mit einem Ständer aus Bambus kann leicht seine eigenen Triebe ernten und genießen. Die zarten Wucherungen sind am besten, wenn sie geerntet werden, bevor sie ihre Spitzen über dem Boden zeigen. Ausgrabung um die Basis der Hauptpflanze, um die Triebe zu finden und sie mit einem scharfen Messer zu entfernen. Sie können sie größer wachsen lassen, indem Sie die Spitzen mit einem Haufen Erde abdecken, um zu verhindern, dass der Spross das Licht trifft, wodurch die Scheide gehärtet wird.

Die frühe Ernte von Bambussprossen bietet die höchste Nährstoffdichte und beste Textur und Geschmack. Die neuen Triebe haben Knusprigkeit ähnlich wie junger Spargel, müssen aber geschält und 20 Minuten vor dem Verzehr gekocht werden, um das holzige Äußere und jegliche Bitterkeit im Trieb zu entfernen.

Wachsende Bambussprossen als Gemüse werden die Vielfalt der Ernährung Ihrer Familie erhöhen und Ihren Rezepten eine Dimension verleihen.

Vorherige Artikel:
Swan River Myrte ist eine sehr attraktive und faszinierende blühende Pflanze aus Westaustralien. Es ist ein relativ kleiner Strauch, der gut als Hecke oder Grenze gepflanzt ist. Lesen Sie weiter, um mehr über Schwanenmyrtenanbau und Schwanenmyrtenpflege zu erfahren. Was ist Swan River Myrtle? Was ist Schwanenmyrte?
Empfohlen
Blaubeeren gedeihen in den USDA-Zonen 3-7 bei voller Sonneneinstrahlung und saurem Boden. Wenn Sie in Ihrem Garten eine Blaubeere haben, die an ihrem Standort nicht gedeiht oder für die Gegend zu groß geworden ist, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie Blaubeeren verpflanzen können. Ja, Sie können Blaubeeren leicht verpflanzen! Es
Companion Bepflanzung ist eine gute Möglichkeit, Ihren Gemüsegarten einen völlig organischen Schub zu geben. Indem man bestimmte Pflanzen zusammenstellt, kann man Schädlinge abschrecken und eine gute Nährstoffbilanz herstellen. Companion Pflanzen mit Blumen ist eine andere gute Methode, obwohl oft die Gründe sind ästhetischer. Lesen
Die Zungenfarn-Pflanze ( Asplenium scolopendrium ) des Hirschs ist selbst in ihren heimischen Gebieten eine Seltenheit. Der Farn ist eine ausdauernde Staude, die einst in kühlen nordamerikanischen Gebirgsketten und hohen Bergregionen fruchtbar war. Ihr allmähliches Verschwinden ist wahrscheinlich auf menschliche Eingriffe und Ausdehnung zurückzuführen, die einen Großteil ihrer natürlichen Wachstumszonen zerstört oder zerstört haben. Heute
Lavendel wird im Mittelmeerraum gedeihen und gedeiht in gemäßigten Regionen der Welt. Zone 5 kann eine heikle Region für mediterrane Pflanzen sein, denen das Klima im Winter zu kalt sein könnte. Lavendelpflanzen für Zone 5 müssen Temperaturen von -23 bis -29 ° C standhalten können. Es gibt hauptsächlich französische und englische Lavendelsorten, wobei die Engländer am kältesten tolerant sind. Es gibt je
Wenn Sie jemals Kartoffeln im Hausgarten angebaut haben, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie einige interessant geformte Spuds geerntet haben. Wenn Kartoffelknollen verformt werden, ist die Frage, warum, und gibt es eine Möglichkeit, knorrig deformierte Kartoffeln zu verhindern? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.
Wir haben es alle an den Seiten von Gebäuden, Triebwagen, Zäunen und anderen vertikalen Flachdiensten gesehen, aber was ist mit Bäumen? Die Entfernung von Graffiti-Farbe auf nicht lebenden Oberflächen erfordert ein gewisses Ellenbogenfett und einige ziemlich ätzende Chemikalien, aber dies kann erreicht werden. Wen