Sind Bambussprossen essbar: Wie man Bambussprossen zum Essen anbaut


Für viele von uns ist die einzige Quelle für knackige Bambussprossen die kleinen Dosen, die man im Supermarkt findet. Sie können jedoch Ihre eigene nährstoffreiche Quelle dieses vielseitigen Lebensmittels anbauen und gleichzeitig Ihrem Garten Dimension und Dramatik hinzufügen. Wenn Sie also ein Fan von Bambussprossen sind, lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man Bambussprossen zum Essen anbaut.

Was sind Bambussprossen?

Bambus ist in der Grasfamilie von Pflanzen und wächst ziemlich leicht und schnell in einer Vielzahl von Zonen. Die Canes sind eine traditionelle Quelle für Lebensmittel, Ballaststoffe, Baumaterial und medizinische Verwendung. Was sind Bambussprossen? Sie sind einfach die frisch gekeimten Canes, die sich unter dem Boden bilden und eine feste, knackige Textur haben.

Bambus wächst aus Rhizomen, bei denen es sich um unterirdische Stängel handelt, die das für das Wachstum notwendige genetische Material tragen und Wachstumsknoten aufweisen, die auf dem Stängel sprießen. Sie können eine klumpende oder laufende Vielzahl des Bambusses haben, aber jeder fängt noch von den Rhizomen an.

Sind Bambussprossen essbar?

Sind Bambussprossen essbar? Bambussprossen sind in den meisten Sorten essbar und bieten einen schönen Crunch in Pommes Frites und anderen Rezepten. In vielen asiatischen Ländern werden Bambussprossen wie Gemüse als Nationalpflanze geerntet. Die Triebe sind klassische Zutaten in chinesischen und anderen asiatischen Lebensmitteln, sondern ergeben sich aus den Sprossen des neuen Wachstums auf einer reifen Bambuspflanze.

Bambussprossen sind nicht nur essbar, sondern auch fett- und kalorienarm, leicht anzubauen und zu ernten, sowie mit viel Ballaststoffen und Kalium. Sie haben einen sehr milden Geschmack, aber sie akzeptieren leicht die Aromen anderer Lebensmittel und können sich in fast jede Küche einfügen.

Bambussprossen müssen vor dem Kochen geschält werden, da der Halm eine dicke, fast holzige Außenseite hat, die schwer zu kauen ist. Im Inneren der Schale ist eine weichere Textur mit einem leicht süßlichen, aber gutartigen Geschmack. Halme oder Triebe werden nach zwei Wochen geerntet oder wenn sie gerade so groß sind wie ein gereiftes Kornährkorn. Die Keimzeit für die Ernte von Bambussprossen ist im Frühjahr und dauert nur etwa drei bis vier Wochen.

Die am besten schmeckenden Sprossen sind sehr jung und werden geerntet, bevor sie aus dem Boden auftauchen, aber Sie können den Schmutz über allem, was aufgetaucht ist, sammeln, um den Keim zart zu halten und ihn wachsen zu lassen.

Wie man Bambussprossen zum Essen anbaut

Jeder Gärtner mit einem Ständer aus Bambus kann leicht seine eigenen Triebe ernten und genießen. Die zarten Wucherungen sind am besten, wenn sie geerntet werden, bevor sie ihre Spitzen über dem Boden zeigen. Ausgrabung um die Basis der Hauptpflanze, um die Triebe zu finden und sie mit einem scharfen Messer zu entfernen. Sie können sie größer wachsen lassen, indem Sie die Spitzen mit einem Haufen Erde abdecken, um zu verhindern, dass der Spross das Licht trifft, wodurch die Scheide gehärtet wird.

Die frühe Ernte von Bambussprossen bietet die höchste Nährstoffdichte und beste Textur und Geschmack. Die neuen Triebe haben Knusprigkeit ähnlich wie junger Spargel, müssen aber geschält und 20 Minuten vor dem Verzehr gekocht werden, um das holzige Äußere und jegliche Bitterkeit im Trieb zu entfernen.

Wachsende Bambussprossen als Gemüse werden die Vielfalt der Ernährung Ihrer Familie erhöhen und Ihren Rezepten eine Dimension verleihen.

Vorherige Artikel:
Was ist Birnenverfall? Wie der Name schon sagt, ist es keine glückliche Diagnose. Diese Krankheit führt dazu, dass anfällige Birnbaumarten an Gesundheit verlieren und sterben. Da es keine wirksame Behandlung mit Birnenverfall gibt, ist es am besten, resistente Pflanzen zu kaufen. Für Informationen über Symptome der Birne Rückgang Krankheit lesen Sie weiter. Was
Empfohlen
Kräuter sind einige der nützlichsten Pflanzen, die Sie wachsen können. Sie können kompakt in Containern gehalten werden, auch in einem sonnigen Fenster in Ihrer Küche. Jeder, der sie benutzt, weiß, dass einheimische Kräuter besser schmecken und viel billiger sind als gekaufte Kräuter, und sie müssen normalerweise nur in kleinen Mengen verwendet werden. Aber ma
Auch bekannt als Gelee Melone, ist Kiwano gehörnte Frucht ( Cucumis Metuliferus ) eine seltsam aussehende, exotische Frucht mit einer stacheligen, gelb-orange Rinde und geleeartigen, limonengrünen Fruchtfleisch. Manche Leute denken, dass der Geschmack einer Banane ähnelt, während andere ihn mit Limetten, Kiwis oder Gurken vergleichen. Ki
Eine Reise durch den Garten kann mit Entdeckungen gefüllt werden, besonders im Frühling und Sommer, wenn neue Pflanzen ständig blühen und neue Besucher kommen und gehen. Da immer mehr Gärtner ihre Insektennachbarn umarmen, wird der Reflex, alles mit sechs oder mehr Beinen zu zerschlagen, immer populärer, aber manchmal ist es schwer zu wissen, ob ein Käfer einer der Guten oder der Bösen ist. Milkwe
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Wussten Sie, dass das Eingraben von Stecklingen in Wasser durch die Verwendung von Weidenwasser beschleunigt werden kann? Weidenbäume besitzen ein bestimmtes Hormon, das zur Verbesserung der Wurzelentwicklung in Pflanzen verwendet werden kann. Dies macht es möglich, eine neue Pflanze zu züchten, indem man einfach Weidenwasser darüber gießt oder Pflanzen in Wasser aus Weiden wühlt. Was
Sie wissen, dass Sie im Himmel sind, wenn Sie frischen Schnittlauch zur Hand haben, um Fleisch, Käse, Saisonbrote und Suppen zu schmücken, oder einfach ihren frischen, leicht zwiebelartigen Geschmack zu einem Salat hinzufügen. Schnittlauch ist ein wesentlicher Bestandteil jedes kulinarischen Gartens und trocknet wunderbar für den Winter. We
Poinsettia Pflanzen widerspiegeln die Farben und den Geist der Winterferienzeit. Seltsamerweise werden sie in das Haus gebracht, wenn Schnee und Eis auf ihrem Höhepunkt sind, aber sie sind tatsächlich in heißen, trockenen Gebieten von Mexiko heimisch. Im Haus benötigen sie Temperaturen zwischen 60 und 70 Grad Fahrenheit (15-21 C) und vertragen weder Zugluft noch kalte Temperaturen. In