Sind Bambussprossen essbar: Wie man Bambussprossen zum Essen anbaut



Für viele von uns ist die einzige Quelle für knackige Bambussprossen die kleinen Dosen, die man im Supermarkt findet. Sie können jedoch Ihre eigene nährstoffreiche Quelle dieses vielseitigen Lebensmittels anbauen und gleichzeitig Ihrem Garten Dimension und Dramatik hinzufügen. Wenn Sie also ein Fan von Bambussprossen sind, lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man Bambussprossen zum Essen anbaut.

Was sind Bambussprossen?

Bambus ist in der Grasfamilie von Pflanzen und wächst ziemlich leicht und schnell in einer Vielzahl von Zonen. Die Canes sind eine traditionelle Quelle für Lebensmittel, Ballaststoffe, Baumaterial und medizinische Verwendung. Was sind Bambussprossen? Sie sind einfach die frisch gekeimten Canes, die sich unter dem Boden bilden und eine feste, knackige Textur haben.

Bambus wächst aus Rhizomen, bei denen es sich um unterirdische Stängel handelt, die das für das Wachstum notwendige genetische Material tragen und Wachstumsknoten aufweisen, die auf dem Stängel sprießen. Sie können eine klumpende oder laufende Vielzahl des Bambusses haben, aber jeder fängt noch von den Rhizomen an.

Sind Bambussprossen essbar?

Sind Bambussprossen essbar? Bambussprossen sind in den meisten Sorten essbar und bieten einen schönen Crunch in Pommes Frites und anderen Rezepten. In vielen asiatischen Ländern werden Bambussprossen wie Gemüse als Nationalpflanze geerntet. Die Triebe sind klassische Zutaten in chinesischen und anderen asiatischen Lebensmitteln, sondern ergeben sich aus den Sprossen des neuen Wachstums auf einer reifen Bambuspflanze.

Bambussprossen sind nicht nur essbar, sondern auch fett- und kalorienarm, leicht anzubauen und zu ernten, sowie mit viel Ballaststoffen und Kalium. Sie haben einen sehr milden Geschmack, aber sie akzeptieren leicht die Aromen anderer Lebensmittel und können sich in fast jede Küche einfügen.

Bambussprossen müssen vor dem Kochen geschält werden, da der Halm eine dicke, fast holzige Außenseite hat, die schwer zu kauen ist. Im Inneren der Schale ist eine weichere Textur mit einem leicht süßlichen, aber gutartigen Geschmack. Halme oder Triebe werden nach zwei Wochen geerntet oder wenn sie gerade so groß sind wie ein gereiftes Kornährkorn. Die Keimzeit für die Ernte von Bambussprossen ist im Frühjahr und dauert nur etwa drei bis vier Wochen.

Die am besten schmeckenden Sprossen sind sehr jung und werden geerntet, bevor sie aus dem Boden auftauchen, aber Sie können den Schmutz über allem, was aufgetaucht ist, sammeln, um den Keim zart zu halten und ihn wachsen zu lassen.

Wie man Bambussprossen zum Essen anbaut

Jeder Gärtner mit einem Ständer aus Bambus kann leicht seine eigenen Triebe ernten und genießen. Die zarten Wucherungen sind am besten, wenn sie geerntet werden, bevor sie ihre Spitzen über dem Boden zeigen. Ausgrabung um die Basis der Hauptpflanze, um die Triebe zu finden und sie mit einem scharfen Messer zu entfernen. Sie können sie größer wachsen lassen, indem Sie die Spitzen mit einem Haufen Erde abdecken, um zu verhindern, dass der Spross das Licht trifft, wodurch die Scheide gehärtet wird.

Die frühe Ernte von Bambussprossen bietet die höchste Nährstoffdichte und beste Textur und Geschmack. Die neuen Triebe haben Knusprigkeit ähnlich wie junger Spargel, müssen aber geschält und 20 Minuten vor dem Verzehr gekocht werden, um das holzige Äußere und jegliche Bitterkeit im Trieb zu entfernen.

Wachsende Bambussprossen als Gemüse werden die Vielfalt der Ernährung Ihrer Familie erhöhen und Ihren Rezepten eine Dimension verleihen.

Vorherige Artikel:
Die Kälte des Winters kann viele Arten von Bäumen schädigen, einschließlich Eiben. Im Gegensatz zu dem, was Sie denken, folgt die Winterverletzung der Eiben normalerweise nicht einem extrem kalten Winter. Diese Winterverletzung tritt eher bei extremen Temperaturschwankungen als bei längerem kalten Wetter auf. Bro
Empfohlen
Lithops Pflanzen werden oft "lebende Steine" genannt, aber sie sehen auch ein bisschen wie gespaltene Hufe aus. Diese kleinen, geteilten Sukkulenten stammen ursprünglich aus den Wüsten Südafrikas, werden aber häufig in Gartencentern und Baumschulen verkauft. Lithops gedeihen in verdichtetem, sandigem Boden mit wenig Wasser und glühend heißen Temperaturen. Währ
Clematis ist eine der vielseitigsten und auffälligsten blühenden Reben. Die Vielfalt der Blütengröße und -form ist atemberaubend mit neuen Sorten und Sammlerstücken, die jährlich erscheinen. Sie können eine Clematis-Show fast das ganze Jahr über haben, wenn Sie die winter-, frühlings- und sommerblühenden Clematis-Sorten in Anspruch nehmen. Sommerblü
Was ist ein afrikanischer Tulpenbaum? Der afrikanische Tulpenbaum ( Spathodea campanulata ) ist ein großer, eindrucksvoller Schattenbaum, der nur in den nicht frostsicheren Klimazonen 10 und höher des US-Landwirtschaftsministeriums wächst. Möchten Sie mehr über diesen exotischen Baum erfahren? Interessiert zu wissen, wie man afrikanische Tulpenbäume anbaut? Lese
Stellen Sie sich vor, Sie gehen einen breiten Gartenweg unter einer Pergola, die von hellen weißen Marmorsäulen getragen wird. Auf jeder Seite des Weges liegen gepflegte Kräuterwolken und eine sanfte Brise bringt ihre vielen herrlichen Düfte in die Nase. Am Ende des Gartenweges öffnet sich der Himmel und Sonnenlicht glitzert vom Wasser eines kleinen Pools mit bunten Mosaikfliesen. In
Milben sind eine der schwierigsten zu bekämpfenden Gartenschädlinge. Diese winzigen Arthropoden sind eng mit Spinnen und Zecken verwandt. Wenn die Temperaturen hoch sind und die Luftfeuchtigkeit niedrig ist, wächst die Milbenpopulation schnell. Da sie so klein und schwer zu sehen sind, werden Sie sie möglicherweise erst bemerken, wenn sie außer Kontrolle geraten. Man
Blattläuse in Salat können ein echtes Ärgernis sein, sogar ein Deal Breaker, wenn Salat ist stark befallen. Die meisten Leute mögen die Idee, ein wenig mehr Protein in Form eines Käfer in ihrem Salat zu essen, und ich bin keine Ausnahme. Also, was sind Blattläuse und ist es möglich, Blattläuse im Garten zu kontrollieren? Lass e