Vermeiden Sie Butterfly Bush Winter Kill: Lernen Sie, wie man einen Butterfly Bush überwintert



Butterfly Bush ist sehr kalt winterhart und kann leicht eisigen Temperaturen widerstehen. Selbst in kalten Regionen wird die Pflanze oft bis auf den Grund getötet, aber die Wurzeln können am Leben bleiben und die Pflanze wird im Frühling wieder austreiben, wenn sich die Bodentemperaturen erwärmen. Strenge und anhaltende Fröste töten die Wurzeln und Pflanzen im Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten, Zone 4 und darunter. Wenn Sie sich Sorgen machen über die Wintertötung von Schmetterlingsbusch in Ihrer Region, nehmen Sie ein paar Tipps, wie Sie die Pflanze retten können. Es gibt mehrere Schritte, um Schmetterlingsbüsche für den Winter vorzubereiten und diese bunten Pflanzen zu retten.

Schmetterling Bush Winter töten

Selbst in einer gemäßigten Zone gibt es Aufgaben, die den Pflanzen helfen, Winterstürmen und -wetter standzuhalten. Butterfly Bush Winterschutz in wärmeren Klimazonen in der Regel nur etwas zusätzlichen Mulch um die Wurzelzone. Wir wurden gefragt: "Beschneide ich meinen Schmetterlingsbusch für den Winter und welche anderen Vorbereitungen sollte ich treffen?" Das Ausmaß der überwinternden Vorbereitung hängt von der Schwere des Wetters ab, das die Pflanze erleben wird.

Buddleia verlieren ihre Blätter im Herbst in den meisten Gebieten. Dies ist ein häufiges Vorkommnis und kann dazu führen, dass die Pflanze als tot erscheint, aber neue Blätter im Frühling kommen. In den Zonen 4 bis 6 können die Spitzen der Pflanze zurücksterben und kein neues Wachstum wird aus diesem Bereich kommen, aber keine Sorge.

Im Frühjahr verjüngt sich neues Wachstum von der Basis der Pflanze. Die abgestorbenen Stämme abschneiden, um ein attraktives Aussehen im späten Winter bis zum frühen Frühling zu behalten. Containerpflanzen sind am stärksten von Schäden durch Winterkälte betroffen. Bewege den eingeschmolzenen Schmetterlingsbusch drinnen oder an einen geschützten Ort, um die Wurzeln vor der Kälte zu schützen. Abwechselnd ein tiefes Loch graben und die Pflanze, Topf und alles in den Boden legen. Erkundigen Sie sich, wenn sich die Bodentemperaturen im Frühjahr erwärmen.

Beschneide ich meinen Butterfly Bush für den Winter?

Pruning Butterfly Büsche jährlich verbessert tatsächlich das Blumen-Display. Buddleia produziert Blüten von neuem Wachstum, so dass ein Schnitt vorgenommen werden muss, bevor neues Wachstum im Frühling auftritt. In Gebieten mit Eisstürmen und Unwetter, die Pflanzenmaterial zerbrechen und Schäden an der Struktur verursachen können, kann der Schmetterlingsbusch stark beschnitten werden, und er beeinträchtigt das Blumenbild nicht.

Das Entfernen von fehlgelagerten Stängeln und Wachstum wird helfen, mehr akute Schäden durch das Winterwetter zu verhindern und ist eine sinnvolle Art, Schmetterlingsbüsche für den Winter in jeder Region vorzubereiten. Legen Sie eine 3- bis 4-Zoll-Mulchschicht um den Wurzelzone als weiteren Winterschutz für den Schmetterlingsbusch. Es wird als eine Decke fungieren und Wurzeln vom Einfrieren halten.

Wie man einen Schmetterlings-Bush zuhause überwintert

Es ist üblich, zarte Pflanzen nach innen zu verlegen, um sie vor kaltem Wetter zu schützen. In kalten Zonen gezüchtete Buddleia sollten ausgegraben und in Containern in Blumenerde abgelegt werden. Machen Sie das im Spätsommer bis zum frühen Herbst, damit sich die Pflanze an ihre neue Situation anpassen kann.

Bewässern Sie die Pflanze regelmäßig, aber verringern Sie langsam die Menge an Feuchtigkeit, die Sie der Pflanze einige Wochen vor dem ersten Frost geben. Dies ermöglicht der Pflanze eine Ruhephase, eine Zeit, in der die Pflanze nicht aktiv wächst und daher nicht so anfällig für Schock- und Standortveränderungen ist.

Stellen Sie den Behälter an einen Ort, der frostfrei, aber kühl ist. Während des ganzen Winters sparsam mit Wasser fortfahren. Nach und nach die Pflanze wieder ins Freie bringen, wenn sich die Bodentemperatur erwärmt hat. Nach Frostgefahr den Schmetterlingsbusch in vorbereitete Erde im Boden einpflanzen.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Rosen sind einige der beliebtesten und schönsten blühenden Sträucher, aber der Beginn eines Rosengartens mag für neue Gärtner abschreckend wirken. Rosen für Anfänger zu wachsen muss jedoch kein stressiges Unterfangen sein. In der Tat, mit richtiger Bepflanzung und Pflege, kann fast jeder ein erfolgreicher Rosengärtner werden. Lesen
Empfohlen
Die japanische Ardisia ( Ardisia japonica ), die zu den 50 grundlegenden Kräutern der chinesischen Medizin zählt, wird heute in vielen Ländern neben ihren Heimatländern China und Japan angebaut. Hardy in den Zonen 7-10, wird dieses alte Kraut jetzt häufiger als immergrüne Bodendecker für schattige Standorte angebaut. Für j
Von Kathehe Mierzejewski Ein großes Wurzelgemüse in Ihrem Garten ist der Rettich ( Raphanus sativus ). Radieschen sind großartig in Salaten und Pasta. Sie nehmen auch nicht viel Platz in Ihrem Garten ein, weil Sie nicht wirklich viel pflanzen müssen. Also, wenn Sie sich fragen: "Wie kann ich Radieschen anbauen?&qu
Zeiten ändern sich. Der frühere grassierende Konsum und die Missachtung der Natur unseres Jahrzehnts gehen zu Ende. Gewissenhafte Landnutzung und erneuerbare Quellen von Nahrungsmitteln und Brennstoffen haben das Interesse am Hausbau erhöht. Kinder sind die Vorhut dieser Veränderung. Die Fähigkeit, sie zu lehren und sie für das Wachstum schöner grüner Dinge zu interessieren, wird es ihnen ermöglichen, eine Liebe für die Welt und das natürliche Summen ihrer Zyklen zu entwickeln. Kleine Ki
Ein roter Ahornbaum ( Acer rubrum ) erhält seinen gemeinsamen Namen von seinem leuchtend roten Laub, das im Herbst zum Brennpunkt der Landschaft wird, aber auch in anderen Jahreszeiten spielen rote Farben eine große Rolle in der ornamentalen Darstellung des Baumes. Rote Blütenknospen bilden sich im Winter und öffnen sich in auffällige rote Blumen, bevor der Baum heraus blättert. Neue
Banana Plant Welpen sind eigentlich Saugnäpfe oder Ableger, die von der Basis der Bananenpflanze wachsen. Kannst du einen Bananenbaum verpflanzen, um einen brandneuen Bananenbaum zu vermehren? Sie können sicherlich, und Bananen Welpen zu teilen ist einfacher als Sie vielleicht denken. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.
Der Anbau einheimischer Pflanzen ist eine hervorragende Möglichkeit, die nationale Flora zu erhalten und hat den zusätzlichen Vorteil, dass sie leicht gedeihen kann, da die Böden und Bedingungen für ihren Erfolg bestimmt sind. Es gibt wenige Pflanzen, die in fast jedem Klima gut gedeihen können, sowohl wegen ihrer Schönheit als auch als Futter für Rinder, Schweine und viele Schmetterlingsarten. Frosc