Bitter Tasting Basil: Was zu tun ist, wenn eine Basil Pflanze bitter ist


Der Anbau von Kräutern erfordert ein Minimum an Sorgfalt, da die Pflanzen normalerweise schnell wachsen und viele von ihnen aufgrund der hohen Mengen an ätherischem Öl in den Blättern bereits eine gewisse Insektenresistenz aufweisen. Aber selbst diese ziemlich störungsfreien Anlagen können zu Problemen führen. Ein solches Problem sind bittere Basilikumblätter.

Bitter schmeckende Basilikumblätter

Ein Mitglied der Lamiaceae (Minze) Familie, Basilikum ( Ocimum Basilicum ) ist bekannt für seine aromatischen und süß schmeckenden Blätter. Das Kraut wird für die Verwendung dieser Blätter angebaut, die reich an ätherischen Ölen sind und einer Vielzahl von Küchen delikaten Geschmack und Aroma verleihen. Es kann entweder frisch oder getrocknet verwendet werden, obwohl die meisten Menschen zustimmen, dass getrocknetes Basilikum keine Kerze zu frischem Basilikum hält.

Das am häufigsten verwendete Basilikum ist Süßes oder italienisches Basilikum und ist verantwortlich für eine der großen Soßen der Welt - Pesto. Es gibt jedoch viele verschiedene Basilikumsorten, die den Abend mit einzigartigen Aromen wie Zimt, Anis und Zitrone bereichern. Da Basilikum normalerweise ein ziemlich mildes, süß schmeckendes Kraut ist, was würde bitter schmeckendes Basilikum verursachen?

Gründe für Basil gehen Bitter

Basilikum ist ein zartes jährliches bestes in einem sonnigen Bereich mit sechs bis acht Stunden direkter Sonneneinstrahlung pro Tag gewachsen. Basilikum in gut durchlässigem Boden mit organischem Kompost auffüllen.

Basilikum Samen können direkt in den Garten gesät werden, nachdem alle Frostgefahr bestanden ist oder drinnen in den zu verpflanzenden Schalen begonnen wurde, wenn die Sämlinge mindestens zwei Blattsätze haben. Die Samen sollten kaum unter den Boden gesetzt werden, ungefähr ¼ Zoll tief und leicht bedeckt. Gießen Sie die Samen ein. Die Keimung erfolgt innerhalb von fünf bis sieben Tagen. Dünn oder Transplantation Basilikum Sämlinge, so dass sie einen Abstand von zwischen 6 bis 12 Zoll zwischen einzelnen Pflanzen haben.

In Behältern angebautes Basilikum muss häufiger gewässert werden, aber im Garten oder im Container angebautes Basilikum sollte feucht gehalten werden. Füttern Sie Ihr Basilikum-Kraut mit einem organischen Dünger.

Wenn Sie die obigen Anweisungen befolgt haben und immer noch bittere Basilikumpflanzen haben, könnten folgende Ursachen dafür verantwortlich sein:

Beschneidung

Der Hauptschuldige ist der Mangel an Beschneidung. Basilikum muss regelmäßig beschnitten oder geschnitten werden, um eine robuste, buschige Pflanze mit vielen aromatischen Blättern zu erhalten.

Ein weiterer Grund für den Schnitt ist, das Kraut vor dem Blühen zu bewahren. Obwohl blühendes Basilikum einen Zierwert hat, kann es kulinarisch eine Katastrophe sein. Seien Sie wachsam und kneifen Sie die Blumen bei den ersten Anzeichen, dass die Pflanze blüht, ab. Basilikum, das blühen und Samen bilden darf, hört auf, Blätter zu produzieren und ergibt bitter schmeckende Basilikumblätter.

Der Schnitt kann ziemlich aggressiv sein, bis knapp über die beiden niedrigsten Blätter. Snip am Knoten, direkt über einem Paar Blätter. Aggressiver Schnitt wird verhindern, dass die Pflanze blüht und mehr blühendes Laub hervorbringt. Sie können dies alle drei bis vier Wochen streng beschneiden.

Vielfalt

Wenn Ihre Basilikumpflanze bitter ist, kann ein anderer Grund die Vielfalt sein. Mit über 60 Sorten Basilikum ist es möglich, besonders wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie eine Sorte mit unerwarteten Geschmacksprofilen gepflanzt haben.

Zum Beispiel kann ein Zimt Basilikum oder würzige Kugel Basilikum einen völlig unerwarteten Geschmack ergeben, vor allem, wenn Ihre Geschmacksknospen erwartet wurden, Basilikum.

Vorherige Artikel:
Avocados sind eine Quelle von Vitaminen und Nährstoffen. Ihre Beliebtheit als Gewürz oder Verwendung in Salaten wird durch das sonnige Klima verstärkt, das durch ihre Anwesenheit auf der Speisekarte hervorgerufen wird. Das Pflanzen von Avocadobäumen im Freien ist für die meisten Gärtner der Vereinigten Staaten keine praktikable Option, da die Pflanze tropische bis subtropische Temperaturen und Frostempfindlichkeit bevorzugt. Sie
Empfohlen
Wann blühen Zitrusbäume? Das hängt von der Art der Zitrusfrüchte ab, obwohl eine allgemeine Faustregel lautet: Je kleiner die Frucht, desto häufiger blüht sie. Einige Limonen und Zitronen zum Beispiel können bis zu vier Mal pro Jahr produzieren, während die Zitrusblüte für diese großen Navel-Orangen nur einmal im Frühling stattfindet. Bestimmen
Müssen Lilien abgesteckt werden? Viele größere Pflanzen benötigen eventuell zusätzliche Unterstützung, wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Blumen im Dreck liegen. Dies gilt besonders im Spätsommer und Herbst und mit hohen, kopflastigen Blüten wie Lilien. Das Staken von Lilien ist ein einfacher Weg, um sicherzustellen, dass Ihre späten Saisonbeete weiterhin Schönheit in Ihren Garten bringen. Sollten S
Deadheading Gladiole sorgt für anhaltende Schönheit. Es gibt jedoch verschiedene Denkansätze, ob es eine wohltuende Aktivität für die Pflanze ist oder einfach den neurotischen Gärtner beruhigt. Müssen Sie die Freude über den Kopf verlieren? Das hängt davon ab, was du mit "Notwendigkeit" meinst. Lerne,
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Eine der schönsten Blüten des Frühlings stammt von einem ungewöhnlichen Mitglied der Familie Iris - es ist die wandernde Iris ( Neomarica gracilis ). Neomarica-Pflanzen sind klumpende Stauden, die irgendwo zwischen 18 und 36 Zoll erreichen. Und wenn Sie einmal ihre Blumen gesehen haben, werden Sie einen anderen seiner gebräuchlichen Namen zu schätzen wissen - die Orchidee des armen Mannes (nicht zu verwechseln mit der Orchidee des Schizanthus-Armers). Dies
Gartenkunde ist voll von interessanten Methoden der Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten, die kein vernünftiger Gärtner zu Hause versuchen würde. Obwohl die Behandlung von Pflanzen mit heißem Wasser klingt, als wäre es eines dieser verrückten Hausmittel, kann es tatsächlich sehr effektiv sein, wenn es richtig angewendet wird. Heiße
Ficus carica , auch Feigenbaum genannt, stammt aus dem Nahen Osten und Westasien. Seit der Antike kultiviert, haben sich viele Arten in Asien und Nordamerika eingebürgert. Wenn Sie Glück haben, einen oder mehrere Feigenbäume in Ihrer Landschaft zu haben, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie Feigenbäume bewässern sollten; wie viel und wie oft. Der