Bugs, die Brotfrucht essen: Was sind einige Schädlinge von Brotfruchtbäumen



Brotfruchtbäume liefern nahrhafte, stärkehaltige Früchte, die eine wichtige Nahrungsquelle auf den Pazifischen Inseln darstellen. Obwohl Bäume im Allgemeinen als problemfrei betrachtet werden, wie jede Pflanze, können Brotfruchtbäume einige spezifische Schädlinge und Krankheiten erfahren. In diesem Artikel werden wir die häufigsten Schädlinge von Brotfrucht diskutieren. Lasst uns mehr über Käfer lernen, die Brotfrüchte essen.

Brotfrucht Baum Pest Probleme

Als tropische Pflanze sind Brotfruchtbäume niemals Perioden von hartem Frost ausgesetzt, die absterben oder eine Keimruhe von Schädlingen und Krankheiten verursachen können. Pilzkrankheiten haben eine besonders einfache Zeit, sich an diesen heißen, feuchten tropischen Standorten zu etablieren und zu verbreiten. Trotz der idealen Umgebung für Schädlinge und Krankheiten, beschreiben die meisten Züchter Brotfruchtbäume als relativ schädlings- und krankheitsfrei.

Die häufigsten Schädlinge von Brotfrucht sind weiche Schuppen und Wollläuse.

  • Weiche Schuppen sind winzige, ovale, flache Insekten, die den Saft aus den Pflanzen saugen. Sie finden sich normalerweise auf den Blattunterseiten und an den Blattfugen. Sie vermehren sich schnell und werden oft erst entdeckt, wenn viele von ihnen eine Pflanze ernähren. Wegen des klebrigen Honigtau, den sie absondern, neigen Pilzinfektionen dazu, Hand in Hand mit weichem Schuppenbefall zu gehen. Luftgetragene Pilzsporen haften leicht an diesem klebrigen Rest und infizieren das geschädigte Pflanzengewebe.
  • Wollläuse sind nur eine andere Art von Scale Insect. Allerdings hinterlassen Wollläuse weiße, baumwollartige Rückstände auf Pflanzen, die sie leichter ausmachen. Die Wollläuse ernähren sich auch vom Pflanzensaft.

Sowohl weiche Skala als auch Schmierlaus-Symptome sind kränkliche, gelbliche oder welkende Blätter. Wenn der Befall nicht behandelt wird, kann er andere Pflanzen in der Nähe infizieren und den Tod von Brotfruchtbäumen verursachen. Wollläuse und Weichschädlinge von Brotfrucht können mit Neemöl und insektiziden Seifen kontrolliert werden. Infizierte Zweige können auch beschnitten und verbrannt werden.

Andere gemeine Brotfrucht Schädlinge

Der süße, klebrige Saft von Wollläusen und weicher Schuppe kann auch Ameisen und andere unerwünschte Schädlinge anziehen. Ameisen neigen auch dazu, Äste von Brotfrucht zu befallen, die nach der Fruchtbildung abgestorben sind. Dieses Problem kann einfach durch Beschneiden von Ästen, die bereits Früchte produziert haben, vermieden werden.

In Hawaii haben die Züchter Probleme mit Fruchtfäule-Baum-Schädlingen von Zweispitz-Zikaden erfahren. Diese Zwergzikaden sind gelb mit einem braunen Streifen auf dem Rücken und zwei dunkelbraunen Augenflecken auf dem Hintern. Sie sind auch saftlutschende Insekten, die mit Neemöl, insektiziden Seifen oder systemischen Insektiziden kontrolliert werden können.

Obwohl weniger verbreitet, können Schnecken und Schnecken auch Brotfruchtbäume, insbesondere umgefallene Früchte oder junge, zarte Blätter von Setzlingen, betreffen.

Vorherige Artikel:
Wenn jemand "Mesquite" zu mir erwähnt, denke ich sofort an das Mesquite-Holz, das zum Grillen und Grillen verwendet wird. Da ich ein Feinschmecker bin, denke ich immer an meine Geschmacksknospen oder meinen Magen. Also habe ich mich oft gefragt: "Gibt es mehr als nur Mesquite über den Grill?
Empfohlen
Ein Zoysia Gras Rasen wird oft als Heilmittel für die Rasenflächen des Hausbesitzers angepriesen. Die grundlegenden Fakten über Zoysia Gras ist, dass, wenn es nicht im richtigen Klima gewachsen ist, wird es mehr Kopfschmerzen verursachen als nicht. Zoysia Gras Probleme Invasiv - Zoysia Gras ist ein sehr invasives Gras. D
Im Garten gezüchtete Gräser bieten einen interessanten Kontrast und oft Pflegeleichtigkeit für den Hausgärtner. Pennisetum glaucum , oder Zierhirsegras, ist ein Paradebeispiel für ein atemberaubendes Gartengras. Informationen über Ziergras Ornamentales Hirsegras stammt von gewöhnlicher Hirse ab, einem Getreide, das in halbtrockenen Gebieten Asiens und Afrikas eine wichtige Nahrung darstellt und in den Vereinigten Staaten als Futterpflanze angebaut wird. Ein H
Probleme mit der Entwässerung von Gärten können vor allem nach einem starken Regen auf einem Garten oder Rasen Verwüstungen verursachen. Schlechte Garten- oder Rasenentwässerung verhindert, dass Sauerstoff an die Wurzeln der Pflanzen gelangt, was die Wurzeln tötet und auch eine perfekte Umgebung für Pilze wie Wurzelfäule schafft und eine Pflanze weiter schädigt. Wenn Si
Einheimische Pflanzen ergänzen die heimische Landschaft hervorragend. Sie sind in der Region eingebürgert und gedeihen ohne zusätzliches Baby. Sumpffarnpflanzen sind in Nordamerika und Eurasien beheimatet. Was ist ein Sumpffarn? Diese Farne sind an volle bis teilweise sonnige Standorte und fast jeden Boden angepasst. S
Lantana ist beliebt für seine leuchtenden Blumen, die den ganzen Sommer lang halten und für seinen Ruf als pflegeleichter Strauch. Leider kann sogar Lantana Krankheiten bekommen und braucht Gärtnerpflege. Oftmals resultiert die Krankheit aus einer unangemessenen kulturellen Pflege. Lesen Sie weiter für eine Diskussion über Lantana Pflanzenkrankheiten und Tipps zur Behandlung von Krankheiten in Lantana. Kra
Catchfly ist eine in Europa heimische Pflanze, die in Nordamerika eingeführt wurde und der Kultivierung entging. Silene armeria ist der erwachsene Name der Pflanze und ist eine Staude in den Klimazonen 5 bis 8 der USDA-Pflanze. Silene erbringt keine gute Leistung bei schwülender Hitze und kann nur in kälteren Zonen als einjährig angesehen werden. Ca