Bugs, die Brotfrucht essen: Was sind einige Schädlinge von Brotfruchtbäumen



Brotfruchtbäume liefern nahrhafte, stärkehaltige Früchte, die eine wichtige Nahrungsquelle auf den Pazifischen Inseln darstellen. Obwohl Bäume im Allgemeinen als problemfrei betrachtet werden, wie jede Pflanze, können Brotfruchtbäume einige spezifische Schädlinge und Krankheiten erfahren. In diesem Artikel werden wir die häufigsten Schädlinge von Brotfrucht diskutieren. Lasst uns mehr über Käfer lernen, die Brotfrüchte essen.

Brotfrucht Baum Pest Probleme

Als tropische Pflanze sind Brotfruchtbäume niemals Perioden von hartem Frost ausgesetzt, die absterben oder eine Keimruhe von Schädlingen und Krankheiten verursachen können. Pilzkrankheiten haben eine besonders einfache Zeit, sich an diesen heißen, feuchten tropischen Standorten zu etablieren und zu verbreiten. Trotz der idealen Umgebung für Schädlinge und Krankheiten, beschreiben die meisten Züchter Brotfruchtbäume als relativ schädlings- und krankheitsfrei.

Die häufigsten Schädlinge von Brotfrucht sind weiche Schuppen und Wollläuse.

  • Weiche Schuppen sind winzige, ovale, flache Insekten, die den Saft aus den Pflanzen saugen. Sie finden sich normalerweise auf den Blattunterseiten und an den Blattfugen. Sie vermehren sich schnell und werden oft erst entdeckt, wenn viele von ihnen eine Pflanze ernähren. Wegen des klebrigen Honigtau, den sie absondern, neigen Pilzinfektionen dazu, Hand in Hand mit weichem Schuppenbefall zu gehen. Luftgetragene Pilzsporen haften leicht an diesem klebrigen Rest und infizieren das geschädigte Pflanzengewebe.
  • Wollläuse sind nur eine andere Art von Scale Insect. Allerdings hinterlassen Wollläuse weiße, baumwollartige Rückstände auf Pflanzen, die sie leichter ausmachen. Die Wollläuse ernähren sich auch vom Pflanzensaft.

Sowohl weiche Skala als auch Schmierlaus-Symptome sind kränkliche, gelbliche oder welkende Blätter. Wenn der Befall nicht behandelt wird, kann er andere Pflanzen in der Nähe infizieren und den Tod von Brotfruchtbäumen verursachen. Wollläuse und Weichschädlinge von Brotfrucht können mit Neemöl und insektiziden Seifen kontrolliert werden. Infizierte Zweige können auch beschnitten und verbrannt werden.

Andere gemeine Brotfrucht Schädlinge

Der süße, klebrige Saft von Wollläusen und weicher Schuppe kann auch Ameisen und andere unerwünschte Schädlinge anziehen. Ameisen neigen auch dazu, Äste von Brotfrucht zu befallen, die nach der Fruchtbildung abgestorben sind. Dieses Problem kann einfach durch Beschneiden von Ästen, die bereits Früchte produziert haben, vermieden werden.

In Hawaii haben die Züchter Probleme mit Fruchtfäule-Baum-Schädlingen von Zweispitz-Zikaden erfahren. Diese Zwergzikaden sind gelb mit einem braunen Streifen auf dem Rücken und zwei dunkelbraunen Augenflecken auf dem Hintern. Sie sind auch saftlutschende Insekten, die mit Neemöl, insektiziden Seifen oder systemischen Insektiziden kontrolliert werden können.

Obwohl weniger verbreitet, können Schnecken und Schnecken auch Brotfruchtbäume, insbesondere umgefallene Früchte oder junge, zarte Blätter von Setzlingen, betreffen.

Vorherige Artikel:
Fledermäuse sind wichtige Bestäuber für viele Pflanzen. Im Gegensatz zu kleinen Fleißbienen, bunten Schmetterlingen und anderen Tagbestäubern tauchen Fledermäuse nachts auf und sie bekommen nicht viel Anerkennung für ihre harte Arbeit. Diese hochwirksamen Tiere können jedoch wie der Wind fliegen und eine enorme Menge an Pollen auf Gesicht und Fell tragen. Sind S
Empfohlen
(Autor von The Bulb-o-licious Garden) In vielen Gärten, in Containern oder als Beetpflanzen, sind die Impatiens eine der am einfachsten zu blühenden Pflanzen. Diese attraktiven Blumen können auch leicht vermehrt werden. Wenn Sie also nach einer einfachen Möglichkeit suchen, mehr von diesen Blumen in den Garten zu bringen, braucht Impatiens Rooting wenig Zeit und Mühe. Roo
Die Gartenhärte in der USDA-Klimazone 5 kann einige Herausforderungen mit sich bringen, da die Wachstumsperiode relativ kurz ist und die Wintertemperaturen bis -20 ° C fallen können. Es gibt jedoch viele kältebeständige Wildblumen, die einen hellen Farbklecks liefern häufig vom frühen Frühling bis zum ersten Frost. Wildbl
Von Kathehe Mierzejewski Rhabarber ( Rheum rhabarbarum ) ist eine andere Art von Gemüse, da es eine Staude ist, was bedeutet, dass es jedes Jahr wiederkommen wird. Rhabarber eignet sich hervorragend für Pasteten, Saucen und Gelees und passt besonders gut zu Erdbeeren; also möchtest du vielleicht beides pflanzen. W
Wachsende fleischfressende Pflanzen sind ein lustiges Projekt für die Familie. Diese einzigartigen Pflanzen bieten Insektenbekämpfung und einen Aufruhr von Formen, Farben und Texturen für den Hausgarten. Fleischfressende Pflanzenhabitate sind vorwiegend gemäßigt bis warm, feucht und nährstoffarm. Aus
Bromelienpflanzen verleihen dem Haus eine exotische Note und vermitteln ein Gefühl für die Tropen und sonnenverwöhnten Klimazonen. Eine Bromelie als Zimmerpflanze zu züchten ist einfach und bringt eine interessante Textur und Farbe in den Garten. Erfahren Sie, wie Sie eine Bromelienpflanze pflegen, und Sie werden eine langlebige einzigartige Zimmerpflanze haben, die wartungsarm ist. Br
Gegen Ende der Saison gibt es nichts Schlimmeres, als am Rebstock noch Kürbisse zu haben und ein Frost kommt vorbei und verhindert, dass sie reifen. Man könnte meinen, dass viel Squash verschwendet wurde, aber das stimmt nicht. Sie sind einfach mit unreifen Kürbis übrig und Sie können sie leicht reifen. Les