Kaltes Hardy-Gemüse - Tipps auf dem Pflanzen eines Gemüsegartens in Zone 4



In Zone 4, wo Mutter Natur selten einem Kalender folgt, blicke ich aus meinem Fenster auf die öde Landschaft eines endlosen Winters und ich denke, es scheint nicht so, als würde der Frühling kommen. Aber kleine Gemüsesamen erwachen in den Samenschalen in meiner Küche zum Leben und erwarten den warmen Boden und den sonnigen Garten, in dem sie schließlich wachsen werden. Der Frühling wird schließlich kommen und wie immer wird der Sommer und eine reiche Ernte folgen. Lesen Sie weiter für Informationen zum Pflanzen eines Gemüsegartens in Zone 4.

Gemüsegarten der Zone 4

Der Frühling kann in der US-Klimazone 4 kurzlebig sein. Einige Jahre kann es so scheinen, als ob Sie blinzelten und den Frühling vermissten, da sich kalter, eisiger Regen und Schneeschauer über Nacht in heißes, schwüles Sommerwetter verwandeln. Mit einem erwarteten letzten Frostdatum vom 1. Juni und einem ersten Frosttermin vom 1. Oktober kann die Wachstumsperiode für Gemüsegärten der Zone 4 ebenfalls kurz sein. Das Starten von Samen im Haus, die richtige Verwendung von kalten Pflanzen und die Nachfolgepflanzung können Ihnen helfen, das Maximum aus der begrenzten Wachstumssaison herauszuholen.

Da große Gemüsehändler bereits im Januar Gemüsesamen verkaufen, ist es leicht, sich vorzeitig auf den Frühling zu freuen. Die allgemeine Faustregel in Zone 4 ist jedoch, Gemüse und einjährige Pflanzen bis zum Muttertag oder 15. Mai nicht im Freien zu pflanzen. Einige Jahre Pflanzen können sogar nach dem 15. Mai von Frost gefressen werden, also im Frühjahr immer auf Frosthinweise achten und abdecken Pflanzen nach Bedarf.

Während Sie diese Pflanzen bis Mitte Mai nicht im Freien pflanzen sollten, können Gemüsepflanzen, die eine lange Wachstumsperiode benötigen und gegen Frostschäden anfälliger sind, innerhalb von 6-8 Wochen vor dem erwarteten letzten Reifetag mit Samen im Haus begonnen werden. Diese beinhalten:

  • Pfeffer
  • Tomaten
  • Quetschen
  • Cantaloup-Melone
  • Mais
  • Gurke
  • Aubergine
  • Okra
  • Wassermelone

Wann Gemüse in Zone 4 pflanzen soll

Kaltes, winterhartes Gemüse, normalerweise kalte Früchte oder Pflanzen der kühlen Jahreszeit genannt, sind die Ausnahme zur Pflanzregel des Muttertags. Pflanzen, die das kühle Wetter vertragen und sogar bevorzugen, können bereits Mitte April in der Zone 4 bepflanzt werden. Diese Arten von Gemüse gehören:

  • Spargel
  • Kartoffeln
  • Möhren
  • Spinat
  • Lauch
  • Collards
  • Pastinaken
  • Grüner Salat
  • Kohl
  • Rüben
  • Rüben
  • Grünkohl
  • Mangold
  • Brokkoli

Wenn Sie sie in einem Außenkälte-Rahmen akklimatisieren, können Sie ihre Überlebenschancen erhöhen und eine lohnende Ernte gewährleisten. Einige dieser Pflanzen der gleichen Jahreszeit können nacheinander gepflanzt werden, um Ihnen zwei Ernten zu geben. Schnell reifende Pflanzen, die sich hervorragend für die Nachfolge eignen, sind:

  • Rüben
  • Radieschen
  • Möhren
  • Grüner Salat
  • Kohl
  • Spinat
  • Grünkohl

Dieses Gemüse kann zwischen dem 15. April und dem 15. Mai gepflanzt werden und wird bis Mitte des Sommers geerntet und eine zweite Ernte kann um den 15. Juli herum für eine Herbsternte gepflanzt werden.

Vorherige Artikel:
Plumeria sind tropische Bäume, die in den USDA-Zonen 10 und 11 winterhart sind. Überall sonst werden sie in Containern kleingehalten, die im Winter im Haus gehalten werden können. Wenn sie blühen, produzieren sie schöne, duftende Blüten, die zur Herstellung von Leis verwendet werden können. Sie blühen zu lassen, kann jedoch schwierig sein und erfordert den richtigen Dünger, besonders wenn sie in Containern sind. Lesen S
Empfohlen
Was ist Andreaskreuz? Ein Mitglied der gleichen Pflanzenfamilie wie Johanniskraut, St. Andreaskreuz ( Hypericum hypericoides ) ist eine aufrecht wachsende mehrjährige Pflanze, die in bewaldeten Gebieten in den meisten Staaten östlich des Mississippi River wächst. Es wird oft in Sümpfen und Feuchtgebieten gefunden. Di
Santolina Kraut Pflanzen wurden in den Vereinigten Staaten aus dem Mittelmeer im Jahr 1952 eingeführt. Heute sind sie als eine eingebürgerte Pflanze in vielen Bereichen von Kalifornien anerkannt. Auch bekannt als Lavendel Baumwolle, Santolina Kraut Pflanzen sind Mitglieder der Familie Sonnenblume / Aster (Asteraceae).
Also, was ist ein Hackberry und warum sollte man ihn in der Landschaft wachsen lassen? Lesen Sie weiter, um mehr über diesen interessanten Baum zu erfahren. Was ist ein Hackberry-Baum? Eine Hackberry ist ein mittelgroßer Baum, der in North Dakota beheimatet ist, aber in den meisten Teilen der Vereinigten Staaten überleben kann. H
Biologische Garten Schädlingsbekämpfung ist in den Köpfen vieler Gärtner in diesen Tagen. Natürliche Pestizide sind nicht nur einfach herzustellen, sie sind billiger und sicherer als viele Produkte, die Sie in den Regalen kaufen können. Werfen wir einen Blick auf einige natürliche Insektenschutzmittel, die Sie für den Garten herstellen können. Wie man
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Clivia-Pflanzen stammen ursprünglich aus Südafrika und sind bei Sammlern sehr beliebt. Diese ungewöhnlichen Pflanzen haben ihren Namen von der Lady Florentina Clive erhalten und sind so exquisit, dass sie einen hohen Preis von über $ 50 oder mehr pro Pflanze erzielen. Wä
Mit ledrigen grünen Blättern und einer rosa, weißen, gelben oder roten Blume eignet sich Oleander sicherlich als Zierpflanze, die Ihres Gartens oder Gartens würdig ist. Es ist immergrün und kann bis zu 25 Fuß hoch werden. Wenn die Stelle, an der Sie Oleander gepflanzt haben, nicht funktioniert, könnten sich Fragen zur Umpflanzung von Oleander ergeben. Wie v