Machen Sie Butterfly Sträucher: Invasive Butterfly Sträucher steuern



Ist der Schmetterlingsbusch eine invasive Spezies? Die Antwort ist ein uneingeschränktes Ja, aber einige Gärtner sind sich dessen entweder nicht bewusst oder pflanzen es trotzdem wegen ihrer ornamentalen Eigenschaften. Lesen Sie weiter für mehr Informationen über die Kontrolle invasiver Schmetterlingsbüsche sowie Informationen über nicht-invasive Schmetterlingsbüsche.

Ist Butterfly Bush eine invasive Spezies?

Es gibt Vor- und Nachteile für die wachsenden Schmetterlingsbüsche in der Landschaft.

  • Die Profis : Schmetterlinge lieben die langen Rispen mit leuchtenden Blüten am Schmetterlingsbusch und die Sträucher sind sehr einfach zu züchten.
  • Die Nachteile : Schmetterlingsbusch entkommt leicht der Kultivierung und dringt in natürliche Gebiete ein, verdrängt einheimische Pflanzen; Darüber hinaus ist die Steuerung des Schmetterlingsbuschs zeitaufwendig und in einigen Fällen möglicherweise unmöglich.

Eine invasive Art ist normalerweise eine exotische Pflanze, die aus einem anderen Land als Zierpflanze eingeführt wird. Invasive Pflanzen verbreiten sich schnell in der Natur, dringen in wilde Regionen ein und übernehmen wachsenden Raum von einheimischen Pflanzen. In der Regel handelt es sich um pflegeleichte Pflanzen, die sich durch großzügige Saatgutproduktion, Aussaat oder Stecklinge, die leicht wurzeln, schnell ausbreiten.

Der Schmetterlingsbusch ist eine solche Pflanze, die wegen ihrer schönen Blüten aus Asien eingeführt wurde. Fließen Schmetterlingsbüsche? Ja, das tun sie. Die wilde Art Buddleia davidii breitet sich schnell aus und dringt in Uferbereiche, aufgeforstete Gebiete und offene Felder ein. Es bildet dicke, strauchartige Dickichte, die die Entwicklung anderer einheimischer Arten wie Weiden ausschließen.

Schmetterlingsbusch gilt in vielen Staaten als ebenso invasiv wie in England und Neuseeland. Einige Staaten, wie Oregon, haben sogar den Verkauf der Pflanze verboten.

Invasive Schmetterlingsbüsche kontrollieren

Butterfly Busch Kontrolle ist sehr schwierig. Obwohl einige Gärtner argumentieren, dass der Strauch für die Schmetterlinge gepflanzt werden sollte, erkennt jeder, der verstopfte Flüsse und überwucherte Felder von Buddleia gesehen hat, dass die Kontrolle invasiver Schmetterlingsbüsche oberste Priorität haben muss.

Wissenschaftler und Naturschützer sagen, dass eine Möglichkeit, die invasiven Schmetterlingsbüsche in Ihrem Garten zu bekämpfen, darin besteht, die Blüten einzeln zu entfernen, bevor sie Samen freisetzen. Da diese Sträucher viele, viele Blüten produzieren, könnte dies eine Vollzeitbeschäftigung für einen Gärtner sein.

Züchter kommen uns jedoch zu Hilfe. Sie haben sterile Schmetterlingsbüsche entwickelt, die derzeit im Handel erhältlich sind. Sogar der Bundesstaat Oregon hat sein Verbot dahingehend geändert, dass die sterilen, nicht invasiven Arten verkauft werden können. Suchen Sie nach den geschützten Marken Buddleia Lo & Behold und Buddleia Flutterby Grande.

Vorherige Artikel:
Kannst du japanische Ahornbäume transplantieren? Ja, du kannst. Pfropfen ist die wichtigste Methode, um diese schönen und viel bewunderten Bäume zu reproduzieren. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man einen japanischen Ahornwurzelstock pfropft. Japanische Ahornpfropfung Die meisten kommerziell verkauften japanischen Ahorne wurden gepfropft. P
Empfohlen
Wie der Barde sagt: "Was ist in einem Namen?" Es gibt einen wichtigen Unterschied in der Rechtschreibung und Bedeutung vieler ähnlicher Wörter. Nehmen wir zum Beispiel Yucca und Yuca. Dies sind beide Pflanzen, aber eine hat landwirtschaftliche und ernährungsphysiologische Bedeutung, während die andere ein ornerischer, in der Wüste lebender Organismus ist. Das
Xeriscaping wird immer beliebter, um unsere Abhängigkeit vom Wasserverbrauch zu reduzieren. Viele Gärtner entscheiden sich dafür, wasserdurstigen Rasen durch trockenresistente Pflanzen zu ersetzen. Eine ideale Wahl ist Thymian für den Rasenersatz. Wie verwenden Sie Thymian als Rasenersatz und warum ist Thymian eine hervorragende Alternative zu Gras? La
Es ist schwer, nicht zu bewundern, wie eine mandevilla sofort eine Landschaft oder einen Container in einen exotischen Farbenrausch verwandelt. Diese Kletterpflanzen sind in der Regel sehr einfach zu pflegen und zu einem Liebling der Gärtner überall. Ungesunde Mandevilla-Pflanzen können Ihre Landschaft traurig und zerlumpt aussehen lassen, halten Sie also Ausschau nach diesen häufigen Krankheiten auf Mandevilla. We
Astern sind klassische Blumen, die typischerweise im Spätsommer und Herbst blühen. Sie können Topfpflanzen in vielen Gartenläden finden, aber wachsende Astern aus Samen ist einfach und weniger teuer. Plus, wenn Sie aus Samen wachsen, können Sie aus endlosen Sorten wählen, anstatt nur, was im Gartencenter erhältlich ist. Also,
Viele von uns sind mit Wildtieren bekannt, die die Gaben unseres Gartens stehlen, in der Regel sind jede Menge Vögel und Hirsche die Schuldigen. In einigen Gebieten des Landes ist der Name des Geächteten jedoch der Fuchs. Lassen Sie uns mehr darüber lernen, wie man Füchse im Garten verhindern kann. Wä
Für Menschen, die in Wohnungen leben oder einfach nur eine Flucht vor den Winterlauten brauchen, mag die Idee, Mais zuhause zu züchten, faszinierend erscheinen. Dieses goldene Korn ist zu einem Grundnahrungsmittel der amerikanischen Ernährung geworden und gehört ebenso zu unserer ländlichen Landschaft wie Kühe und Traktoren. Aber