Oozing Cactus Plants: Gründe für Sap Leaking aus einem Kaktus



Es kann frustrierend sein, einen Ihrer geschätzten Kaktuspflanzen zu finden, der Saft leckt. Lassen Sie sich davon jedoch nicht abschrecken. Werfen wir einen Blick auf die Gründe für den Saftverlust aus einer Kaktuspflanze.

Warum ist mein Cactus Sicker Saft?

Es gibt mehrere Gründe dafür, dass Saft aus einem Kaktus austritt. Es könnte ein Hinweis auf eine Pilzerkrankung, Schädlingsproblem, Gewebeverletzung oder sogar das Ergebnis von Einfrieren oder übermäßiger Sonneneinstrahlung sein. Sie müssen ein Detektiv werden und die Hinweise runden, um das Problem durch den Eliminierungsprozess zu diagnostizieren. Es ist wichtig zu überprüfen, dass die richtige Pflege gegeben ist, da eine unsachgemäße Kultivierung auch eine Ursache für einen austretenden Saft sein kann. Setzen Sie Ihren Gehrock und Bowler an und lassen Sie uns untersuchen!

Bearbeitungsprobleme

Nässen Kakteen können das Ergebnis einer Reihe von verschiedenen Dingen sein. Überschwemmungen, schlechte Drainage, wenig Licht, zu viel konzentrierte Sonne und sogar die Art von Wasser, die Sie verwenden, können alle Gewebeschäden verursachen und Kaktusfeigensaft freisetzen.

Bei falscher Pflege können die Pflanzen Fäule, Sonnenbrand und sogar mechanische Schäden erleiden. Da Kakteen Wasser in ihren Stängeln und Pads speichern, wird jeder gerissene Bereich Flüssigkeit wässern. Die meisten Kakteen heilen von kleinen Verletzungen, aber ihre Vitalität kann stark reduziert werden.

Krankheiten

In der Mitte der 1990er Jahre waren Botaniker besorgt über die Saguaro Kakteen, die schwarzen Saft sickerten. Die Ursache wurde weit diskutiert, aber nie vollständig bestimmt. Die Umweltverschmutzung, der Ozonabbau und die Entfernung der größeren Saguaro-Pflanzen der Pfleger haben wahrscheinlich zu den Gesundheitsproblemen der riesigen Kakteen beigetragen.

Häufiger für den Heimzüchter sind jedoch Pilz- und Bakterienkrankheiten, die eine Abwehrreaktion in der Pflanze verursachen, was dazu führt, dass Saft aus einem Kaktus austritt. Der Kaktus-Saft kann braun oder schwarz erscheinen, was auf ein bakterielles Problem hindeutet. Pilzsporen können Boden oder Luft sein.

Das Umtopfen des Kaktus alle zwei Jahre kann dazu beitragen, die Gefahr von bakteriellen Problemen zu minimieren und den Boden trocken zu halten, reduziert die Bildung von Pilzsporen.

Schädlinge

Kakteen, die draußen wachsen, können vielen Schädlingen zum Opfer fallen. Vögel können an den Stämmen picken, Nagetiere kauen am Fleisch und kleinere Eindringlinge (wie Insekten) können die Pflanzen verheeren. Zum Beispiel ist die Kaktusfalter eine Geißel von Kakteen. Seine Larve verursacht Gelbfärbung der Haut und Nässen von Kakteen. Diese Motten sind überwiegend an der Golfküste zu finden.

Andere Larvenformen verursachen Kakteensaft während ihrer Grabung. Achten Sie auf ihre Anwesenheit und bekämpfen Sie sie durch manuelle Entfernung oder organische Pestizide.

Was zu tun ist, um Nässen Cactus Plants zu speichern

Wenn der Saftfluss stark genug ist, um die Gesundheit Ihrer Pflanze zu schädigen, können Sie ihn möglicherweise retten, indem Sie den gesunden Teil neu anpflanzen oder vermehren. Wenn die Oberseite noch kräftig und fest ist, aber der untere Teil der Pflanze dort ist, wo die Verletzung aufgetreten ist, können Sie sie abschneiden.

Entfernen Sie den gesunden Teil und lassen Sie das Schnittende für ein paar Tage und Kallus austrocknen. Dann pflanzen Sie es in saubere Kaktus-Mix. Der Schnitt wird wurzeln und eine neue, hoffentlich gesündere Pflanze produzieren.

Vorherige Artikel:
Unter der Vielzahl der Unkräuter, die in den Garten eindringen können, finden wir wilde Kopfsalatunkräuter. Ohne Zusammenhang zu Kopfsalat ist diese Pflanze zweifellos ein Unkraut und kontrollierender stacheliger Kopfsalat in der Landschaft ist häufiger die Priorität des Gärtners. Was ist also wilder Salat und wie kann man wilden, stacheligen Salat loswerden? Was
Empfohlen
Purpurrotes Liebesgras ( Eragrostis spectabilis ) ist ein gebürtiges amerikanisches Wildflowergras, das in den Vereinigten Staaten und in Mexiko wächst. Es sieht im Garten genauso gut aus wie in naturbelassenen Gebieten und wird oft in Wildblumenwiesen verwendet. Sowohl die wachsenden Anforderungen an Liebesgras als auch die Pflege von lila Liebesgras sind einfach.
Schafgarbe, eine mehrjährige Pflanze mit gefiederten Blättern, die sowohl Segen als auch Fluch in der Heimatlandschaft sein kann, wird oft Schafgarbe genannt. Zier- oder Gemeine Schafgarbe ist nicht heimisch, aber Westgarbe ist in Nordamerika beheimatet. Beide haben eine sich ausbreitende Gewohnheit und extrem tolerante, robuste Naturen.
Süße Zwiebeln werden sehr beliebt. Was sind süße Zwiebeln? Ihren Namen bekommen sie nicht von ihrem hohen Zucker, sondern von ihrem niedrigen Schwefelgehalt. Ein Mangel an Schwefel bedeutet, dass die Zwiebelknollen einen milderen, glatteren Geschmack als andere Zwiebeln haben. Tatsächlich kommen die besten kommerziell angebauten süßen Zwiebeln aus Teilen der Welt, die natürlich niedrigen Schwefelgehalt im Boden haben, wie Vidalia, Georgia. Süßer
Während sich die Dürrebedingungen in weiten Teilen des Landes verschlechtern, ist es an der Zeit, den Wasserverbrauch in unseren Häusern und Gärten genau zu beobachten. Wenn Sie jedoch denken, dass die Dürre Ihre Hoffnungen auf einen schönen Garten voller farbenfroher Jahrbücher austrocknen wird, machen Sie sich keine Sorgen. Lesen
DIY Uplighting ist eine schnelle, relativ kostengünstige Möglichkeit, um Ihren Garten von Lauf der Mühle zu magischen zu ändern. Solange Sie Lichter installieren, die nach oben gerichtet sind, leuchtet es. Sie können zwischen vielen Arten von Uplighting wählen, um Ihren Garten und Hinterhof zu beleuchten. Lass
Was ist Birnenverfall? Wie der Name schon sagt, ist es keine glückliche Diagnose. Diese Krankheit führt dazu, dass anfällige Birnbaumarten an Gesundheit verlieren und sterben. Da es keine wirksame Behandlung mit Birnenverfall gibt, ist es am besten, resistente Pflanzen zu kaufen. Für Informationen über Symptome der Birne Rückgang Krankheit lesen Sie weiter. Was