Pflanzen nutzen Kohlenstoff: Erfahren Sie mehr über die Rolle von Kohlenstoff in Pflanzen



Bevor wir uns mit der Frage beschäftigen: "Wie nehmen Pflanzen Kohlenstoff auf?" Müssen wir zuerst lernen, was Kohlenstoff ist und was die Kohlenstoffquelle in Pflanzen ist. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was ist Kohlenstoff?

Alle Lebewesen sind kohlenstoffbasiert. Kohlenstoffatome verbinden sich mit anderen Atomen zu Ketten wie Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten, die wiederum andere Lebewesen mit Nahrung versorgen. Die Rolle von Kohlenstoff in Pflanzen wird als Kohlenstoffkreislauf bezeichnet.

Wie nutzen Pflanzen Kohlenstoff?

Pflanzen nutzen Kohlendioxid während der Photosynthese, bei der die Pflanze die Energie der Sonne in ein chemisches Kohlenhydratmolekül umwandelt. Pflanzen verwenden diese Kohlenstoffchemikalie, um zu wachsen. Sobald der Lebenszyklus der Pflanze vorbei ist und sich zersetzt, bildet sich wieder Kohlendioxid, um in die Atmosphäre zurückzukehren und den Kreislauf neu zu beginnen.

Kohlenstoff und Pflanzenwachstum

Wie erwähnt, nehmen Pflanzen Kohlendioxid auf und wandeln es in Energie für Wachstum um. Wenn die Pflanze stirbt, wird Kohlendioxid aus der Zersetzung der Pflanze freigesetzt. Die Rolle von Kohlenstoff in Pflanzen soll ein gesünderes und produktiveres Wachstum der Pflanzen fördern.

Die Zugabe von organischem Material, wie Gülle oder die Zersetzung von Pflanzenteilen (reich an Kohlenstoff - oder die braunen in Kompost), in den Boden um wachsende Pflanzen befruchtet sie im Grunde, ernährt und nährt die Pflanzen und macht sie kräftig und üppig. Kohlenstoff- und Pflanzenwachstum sind dann intrinsisch verknüpft.

Was ist die Kohlenstoffquelle in Pflanzen?

Ein Teil dieser Kohlenstoffquelle in Pflanzen wird verwendet, um gesündere Exemplare zu erzeugen, und einige werden in Kohlendioxid umgewandelt und in die Atmosphäre freigesetzt, aber ein Teil des Kohlenstoffs wird in den Boden eingeschlossen. Dieser gespeicherte Kohlenstoff hilft, die Erderwärmung zu bekämpfen, indem er sich an Mineralien bindet oder in organischen Formen verbleibt, die im Laufe der Zeit langsam abgebaut werden, was zur Verringerung des atmosphärischen Kohlenstoffs beiträgt. Die Erderwärmung ist das Ergebnis des unkoordinierten Kohlenstoffkreislaufs aufgrund der Verbrennung von Kohle, Öl und Erdgas in großen Mengen und der daraus resultierenden enormen Gasmengen, die aus dem uralten Kohlenstoff freigesetzt werden, der seit Jahrtausenden im Boden gespeichert ist.

Die Veränderung von Böden mit organischem Kohlenstoff fördert nicht nur eine gesündere Pflanzenwelt, sondern auch eine gute Drainage, verhindert Wasserverschmutzung, ist nützlich für nützliche Mikroben und Insekten und macht die Verwendung von synthetischen Düngemitteln überflüssig, die aus fossilen Brennstoffen gewonnen werden. Unsere Abhängigkeit von diesen sehr fossilen Brennstoffen hat uns in erster Linie in diesen Schlamassel versetzt und die Verwendung von biologischen Gartentechniken ist eine Möglichkeit, das Debakel der globalen Erwärmung zu bekämpfen.

Ob Kohlendioxid aus der Luft oder organischer Kohlenstoff im Boden, die Rolle des Kohlenstoff- und Pflanzenwachstums ist äußerst wertvoll. Ohne diesen Prozess würde das Leben, wie wir es kennen, nicht existieren.

Vorherige Artikel:
Herbizide sind starke Unkrautvernichter, aber wenn eine Chemikalie ein Unkraut vergiftet, besteht eine gute Chance, dass sie auch andere Pflanzen schädigt. Insbesondere wenn Sie diese Chemikalien in Ihrem Garten anwenden, ist eine Schädlingsbekämpfung durch Herbizide möglich. Pfeffer Pflanzen sind empfindlich und Schäden könnten Ihre Ernte ruinieren, aber Sie können den Schaden vermeiden und sogar Ihre Pflanzen, die durch Herbizid getroffen wurden, zu retten. Könne
Empfohlen
Tulpenzwiebeln benötigen mindestens 12 bis 14 Wochen kaltes Wetter, was ein Prozess ist, der natürlich auftritt, wenn die Temperaturen unter 55 ° F (13 ° C) fallen und dies für eine längere Zeit bleiben. Dies bedeutet, dass warmes Wetter und Tulpen wirklich nicht kompatibel sind, da Tulpenzwiebeln in Klimazonen südlich von USDA-Pflanzenhärtezonen nicht gut funktionieren. Leider
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Es ist kein Vogel oder Flugzeug, aber es macht Spaß zu wachsen. Die Kitzelpflanze hat viele Namen (sensible Pflanze, bescheidene Pflanze, touch-me-not), aber alle können zustimmen, dass Mimosa pudica ein Muss im Haushalt ist, besonders wenn Sie Kinder haben.
Was sind meine Brombeeren verrotten? Brombeeren sind kräftig und einfach zu züchten, aber die Pflanzen können von Fruchtfäule betroffen sein, einer häufigen Pilzkrankheit, die verschiedene Früchte und Zierpflanzen in feuchten, feuchten Umgebungen befällt. Fruchtfäule von Brombeeren ist schwierig zu kontrollieren, sobald die Krankheit festgestellt wurde. Lesen
Ahornbäume gibt es in allen Formen und Größen, aber alle haben eines gemeinsam: hervorragende Herbstfarbe. In diesem Artikel erfahren Sie, wie man einen Ahornbaum anbaut. Wie man einen Ahornbaum anbaut Neben der Anpflanzung von Ahornbäumen gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, um den Ahornbaum anzubauen: Wachsende Ahornbäume aus Stecklingen Wachsende Ahornbäume aus Stecklingen sind eine einfache Möglichkeit, freie Setzlinge für Ihren Garten zu bekommen. Nehmen
Bronze Niederländische Kleepflanzen ( Trifolium repens Atropurpureum) sehen aus wie gewöhnlicher, niedrig wachsender Klee - mit einer bunten Wendung; Bronze Niederländische Klee Pflanzen produzieren einen Teppich aus dunkelroten Blättern mit kontrastierenden grünen Rändern. Wie vertraute Kleepflanzen, zeigt Bronzeklee während der meisten Sommermonate weiße Blüten. Lesen S
Chrysanthemen sind eine der Vorboten des Herbstes, obwohl sie auch für die Frühjahrsblüte produziert werden. Die Blüten kommen in allen Farbtönen der Ernte und spiegeln die wechselnden Blattfarben wider. Mamas, wie sie allgemein genannt werden, sind leicht zu züchten und können durch eine Vielzahl von Methoden vermehrt werden. Verme