Eukalyptus-Baum-Arten: Beliebte Sorten von Eukalyptus für Landschaften



Eukalyptus ( Eucalyptus spp.) Stammt ursprünglich aus Australien, aber die schnell wachsenden Bäume wurden auf der ganzen Welt wegen ihrer attraktiven Schälrinde und duftenden Blätter kultiviert. Obwohl mehr als 900 Arten von Eukalyptusbäumen existieren, sind einige in den Vereinigten Staaten beliebter als andere. Lesen Sie weiter für Informationen über Pappel Eukalyptus Baumarten.

Eukalyptusbaum-Identifikation

Bäume der Gattung Eucalyptus kommen in allen Größen vor, von kurzen, buschigen Sorten bis zu hoch aufragenden Riesen. Alle teilen das scharfe Aroma, für das ihre Blätter berühmt sind, sowie die abschuppende Rinde. Dies sind die Eigenschaften, die die Identifizierung von Eukalyptusbäumen erleichtern.

Eukalyptusbäume wachsen schnell und im Allgemeinen eine lange Zeit. Die vielen verschiedenen Arten fallen in verschiedene Eukalyptusbaumarten.

Mallet Arten von Eukalyptusbäumen

Sie können Eukalyptusbaumtypen in Kategorien einteilen, die sich auf ihr Wachstumsmuster beziehen. Einige Arten von Eukalyptusbäumen haben nur einen Stamm und bemerkenswerten Platz zwischen den Zweigen. Diese offen-verzweigten Formen sind Begriffe "Mallet" Eukalyptusbaum-Sorten.

Man erkennt die Eukalyptusbaumarten des Holzhammers an der Art, wie die Äste vom Baumstamm nach oben geneigt sind, so dass das Licht zwischen ihnen hindurchfließen kann.

Zwei beliebte Mallet-Sorten sind der Zuckergummibaum ( Eucalyptus cladocalyx ) und der rotgepunktete Eukalyptusbaum ( Eucalyptus mannifera ). Beide werden etwa 50 bis 60 Fuß groß und gedeihen in den wärmeren USDA-Pflanzenhärtezonen 9 bis 10.

Marlock Eukalyptusbaumsorten

Andere Eukalyptusarten bieten dichteres Laub, das oft fast bis zum Boden reicht. Diese Arten werden als "Marlock" -Sorten bezeichnet.

Wenn Ihr Baum etwa 35 Fuß hoch ist und kalkfarbene Blüten und ovale Blätter aufweist, handelt es sich wahrscheinlich um einen Marlock, der rundblättrige Moort ( Eucalyptus platypus ) genannt wird. Dieser Baum ist robuster als die meisten Eukalyptusbaumarten und wächst glücklich in den USDA-Zonen 7 bis 8.

Mallee Eukalyptus Baumarten

Wenn es um die Identifizierung von Eukalyptusbäumen geht, denken Sie daran, dass kürzere Versionen mehr wie Sträucher als Bäume aussehen. Diese werden als "Mallee" -Typen von Eukalyptus bezeichnet.

Wenn Ihr Baum unter 10 Fuß groß ist, ist es wahrscheinlich ein Mallee. Erkenne diesen Typ durch seine vielen Stämme und buschigen Aussehen, sowie seine Höhe.

Probleme mit einigen Eukalyptusbaumsorten

Einige Arten von Eukalyptusbäumen sind invasiv. Das bedeutet, dass sie dem Anbau entkommen und in freier Wildbahn wachsen und heimische Pflanzen abschatten. Eine solche Sorte ist zum Beispiel Blaugummi ( Eucalyptus globulus ).

Ein anderes Problem mit Eukalyptusbäumen ist die Tatsache, dass ihre Blätter, die mit stechenden Ölen gefüllt sind, sie in Gruppen oder Wäldern in Brand setzen können.

Vorherige Artikel:
Der Esperance Silberteebaum ( Leptospermum sericeum ) gewinnt mit seinen silbrigen Blättern und zarten rosa Blüten das Gärtnerherz. Die kleinen Sträucher, die in Esperance, Australien, heimisch sind, werden manchmal australische Teebäume oder Esperance-Teebäume genannt. Sie sind leicht zu kultivieren und erfordern wenig Pflege, wenn sie an geeigneten Stellen gepflanzt werden. Lese
Empfohlen
Hohe, aufrecht wachsende Stängel und tief geschnittene, mit cremefarbenen Blüten gekrönte Blätter beschreiben große Fingerhutpflanzen. Was ist Fingerhut? Es ist eine nordamerikanische Pflanze mit kräftigem Wachstum und einer streuenden Eigenschaft, obwohl sie nicht als so schlecht gilt wie einige ihrer anderen Anemonen. Der
Kreuzkümmel ist im östlichen Mittelmeerraum bis nach Ostindien heimisch. Kreuzkümmel ( Cuminum cyminum ) ist eine einjährige blühende Pflanze aus der Familie der Apiaceae oder Petersiliengewächse, deren Samen in den Küchen von Mexiko, Asien, dem Mittelmeerraum und dem Nahen Osten verwendet werden. Abges
In der Natur wachsende Bäume verlassen sich auf den Boden, um die Nährstoffe zu liefern, die sie zum Wachsen brauchen. In einer Gartenumgebung konkurrieren Bäume und Sträucher um verfügbare Nährstoffe und benötigen Dünger, um sie gesund zu halten. Arborvitae sind schmalblättrige immergrüne Bäume mit Blättern, die wie Schuppen aussehen. Verschiede
Bei der Untersuchung von Pflanzenbedürfnissen wird häufig vorgeschlagen, dass Sie in einen reichen, gut entwässernden Boden pflanzen. Diese Anweisungen gehen sehr selten darauf ein, was genau "reich und gut drainierend" ist. Wenn wir unsere Bodenqualität betrachten, konzentrieren wir uns normalerweise auf die Textur der festen Partikel. Si
Sie haben wahrscheinlich schon von einem Luffa-Schwamm gehört und vielleicht sogar einen in Ihrer Dusche, aber wussten Sie, dass Sie sich auch an wachsenden Luffa-Pflanzen versuchen können? Erfahren Sie mehr darüber, was ein Luffa-Kürbis ist und wie er in Ihrem Garten wächst. Was ist ein Luffa-Kürbis? Luff
Gärtner sind bereit, Zeit und Garten Raum für den Anbau von Mais zu widmen, weil frisch gepflückten Mais ist eine Belohnung, die viel besser schmeckt als Mais des Lebensmittelladens. Ernte Mais, wenn die Ohren auf dem Höhepunkt der Perfektion sind. Zu lange gelassen, werden die Kerne hart und stärkehaltig. Les