Eukalyptus-Baum-Arten: Beliebte Sorten von Eukalyptus für Landschaften



Eukalyptus ( Eucalyptus spp.) Stammt ursprünglich aus Australien, aber die schnell wachsenden Bäume wurden auf der ganzen Welt wegen ihrer attraktiven Schälrinde und duftenden Blätter kultiviert. Obwohl mehr als 900 Arten von Eukalyptusbäumen existieren, sind einige in den Vereinigten Staaten beliebter als andere. Lesen Sie weiter für Informationen über Pappel Eukalyptus Baumarten.

Eukalyptusbaum-Identifikation

Bäume der Gattung Eucalyptus kommen in allen Größen vor, von kurzen, buschigen Sorten bis zu hoch aufragenden Riesen. Alle teilen das scharfe Aroma, für das ihre Blätter berühmt sind, sowie die abschuppende Rinde. Dies sind die Eigenschaften, die die Identifizierung von Eukalyptusbäumen erleichtern.

Eukalyptusbäume wachsen schnell und im Allgemeinen eine lange Zeit. Die vielen verschiedenen Arten fallen in verschiedene Eukalyptusbaumarten.

Mallet Arten von Eukalyptusbäumen

Sie können Eukalyptusbaumtypen in Kategorien einteilen, die sich auf ihr Wachstumsmuster beziehen. Einige Arten von Eukalyptusbäumen haben nur einen Stamm und bemerkenswerten Platz zwischen den Zweigen. Diese offen-verzweigten Formen sind Begriffe "Mallet" Eukalyptusbaum-Sorten.

Man erkennt die Eukalyptusbaumarten des Holzhammers an der Art, wie die Äste vom Baumstamm nach oben geneigt sind, so dass das Licht zwischen ihnen hindurchfließen kann.

Zwei beliebte Mallet-Sorten sind der Zuckergummibaum ( Eucalyptus cladocalyx ) und der rotgepunktete Eukalyptusbaum ( Eucalyptus mannifera ). Beide werden etwa 50 bis 60 Fuß groß und gedeihen in den wärmeren USDA-Pflanzenhärtezonen 9 bis 10.

Marlock Eukalyptusbaumsorten

Andere Eukalyptusarten bieten dichteres Laub, das oft fast bis zum Boden reicht. Diese Arten werden als "Marlock" -Sorten bezeichnet.

Wenn Ihr Baum etwa 35 Fuß hoch ist und kalkfarbene Blüten und ovale Blätter aufweist, handelt es sich wahrscheinlich um einen Marlock, der rundblättrige Moort ( Eucalyptus platypus ) genannt wird. Dieser Baum ist robuster als die meisten Eukalyptusbaumarten und wächst glücklich in den USDA-Zonen 7 bis 8.

Mallee Eukalyptus Baumarten

Wenn es um die Identifizierung von Eukalyptusbäumen geht, denken Sie daran, dass kürzere Versionen mehr wie Sträucher als Bäume aussehen. Diese werden als "Mallee" -Typen von Eukalyptus bezeichnet.

Wenn Ihr Baum unter 10 Fuß groß ist, ist es wahrscheinlich ein Mallee. Erkenne diesen Typ durch seine vielen Stämme und buschigen Aussehen, sowie seine Höhe.

Probleme mit einigen Eukalyptusbaumsorten

Einige Arten von Eukalyptusbäumen sind invasiv. Das bedeutet, dass sie dem Anbau entkommen und in freier Wildbahn wachsen und heimische Pflanzen abschatten. Eine solche Sorte ist zum Beispiel Blaugummi ( Eucalyptus globulus ).

Ein anderes Problem mit Eukalyptusbäumen ist die Tatsache, dass ihre Blätter, die mit stechenden Ölen gefüllt sind, sie in Gruppen oder Wäldern in Brand setzen können.

Vorherige Artikel:
Der Begriff "Wildblume" beschreibt typischerweise Pflanzen, die frei in freier Wildbahn wachsen, ohne Hilfe oder Kultivierung durch den Menschen. Heutzutage integrieren wir jedoch Wildblumenbeete in die Landschaft und bringen einen Hauch von Wildnis in unsere kontrollierte Umgebung. Wie bei jeder Pflanze werden verschiedene Wildblumen in verschiedenen Gebieten am besten wachsen
Empfohlen
Pyracantha ist der wissenschaftliche Name für Feuerdornpflanzen, die in den USDA-Klimazonen 6 bis 9 winterhart sind. Firethorn ist eine immergrüne Pflanze, die einfach zu kultivieren ist und saisonales Interesse und Beeren bietet. Selbst der Anfängergärtner kann mit der einfachen Pflege des Feuerdornbuschs umgehen. Üb
Walking Iris ( Neomarica gracillis ) ist eine robuste, warmklimatische Pflanze, die den Garten mit fahlgrünen, lanzenförmigen Blättern und kleinen, duftenden Blüten, die im Frühling, Sommer und Herbst blühen, unterstützt. Die Blüten sind nicht langanhaltend, aber sie geben diesen halbschattigen Stellen in Ihrer Landschaft einen Funken heller Farbe. Wenn I
Buchsbaum ( Buxus spp.) Ist ein beliebter Strauch in Gärten und Landschaften im ganzen Land. Der Strauch kann jedoch auch der Wirt für Buchsbaummilben sein, Eurytetranychus buxi , Spinnmilben, die so winzig sind, dass die Insekten mit bloßem Auge schwer zu erkennen sind. Wenn Sie neue Buchsbäume pflanzen, beachten Sie Sorten, die milbenresistent sind. Ja
Überwinterte Mütter ist möglich. Weil viele Leute denken, dass Mamas (formal Chrysanthemen genannt) bestenfalls eine heikle Staude sind, behandeln viele Gärtner sie als Jahrbücher, aber das muss nicht der Fall sein. Mit nur ein wenig Winterpflege für Mütter können diese Herbstschönheiten Jahr für Jahr wiederkommen. Lesen Si
Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, kann die Idee von jeder Art von Wespe Ihre Nerven nervös machen. Jedoch sind nicht alle Wespen der unheimliche, stechende Typ. In der Tat sollten wir alle das Vorhandensein von parasitischen Wespen in Gärten fördern. Parasitäre Wespen, die nicht am wenigsten daran interessiert sind, Menschen zu belästigen, verbringen einen Großteil ihres Lebens damit, hart zu arbeiten, entweder innerhalb oder außerhalb des Körpers eines Wirtsinsekts. Parasi
Browallia speciosa ist eine einjährige Pflanze, die oft im häuslichen Bereich angebaut wird. Auch bekannt als Saphirblume, produziert sie leuchtend blaue, weiße oder violette Blüten und gedeiht an schattigen bis halbschattigen Standorten. Die Pflanze produziert einen kleinen Busch, der für Kolibris attraktiv ist. Bro