Einen Banyanbaum anbauen



Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Ein Banyanbaum ist eine großartige Aussage, vorausgesetzt, Sie haben genug Platz in Ihrem Garten und das entsprechende Klima. Ansonsten sollte dieser interessante Baum drinnen wachsen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Banyanbaum-Info

Der Banyan ( Ficus benghalensis ) ist ein Feigenbaum, der sein Leben als Epiphyt beginnt und in den Spalten eines Wirtsbaums oder einer anderen Struktur keimt.

Wenn es wächst, produziert der Banyanbaum Luftwurzeln, die herunterhängen und Wurzeln schlagen, wo immer sie den Boden berühren. Diese dicken Wurzeln lassen den Baum tatsächlich mehrere Stämme erscheinen.

Einen Banyan-Baum draußen wachsen

Im Durchschnitt haben diese Bäume einen hohen Feuchtigkeitsbedarf; etablierte Bäume sind jedoch trockenheitstolerant. Sie genießen die Sonne auch im Halbschatten. Banyan-Bäume werden leicht durch Frost beschädigt und sind daher am besten in wärmeren Klimazonen anzubauen, wie sie in den USDA-Klimazonen 10-12 vorkommen.

Das Wachsen eines Banyanbaumes erfordert viel Platz, da ältere Bäume ziemlich groß werden. Dieser Baum sollte nicht in der Nähe von Fundamenten, Zufahrten, Straßen oder sogar zu Hause gepflanzt werden, da sich sein Vordach allein weit ausbreiten kann. Tatsächlich kann ein Banyan-Baum bis zu 100 Fuß hoch werden und sich über einige Morgen erstrecken. Die Blätter von Banyan-Bäumen können überall von 5-10 Zoll Größe erreichen.

Einer der größten Banyanbäume ist in Kalkutta, Indien. Sein Vordach umfasst 420 Meter und ist über 80 Fuß hoch mit mehr als 2.000 Wurzeln.

Banyan Tree Zimmerpflanze

Banyan-Bäume werden gewöhnlich als Zimmerpflanzen angebaut und sind gut an Innenräume angepasst. Obwohl der Banyanbaum eher etwas Topf gebunden ist, ist es eine gute Idee, diese Pflanze mindestens alle zwei bis drei Jahre umzupflanzen. Die Sprossspitzen können eingeklemmt werden, um die Verzweigung zu fördern und die Größe zu kontrollieren.

Als Zimmerpflanze bevorzugen Banyanbäume einen gut durchlässigen, aber mäßig feuchten Boden. Der Boden sollte zwischen den Bewässerungen austrocknen. Zu diesem Zeitpunkt muss er gründlich gesättigt sein. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass es nicht im Wasser steht. Andernfalls können die Blätter gelb werden und abfallen.

Versehen Sie den Banyan-Baum mit mäßig hellem Licht und halten Sie die Innentemperaturen im Sommer bei ca. 70 ° C und im Winter bei mindestens 55-65 ° C (10-18 ° C).

Vermehrung von Banyan-Bäumen

Banyan-Bäume können aus Nadelholzstecklingen oder Samen vermehrt werden. Stecklinge können von den Spitzen und Wurzeln oder durch Augenausschnitte genommen werden, die ein Stück Stengel ungefähr einen halben Zoll unter und über einem Blatt erfordern. Legen Sie Stecklinge in ein geeignetes Bewurzelungsmedium, und innerhalb von ein paar Wochen sollten sich Wurzeln (oder Triebe) entwickeln.

Da Teile der Banyanbaumpflanze giftig sind (wenn sie eingenommen werden), sollte beim Umgang mit dieser Pflanze Vorsicht walten gelassen werden, da empfindliche Personen anfällig für Hautreizungen oder allergische Reaktionen sein können.

Wenn Sie Banyan aus Samen anbauen, lassen Sie die Samen auf der Pflanze trocknen, bevor Sie sie sammeln. Beachten Sie jedoch, dass ein wachsender Banyanbaum aus Samen einige Zeit brauchen kann.

Vorherige Artikel:
Graceful Aspen ist der am weitesten verbreitete Baum in Nordamerika und wächst von Kanada, den USA und Mexiko. Diese Eingeborenen werden auch als Gartenzierpflanzen kultiviert, gewöhnlich mit Ast- oder Wurzelstecklingen. Aber Aspen-Samen-Vermehrung ist auch möglich, wenn Sie wissen, wie man Espen aus Samen wachsen lässt und Sie bereit sind, daran zu arbeiten. Fü
Empfohlen
Mit einer ständig wachsenden Bevölkerungsdichte hat nicht jeder Zugang zu einem Grundstück für Hausgärten, kann aber immer noch den Wunsch haben, sein eigenes Essen anzubauen. Container Gartenarbeit ist die Antwort und wird oft in leichten tragbaren Kunststoffbehältern durchgeführt. Wir hören jedoch immer mehr über die Sicherheit von Kunststoffen in Bezug auf unsere Gesundheit. Also, w
Eine signifikante Bedrohung für Ihre Wassermelonen könnte nur ein mikroskopischer Spulwurm sein. Ja, ich meine Nematoden der Wassermelone. Wassermelonen, die von gelben Nematoden befallen sind, werden verkümmert und gehen in der Regel zurück. Wassermelonen und andere Kürbisgewächse sind in erster Linie anfällig für Wurzel-Nematoden, können aber auch durch Stech-Nematoden geschädigt werden. Wie gehs
Katzenkralle ( Macfadyena unguis-cati ) ist eine invasive Rebe mit gelben Blüten. Dieser Weinstock hat drei klauenartige Zinken, daher der Name. Es benutzt diese Zinken, um sich an alles, was es klettert, zu klammern und auf dem Boden zu reisen. Während einige Leute, die alternative Medizin praktizieren, die Rebe für medizinische Zwecke benutzen, denken die meisten von ihnen nur als eine Plage. K
Wenn Sie denken, dass Ihr Garten für Eichen zu klein ist, denken Sie noch einmal nach. Säuleneichen ( Quercus robur 'Fastigiata') bieten das prächtige Laub mit grünen Blättern und die gefurchte Rinde, die andere Eichen haben, ohne den ganzen Raum zu beanspruchen. Was sind säulenförmige Eichen? Sie s
Impatiens Pflanzen sind großartige Beet- und Kübelpflanzen, die den ganzen Sommer über zuverlässig blühen sollten. Sie sind eine alte Bereitschaft für helle, volle Farbe. Deshalb kann es besonders frustrierend sein, wenn Ihre Pflanzen nicht mehr blühen oder gar nicht anfangen. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, warum Impatiens nicht blühen. Warum b
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Es gibt nur etwas Besonderes an Wild Lady Slipper Orchideen ( Cypripedium ). Trotz vieler gegenteiliger Behauptungen sind für diese umwerfenden Blumen keine langen Wanderungen durch die Wälder mehr nötig. Das Wachsen einer Frauenschuh Wildblume kann genauso leicht mit wenig Aufwand in Ihrem eigenen Garten durchgeführt werden. In